Filtern nach
Letzte Suchanfragen

Ergebnisse für *

Es wurden 1890 Ergebnisse gefunden.

Zeige Ergebnisse 1 bis 25 von 1890.

Sortieren

  1. »Runen« in Asien und Europa? Eine wissenschaftsgeschichtliche Untersuchung zur Erforschung der Frage nach dem historischen Zusammenhang alttürkischer Schrift und Runen
    Erschienen: 2018

    Die Studie widerlegt den fatalen Irrglauben der Fremdheit der Völker und Schriften. Zugleich offenbart sich eine apokalyptische Spirale hin zu ihrer Wiedervereinigung. Somit eröffnet sich ein ebenso vielversprechendes wie umwälzendes Forschungsfeld.... mehr

     

    Die Studie widerlegt den fatalen Irrglauben der Fremdheit der Völker und Schriften. Zugleich offenbart sich eine apokalyptische Spirale hin zu ihrer Wiedervereinigung. Somit eröffnet sich ein ebenso vielversprechendes wie umwälzendes Forschungsfeld. Der erste Teil erhellt, dass die Menschen im Mittelalter an ihre Verwandtschaft und türkische Herkunft der Runen glaubten. Nach der Eroberung Konstantinopels durch die Türken im Jahr 1453 barbarisierte die kirchliche Kriegspropaganda sie jedoch mit dem Rückgriff auf antike Quellen und führte das Konzept von Europa als »Festung« sowie den Germanenmythos als Kampfbegriff ein. Die Verherrlichung der Germanen weckte wiederum das Interesse an Runen in Skandinavien. Entgegen dem klassischen Gotizismus polarisierte bald der Rudbeckianismus die Forschung, indem er Runen zum Vorbild aller Alphabete erhob und ihre Erfindung in Schweden behauptete. Dagegen erinnerte die Entdeckung von Runen in Sibirien im 18. Jahrhundert die Gelehrten wieder an die mittelalterlichen Einwanderungssagen. Die Mehrheit der Forschenden, v. a. W. C. Grimm, bezogen die sibirischen Inschriften in die Runenforschung mit ein. Jedoch umging L. Wimmer die dahingehenden Diskurse, indem er entsprechende Funde verleugnete. Der zweite Teil beleuchtet, dass V. Thomsen die sibirischen »Runen« als Alttürkisch entzifferte, aber ihre zufällige Ähnlichkeit mit Runen vermutete. Seine Vermutung wurde dann ohne Überprüfung zur Tatsache erklärt und die Schriften voneinander ferngehalten. Dennoch beflügelte die Enthüllung der türkischen Geschichte den Selbstfindungsprozess in der Türkei. Daran nahmen sich die Nationalsozialisten in Deutschland ein Vorbild, doch missachteten die alttürkische Schrift und pervertierten die Runen zum Symbol ihrer Germanenideologie. Danach erreichte die Runologie erst um die Jahrtausendwende ein neues Stadium. Nunmehr tritt die Frage nach dem historischen Zusammenhang zwischen der alttürkischen Schrift und Runen erneut und unausweichlich vor uns.

     

    Export in Literaturverwaltung
  2. Bayreuther forum TRANSIT : Kulturwissenschaftliche Religionsstudien
  3. Zielwärts
  4. Die Hamburger Weihnachtsgeschichte
    Erschienen: [1985]
    Verlag:  Beratungsstelle für Gestaltung von Gottesdiensten u.a. Gemeindeveranstaltungen, Frankfurt [Main]

  5. Gott selber ist erschienen
    e. Weihnachtsbuch
  6. Der Teufel in Glaube und Dichtung
    von Zarathustra bis Goethe u. von Goethe bis heute
  7. Die Töchter der Erinnerung
    Götter- u. Heldensagen d. Griechen u. Römer; mit e. Ausblick auf d. vergleichende Mythologie
  8. Alles was ihr tut
    Beisp. christl. Lebens u. Wirkens
  9. Das Buch der Preisungen
    Autor*in:
    Erschienen: 1975
    Verlag:  Schneider, Heidelberg

    Export in Literaturverwaltung
  10. Weihnachtsfreude
  11. Geburtstagsgruss
  12. In Gottes Namen voran!
    Mosaiksteine zu e. Lebensbild d. heiligen Willibrord 658 - 739
  13. Die beiden Totenpapyrus Rhind des Museums zu Edinburg
    Autor*in:
    Erschienen: 1977
    Verlag:  Ist. Ed. Cisalpino La Goliardica, Milano

  14. Das demotische Totenbuch der Pariser Nationalbibliothek
    (Papyrus des Pamonthes)
    Autor*in:
    Erschienen: 1977
    Verlag:  Ist. Ed. Cisalpino La Goliardica, Milano

  15. Die uigurischen Übersetzungen des Guruyogas "Tiefer Weg" von Sa-skya Paṇḍita und der Mañjuśrīnāmasamgiti
    Autor*in:
    Erschienen: 1977
    Verlag:  Akademie-Verlag, Berlin

    Export in Literaturverwaltung
    Quelle: DNB Sachgruppe Deutsche Sprache und Literatur
    Beteiligt: Kara, György (Herausgeber)
    Sprache: Deutsch
    Medientyp: Unbestimmt
    Format: Druck
    DDC Klassifikation: 2301; Religion (200); Bibel (220); Christentum, Christliche Theologie (230); Andere Religionen (290); Sprache (400); Englisch, Altenglisch (420); Germanische Sprachen; Deutsch (430); Andere germanische Sprachen (439); Romanische Sprachen; Französisch (440); Italienisch, Rumänisch, Rätoromanisch (450); Spanisch, Portugiesisch (460); Italische Sprachen; Latein (470); Hellenische Sprachen; klassisches Griechisch (480); Andere Sprachen (490)
    Schriftenreihe: Schriften zur Geschichte und Kultur des Alten Orients : Berliner Turfantexte ; 8
    Schlagworte: Mittelalter; Handschrift; Blockdruck; Guru; Buddhismus; Mañjuśrīnāmasamgiti; Turfantexte; Handschriften; Uigurische Sprache; Sa-skya Paṇḍita Kun-dga' rgyal-mchan
    Weitere Schlagworte: Mañjuśrī <Bodhisattva>
    Umfang: 148, L S., 30 cm
    Bemerkung(en):

    Einheitssacht. d. 1. enth. Werkes: Lam-zab-mo-bla-ma'i-rnal-'byor. - Einheitssacht. d. 2. enth. Werkes: Mañjuśrīnāmasamgiti

  16. Namen für unsere Kinder
    Heiligenlexikon u. Namensverz.
    Erschienen: 1976
    Verlag:  S[ank]t-Benno-Verlag, Leipzig

  17. Zum Namen der Mutter Zarathustras
    Sonderabdr. aus d. Anzeiger d. Phil.-Hist. Klasse d. Österr. Akad. d. Wiss., 114. Jg. 1977, So. 11
    Erschienen: 1977
    Verlag:  Verlag der Österr. Akad. d. Wiss., Wien

  18. Das Alphabet in Mystik und Magie
    Erschienen: 1977
    Verlag:  Zentralantiquariat der Dt. Demokrat. Republik, Leipzig

    Export in Literaturverwaltung
  19. Das Alphabet in Mystik und Magie
    Erschienen: 1975
    Verlag:  Zentralantiquariat der Dt. Demokrat. Republik, Leipzig

    Export in Literaturverwaltung
  20. Was heisst es heute als Christ schreiben, Begegnung mit Autoren unserer Zeit
    Tagung in d. Karwoche vom 20. - 23. März 1978
  21. Visio Thurkilli
  22. Die Töchter der Erinnerung
    Götter- u. Heldensagen d. Griechen u. Römer mit e. Ausblick auf d. vergleichende Mythologie
  23. Geschichte der christlichen Litteraturen [Literaturen] des Orients
  24. Die Bibel auf dem Tisch
  25. Die Geschichte der Kākī
    e. Jātaka-Stoff u. seine literar. Bearbeitung in Thailand u. Kambodscha