VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Forschungsprofessur für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft (17. Jahrhundert bis zur Gegenwart), Universität Gent"
RessourcentypStellenangebote
TitelForschungsprofessur für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft (17. Jahrhundert bis zur Gegenwart), Universität Gent
Beschreibung(English version below)

An der Philosophisch-Philologischen Fakultät der Universität Gent (Belgien)
ist vom 1. Februar 2010 an folgende Stelle zu besetzen:

Eine Forschungsprofessur für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft (17.
Jahrhundert bis zur Gegenwart)

Kandidaten sollten nicht früher als am 1. Februar 2003 und nicht später als
am 1. Februar 2008 promoviert sein. Sie sollten starke Forschungsleistungen
vorweisen können, insbesondere in der Gestalt von Veröffentlichungen in
internationalen Zeitschriften (mit peer review) und in Büchern oder
Sammelbänden bei internationalen wissenschaftlichen Verlagen.

Die Forschungsprofessur umfasst eine Anstellung im "Tenure Track"-System für
fünf Jahre als "Lecturer" (docent). Nach positiver Evaluation der Leistungen
am Ende dieser Frist wird sie in eine feste Anstellung als "Senior Lecturer"
(hoofddocent) umgesetzt. Nach zwei weiteren Jahren ist eine Beförderung zum
"Full Professor" (hoogleraar) im Rahmen eines fakultätsinternen Verfahrens
möglich. Die Professur enthält einen beschränkten Lehrauftrag (nicht mehr
als 60 Stunden pro Semester) für die erste Periode von fünf Jahren. Nachher
kann der Umfang des Lehrpensums angepasst werden.

Deutsche Literaturwissenschaft wird an der Universität Gent ausschließlich
auf Deutsch unterrichtet. Hervorragende Deutschkenntnisse sind daher ein
wichtiger Faktor. Von Kandidaten wird nicht erwartet, dass sie zum Zeitpunkt
der Bewerbung über (aktive) Niederländischkenntnisse verfügen.

Kandidaten, die den Kriterien entsprechen und einen Umzug nach Gent erwägen,
können mehr Informationen über die Forschungsprofessur und die Details über
das Bewerbungsverfahren (inkl. Formularen) auf der folgenden Website finden:

http://www.ugent.be/en/news/vacancies/autonomous/bc20090702-bof01-LW-eng
(auf Englisch)
http://www.ugent.be/nl/nieuwsagenda/vacatures/zap/bc20090702-bof01-LW
(auf Niederländisch)

Für weitere Informationen über die Stelle kann Kontakt aufgenommen werden
mit Professor Benjamin Biebuyck (Benjamin.Biebuyck@UGent.be; Deutsches
Seminar, Blandijnberg 2, B-9000 Gent); Informationen über den Fachbereich
Deutsch und die Studiengänge Deutsche Literatur an der Universität Gent sind
vorfindlich auf folgender Website: http://www.duits.ugent.be. Bitte leiten Sie
diese Jobankündigung auch weiter an alle möglichen Interessenten.

Bewerbungsschluss ist der 7. September 2009 (Datum des Poststempels zählt).

**

(English version)

The Faculty of Arts of Ghent University (Belgium) announces a possible
tenure-track professorship in the field of

German literature (17th century - present)
(Neuere Deutsche Literaturwissenschaft)

with a starting date of 1 February 2010. Candidates for such a position
should have earned the PhD degree no earlier than 1 February 2003 and no
later than 1 February 2008. They should have a strong research record, with
an emphasis on peer-reviewed articles in international journals and in books
with international publishers that likewise use peer review.

These professorships involve an appointment for an initial period of five
years, in the rank of lecturer. Upon successful review of the dossier at the
end of this period, tenure is offered, in the rank of senior lecturer. After
a further two years, promotion to full professor is possible, on a
competitive basis. The professorship carries a limited teaching load during
the first five years (no more than 60 hours per semester). Afterwards, the
teaching load may be revised.

Teaching German Literature at Ghent University occurs exclusively in German.
Native or near-native fluency in German is therefore an important factor.
Candidates do not have to speak Dutch at the moment of their application.

Candidates who meet the criteria and who would consider moving to Ghent can
find more information about the professorship on the following website,
where you can also find the details about the application procedure
(profile, requirements, etc.) and the application forms:

http://www.ugent.be/en/news/vacancies/autonomous/bc20090702-bof01-LW-eng

Further information concerning this vacancy can be requested from Professor
Benjamin Biebuyck (Benjamin.Biebuyck@UGent.be; German Department,
Blandijnberg 2, B-9000 Gent); information about the German Department or the
German Literature programme at Ghent University can be found on the
departmental website: http://www.duits.ugent.be. We would be grateful if you could
alert anyone who might be interested.

The deadline is 7 September 2009. The date of posting is accepted as the
date of receipt.

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.ugent.be/en/news/vacancies/autonomous/bc20090702-bof01-LW-e...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss07.09.2009
PersonName: Benjamin Biebuyck [Prof.] 
Funktion: Kontakt 
E-Mail: Benjamin.Biebuyck@UGent.be 
KontaktdatenName/Institution: German Department, Ghent University 
Strasse/Postfach: Blandijnberg 2 
Postleitzahl: B-9000  
Stadt: Gent 
LandBelgien
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/9814

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 01.08.2009 | Impressum | Intern