VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Warum Lyrik? Gedichte und Lieder als bevorzugte Ausdrucksformen in den Kontroversen des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit (1400-1600)"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelWarum Lyrik? Gedichte und Lieder als bevorzugte Ausdrucksformen in den Kontroversen des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit (1400-1600)
BeschreibungWarum Lyrik? Gedichte und Lieder als bevorzugte Ausdrucksformen in den Kontroversen des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit (1400-1600)


Sankelmark, 02.07.-04.07.2009

Wenn es darum geht, die eigene Meinung in einer Kontroverse kundzutun und das Publikum von dieser Meinung zu überzeugen, scheinen die Autorinnen und Autoren des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit eine besondere Vorliebe für das Gedicht oder Lied als Ausdrucksform zu bekunden. Die interdisziplinäre und internationale Tagung stellt die grundsätzliche Frage nach dem spezifischen Beitrag dieser lyrischen Texte: Warum wurden Gedichte und Lieder besonders oft für die Verteidigung und Veröffentlichung eines Standpunktes verwendet? Hier schließt sich eine zweite Frage an: Was hat die auffällige Multimedialität lyrischer Texte in Druck oder Handschrift, auf Flugblättern oder Plakaten, in schriftlicher oder mündlicher Form, in öffentlichem Vortrag oder privater Lektüre für Auswirkungen auf die Gestaltung einer Kontroverse?


Programm:

DONNERSTAG, 2. JULI

12.30 Uhr Anmeldung

14.30 Uhr URSULA KUNDERT (Kiel) und JOHAN OOSTERMAN (Nijmegen): Begrüßung

MACHT DER MUSIK IN LYRISCHEN KONTROVERSEN

15.00 Uhr FRANZ-JOSEF HOLZNAGEL (Rostock): wort und wîse. Zur Poetik und zur Wirkungsweise von Tonübernahmen und Kontrafakturen in der deutschsprachigen Lyrik des 15. und frühen 16. Jh.s

15.45 Uhr ALASDAIR MACDONALD (Groningen): The lyric in sixteenth-century Scotland: contrasting functionalities

17.00 Uhr DIEUWKE VAN DER POEL (Utrecht): The power of song

17.45 Uhr SIGNE ROTTER-BROMAN (Kiel): Faccend’ogni Toscan di te tremare. Resonanzen politischer Kontroversen in Florentiner Liedsätzen um 1400

***

FREITAG, 3. JULI

LYRIK ALS MEDIUM POETOLOGISCHER DISKUSSION

9.30 Uhr GUILLAUME VAN GEMERT (Nijmegen): Der sprechende Held. Darstellungsstrategien des frühneuzeitlichen politischen Gedichts am Beispiel der Auseinandersetzungen um Heinrich den Jüngeren von Braunschweig und um Wilhelm von Oranien.

10.15 Uhr JULIETTE GROENLAND (Amsterdam): Poetry and polemics, or the self-fashioning of an early northern humanist

11.30 Uhr DIRK COIGNEAU (Gent): Reformers’ lyrics on the rederijker stage

12.15 Uhr MIGUEL GARCÍA-BERMEJO GINER (Salamanca): Lope de Vega und Rey de Artieda: Dramenpoetische Positionen im Medium der Versepistel

LYRIK ALS POLITISCHE UND KONFESSIONSPOLEMISCHE WAFFE

15.00 Uhr LEVENTE SELÁF (Budapest): Formal and Rhetorical Aspects of some Political Occasional Poems

15.45 Uhr PHILIPP STEINKAMP (Berlin): Die historisch-politische Ereignisdichtung zum Landshuter Erbfolgekrieg (1504/05). Zum Zusammenhang von Wirkungsabsicht und Wahl der literarischen Form

17.00 Uhr NINE MIEDEMA (Duisburg-Essen): Die Darstellung der Täuferbewegung in Meisterliedtönen

17.45 Uhr LUDGER LIEB (Dresden): Bock Emser. Formale und argumentative Aspekte in den Spottliedern des altgläubigen Hieronymus Emser und seiner reformatorischen Gegner (1520-1550)

***

SAMSTAG, 4. JULI

EFFEKTE NEUER FORMEN UND KONTEXTE

9.30 Uhr REGINA TÖPFER (Frankfurt am Main): Medialität der Metrik. Eine Königsberger Bildungskontroverse um 1580 im Spiegel der Kasualdichtung

10.15 Uhr SAMUEL PAKUCS WILLCOCKS (London): Michael Beheim’s versifications of popular piety

11.30 Uhr FOLKE GERNERT (Kiel): Lyrische Debatten im spätmittelalterlichen Spanien

12.15 Uhr JUDITH KESSLER (Nijmegen): Spitze Zunge gegen Luther. Zu Komposition und Rezeption des ersten refreinbundels von Anna Bijns

Veranstaltungsort:
Akademie Sankelmark, Akademieweg 6, 24988 Oeversee (Deutschland), Tel.: +49 4630 550, www.eash.de
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortSankelmark
Beginn02.07.2009
Ende04.07.2009
PersonName: Kundert, Ursula [Prof. Dr.] 
Funktion: Veranstalterin 
E-Mail: kundert@germsem.uni-kiel.de 
Name: Oosterman, Johan [Prof. Dr.] 
Funktion: Veranstalter 
Name: Keßler, Judith [Doktorandus] 
Funktion: Veranstalterin 
E-Mail: J.Kessler@let.ru.nl 
KontaktdatenName/Institution: Germanistisches Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und Afdeling Nederlandse taal en cultuur Radboud Universiteit Nijmegen 
Internetadresse: http://www.germsem.uni-kiel.de/kundert/tagung.html 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1500 - 1580; Literatur 1580 - 1700; Lyriktheorie; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Rhetorik; Stilistik
Zusätzliches SuchwortLyrik; Gedicht; Lied; Kontroverse
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik > 03.08.04 Dichtung und Musik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.09.00 Metrik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.10.00 Stilistik. Rhetorik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.05.00 Antike und abendländische Literatur; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.04 Lyrik; 06.00.00 Mittelalter; 06.00.00 Mittelalter > 06.07.00 Gattungen und Formen; 09.00.00 Spätmittelalter und Übergangszeit (14. und 15. Jahrhundert); 09.00.00 Spätmittelalter und Übergangszeit (14. und 15. Jahrhundert) > 09.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 09.00.00 Spätmittelalter und Übergangszeit (14. und 15. Jahrhundert) > 09.08.00 Gattungen und Formen; 09.00.00 Spätmittelalter und Übergangszeit (14. und 15. Jahrhundert) > 09.08.00 Gattungen und Formen > 09.08.04 Lyrik; 10.00.00 16. Jahrhundert; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.04.00 Renaissance; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.05.00 Humanismus; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.06.00 Reformation; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.09.00 Buchwesen. Frühdruck; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.10.00 Literarisches Leben; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.11.00 Gattungen und Formen; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.11.00 Gattungen und Formen > 10.11.04 Lyrik
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/9385

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 11.02.2010 | Impressum | Intern