VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Sachbuchforschung. Das populäre deutschsprachige Sachbuch im 20. Jahrhundert (1918-2000). Geschichte, Theorie und Praxis einer literarischen Gattung"
RessourcentypWeitere Forschungsvorhaben
TitelSachbuchforschung. Das populäre deutschsprachige Sachbuch im 20. Jahrhundert (1918-2000). Geschichte, Theorie und Praxis einer literarischen Gattung
Beschreibung"Der Hinweis auf die Etablierung, Ausdifferenzierung und Entertainisierung der 'Wissensgesellschaft' hat Hochkonjunktur. Um aber klären zu können, was denn überhaupt mit Wissen gemeint und wie es strukturiert ist, geraten zunehmend die Medien in den Blick, mit denen es in der Gesellschaft und für die Gesellschaft aufbereitet und vermittelt wird. Eins der populärsten und somit einflussreichsten hat dabei allerdings – nicht zuletzt wegen der Fokussierung auf die kulturellen Veränderungen durch die Einführung von Computer und Internet – bisher kaum Beachtung gefunden: das Sachbuch.

Unser Forschungsprojekt (...) hat deshalb zur Aufgabe

[a] den Grundstock für eine empirische Forschung im Bereich Sachbuch zu legen;

[b] die literaturhistorischen Grundlagen für das Genre Sachbuch zu erarbeiten;

[c] die Curricula für das professionelle Konzeptionieren, Schreiben und Lektorieren im Bereich Sachbuch zu entwerfen und zu erproben.

Folgerichtig ist das Forschungsprojekt nicht nur an der Praxis orientiert, in dem es eine an den Prinzipien der Reduktion von Komplexität und Narrativierung orientierte Poetik des Sachbuchs zu entwickeln sucht, die es in eigenen Werkstätten zu erproben gilt. Vor allem arbeitet das Forschungsprojekt historisch, indem es eine empirische Bestandsaufnahme des Sachbuchs im 20. Jahrhundert unternimmt und auf dieser Grundlage eine Literaturgeschichte zur generellen Bestimmung des Genres unternimmt. Neben dem genuin literaturwissenschaftlichen Fokus kommen dabei auch kultur- Und medienwissenschaftliche Forschungen der letzten Jahre in den Blick, deren empirische Grundlagen um ein gesellschaftlich äußerst wirksames Genre erweitert und daran anschließend ggf. reformuliert werden müssen."
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.sachbuchforschung.de/
PersonName: Schütz, Erhard [Prof. Dr.] 
Funktion: Projektleiter 
E-Mail: redaktion@sachbuchforschung.de 
Name: Porombka, Stephan [JProf. Dr.] 
Funktion: Projektleiter 
E-Mail: redaktion@sachbuchforschung.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin 
Strasse/Postfach: Hegelplatz 2  
Postleitzahl: 10117 
Stadt: Berlin 
Telefon: +49 (0)30 2093-9780 (Sekretariat) 
Name/Institution: Institut für deutsche Sprache und Literatur der Universität Hildesheim 
Strasse/Postfach: Marienburger Platz 22 
Postleitzahl: 31141 
Stadt: Hildesheim 
Telefon: +49 (0)5121 883 650 (Sekretariat) 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturtheorie: Themen
Klassifikation16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.13.00 Gattungen und Formen > 16.13.05 Weitere Formen; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.16.00 Gattungen und Formen > 17.16.05 Weitere Formen; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.08.00 Gattungen und Formen > 18.08.05 Weitere Formen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.08.00 Gattungen und Formen > 19.08.05 Weitere Formen
ZusatzinformationenEs kann ein monatlicher Newsletter abonniert werden, in dem über neueste Forschungsaktivitäten und über aktuelle Themen rund um das Sachbuch berichtet wird.
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/950

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 17.12.2009 | Impressum | Intern