VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "La traduction et ses enjeux / Was beim Übersetzen auf dem Spiel steht "
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelLa traduction et ses enjeux / Was beim Übersetzen auf dem Spiel steht
BeschreibungLa traduction et ses enjeux : à partir de Freud, Derrida ,
Réflexions, rencontres et lectures sur les relations entre psychanalyse, philosophie et traduction

Was beim Übersetzen auf dem Spiel steht : Mit Freud, Derrida…
Überlegungen, Begegnungen und Lesungen rund um die Beziehungen zwischen Psychoanalyse, Philosophie und Übersetzung.

Die Psychoanalyse interessiert uns in zweifacher Hinsicht, als Objekt und als Subjekt. Zunächst als Objekt der Geschichte des Übersetzens : in Frankreich zum Beispiel wurde unter der Leitung von Jean Laplanche1988 eine kollektive Neuübersetzung in Angriff genommen, die 2006 mit der Veröffentlichung des letzten der 21 Bände abgeschlossen wurde. Konnte sich diese sehr umstrittene Gesamtausgabe im Laufe der Jahre auch bei einem breiteren Publikum als unumgänglich durchsetzen ? Und wie steht es es mit den neuen Übersetzungen, an denen derzeit gearbeitet wird und die demnächst erscheinen werden, wenn die Schriften Freuds frei von Rechten sein werden ? In England galt die zwischen 1954 und 1974 von James Strachey erstellte Standard Edition lange Zeit als vorbildlich. Seit einigen Jahren hat sie Konkurrenz erhalten, und die unter der Leitung von Adam Phillips angefertigten Neuübersetzungen wollen vor allem die literarischen und stilistischen Vorzüge von Freuds Schriften sichtbar machen. Und wie verhält es sich in anderen Sprachen, etwa im Arabischen, in das die Texte oft ausgehend von den französischen Übersetzungen übertragen wurden, oder im Italienischen ?
Doch die Psychoanalyse interessiert uns auch als Subjekt, als Gesprächspartner. Wir werden ausgehend von der Erfahrung des Übersetzens an sie herangehen. Was hat sie uns zu sagen über die Lektüre von Texten, über diese analytische und zugleich umfassende und freischwebende Aufmerksamkeit, über die übersetzende Psyche und ihre Besetzungen, über die Durchquerung der Sprachen, seien sie nun tot oder lebendig, mütterlich oder väterlich, und über das Begehren und die Lust, die mit dieser Tätigkeit einhergehen, die so oft als frustrierend und schmerzhaft hingestellt wurde ?
Die abendländische Philosophie ist lange ihren griechischen Ursprüngen treu geblieben, indem sie die Erkenntnis oberhalb oder jenseits der existierenden Sprachen angesiedelt und die Vielfalt der Sprachen ausgeblendet hat. Das Werk von Jacques Derrida stellt eine Ausnahme dar. Es entspringt eben dieser Vielfalt und setzt sich fortwährend mit der Frage und der Problematik des Übersetzens auseinander, das dadurch an den Ursprung der Philosophie rückt. Die Dekonstruktion, sagte er, ist « mehr als eine Sprache ». Inwiefern kann uns das Werk Derridas helfen, das Übersetzen mit all seinen Paradoxen und seiner Vielschichtigkeit gedanklich zu erfassen.

Programm :

Dienstag 4. 06. 09

10h00
Ouverture du colloque : Pascal Binczak, Président de l’Université Paris 8
Eröffnung : Pascal Binczak, Präsident der Universität „Paris 8“

10h15
Présentation du programme européen "Biennale EST Europe as a Space of Translation/Europe Espace de la Traduction" .
Vorführung des europäischen Programms „Biennale EST Europe as a Space of Transaltion/ Europa als Übersetzungsraum“ .
Johanna Borek (Université de Vienne), Dieter Hornig (Université Paris 8), Camilla Miglio (Università degli Studi L’Orientale, Naples)

11h00
La boîte à outils /Die Werkzeugkiste
Georges-Arthur Goldschmidt (écrivain-traducteur/ Schriftseller-Übersetzer, Paris)

12h00
Une théorie furtive de la traduction : Freud et l’inquiétante étrangeté/ Eine unmerkliche Theorie des Übersetzen : Freud und die flüchtige Fremdheit.
Fabienne Durand-Bogaert (Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales, Paris)

13h00 Mittagspause.

14h30
Translation as Transference in the Case of Freud’s Schreber, Andrew Webber (Churchill College, Cambridge)

15h30
Freud en arabe : enchantement et désordre terminologiques/ Freud auf arabisch: Terminologisches Entzücken und Unordnung.
Raja Ben Slama (Universitaire, Tunis)


Freitag 05.06.09

10h00
Traduire, réduire, détruire/ Übersetzen, Verringern, Zerstören
Jean-Pierre Lefebvre (Ecole Normale Supérieure, Paris)

11h00
Rileggere Freud : il progetto della nuova traduzione italiana a cura di Michele Ranchetti/ Freud wiederentdecken: das Projekt der neuen italienischen Ausgabe, von Michele Ranchetti heraugegeben.
Valentina Di Rosa (Università degli Studi L’Orientale, Naples)

12h00
Argent, don, traduction : des concepts de conversion selon Derrida/ Geld, Gabe, Übersetzung.
Alfred Hirsch (Université de Hildesheim)


19h30 Reid Hall (Université de Columbia)
4 rue de Chevreuse, 75006 Paris Entre les langues, soirée de lectures

19h30 Hommage à Henri Meschonnic

19h45 Paul Barge lit des textes, entre autres, des/ Paul Barge liest Auszügen aus Werke von u. a. : Sigmund Freud, Jacques Derrida, Georges-Arthur Goldschmidt, Henri Meschonnic.

20h30 CocktailKonzeption: Dieter Hornig Organisation : Dieter Hornig, Marie Nadia Karsky

http://www.univ-paris8.fr/IMG/pdf/colloque_Paris8.pdf


Contacts: dhornig@club-internet.fr et mnkarsky@gmail.com
Université Paris 8
2 rue de la liberté - 93526 Saint-Denis Cedex
(Métro ligne 13, terminus Saint-Denis Université), Bâtiment D salle 002

Ce colloque s’inscrit dans un programme européen plus vaste, financé par la Communauté Européenne et intitulé « Biennale EST-Europe Espace de la Traduction ». Coordinatrice Prof. Camilla Miglio - Università degli Studi di Napoli l'Orientale.
Dieses Kolloquium findet im Rahmen des europäischen Programms „Biennale EST-Europa als Übersetzungsraum“, mit der Unterstützung der Europäischen Union, Koordinatorin Prof. Dr. Camilla Miglio -Università degli Studi di Napoli l'Orientale statt.

www.estranslation.net
www.univ-paris8.fr/T3L


Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortUniversité Paris 8
Beginn04.06.0009
Ende05.06.0009
PersonName: Hornig, Dieter 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: dhornig@club-internet.fr 
KontaktdatenName/Institution: Université Paris 8 
Strasse/Postfach: 2 rue de la liberté  
Postleitzahl: 93526 - Saint-Denis Cedex 
Stadt: Paris 
Internetadresse: www.univ-paris8.fr/T3L ; www.estranslation.net 
LandFrankreich
BenutzerführungDeutsch; Französisch
SchlüsselbegriffeÜbersetzungswissenschaft
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.11.00 Übersetzung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/8942

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 28.04.2010 | Impressum | Intern