VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Franz Spina – Ein Prager Slawist zwischen Universität und politischer Öffentlichkeit"
RessourcentypCall for Papers
TitelFranz Spina – Ein Prager Slawist zwischen Universität und politischer Öffentlichkeit
BeschreibungFranz Spina, erster Bohemist an der Prager deutschen Universität, wirkte nicht nur im engeren akademischen Rahmen, sondern war als Politiker des Bundes der Landwirte und mehrfacher Minister einer der führenden Repräsentanten des deutschböhmischen politischen Aktivismus in der ersten Tschechoslowakischen Republik.
Franz Spinas Einfluss auf den intellektuell-wissenschaftlichen Diskurs in Böhmen bzw. später der Tschechoslowakei ist von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Hiervon zeugen vor allem zwei ambitionierte Zeitschriftenprojekte, mit denen Spina den engeren Fachdiskurs überschreiten konnte: die Slavische Rundschau (1929-1940), ein völlig neuer Typus einer slavistischen Zeitschrift, die sich neben internationaler Vermittlung der Förderung der zwischenslavischen Beziehungen verschrieb, sowie die Germanoslavica (1931-1937), mit dem Forschungen zu den wissenschaftlich-kulturellen Beziehungen zwischen Deutschen und Slaven ein zentrales Periodikum bekamen.
Eine umfassende biographische Würdigung Spinas stammt aus dem Jahr 1928, nach dem Zweiten Weltkrieg findet man lediglich vereinzelte Beiträge im weiteren Kontext der Parteiengeschichte in der Tschechoslowakei, eine umfassende interdisziplinäre Auseinandersetzung mit Leben und Werk Franz Spinas fand bisher nicht statt.
Aus diesem Grund ist eine Tagung geplant, zu der Slavisten, Germanisten und Historiker aus Tschechien, Deutschland, Österreich und anderen Ländern nach Prag eingeladen werden sollen.


Vorschläge (Abstract max. eine Seite) bis zum 15.09.09 an:
steffen.hoehne@hfm-weimar.de

Konferenzdaten 17.02.-19.02.2010, Prag
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortPrag
Bewerbungsschluss15.09.2009
Anmeldeschluss15.09.2009
Beginn17.02.2010
Ende19.02.2010
PersonName: Höhne, Steffen [Prof. Dr.] 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: steffen.hoehne@hfm-weimar.de 
KontaktdatenName/Institution: HfM Weimar 
Strasse/Postfach: Platz der Demokratie 
Postleitzahl: 99423 
Stadt: Weimar 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft)
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.06.00 Prag; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.18.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/9517

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 22.01.2010 | Impressum | Intern