VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Kritik und Kommunikation: Francesco Algarotti (1712-1764). Ein philosophischer Hofmann im Jahrhundert der Aufklärung"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelKritik und Kommunikation: Francesco Algarotti (1712-1764). Ein philosophischer Hofmann im Jahrhundert der Aufklärung
BeschreibungInternationale Tagung am 27. und 28. Oktober 2006

Forschungszentrum Europäische Aufklärung e.V. (FEA)
Am Neuen Markt 9d, D-14467 Potsdam.

Kritik und Kommunikation: Francesco Algarotti (1712-1764).
Ein philosophischer Hofmann im Jahrhundert der Aufklärung.

Exposé:

Die internationale Tagung "Kritik und Kommunikation. Francesco Algarotti (1712-1764) – ein philosophischer Hofmann im Jahrhundert der Aufklärung" verfolgt das Ziel, das vielschichtige Werk des italienischen Aufklärungsschriftstellers Francesco Algarotti, der wichtige Jahre seines Wirkens am Hof Friedrichs des Großen verbrachte, auf der Grundlage der neueren Algarotti-Forschung zu beleuchten. Es geht dabei vor allem um folgende Fragen: 1) Algarottis Rolle als philosophe, Aufklärer und Intellektueller, der sich die Kritik der westeuropäischen Frühaufklärung zu Eigen und zentrale Anliegen der Kultur- und Wissenschaftsgeschichte zum Thema seines Werkes machte. 2) Algarottis Rolle als Vermittler zwischen Hofkultur und bürgerlicher Stadtkultur, seine spezifischen Formen der Partizipation am Austausch der république des lettres sowie die literarischen Formen, mit denen er sich auf dem Buchmarkt behaupten konnte. 3) Algarotti als italienischer Kunstexperte und Kunstagent mit internationalen Beziehungen; dabei wird sein Wirken in Berlin und Dresden im Mittelpunkt stehen, darüber hinaus sollen Algarottis Reformvorschläge für das Musiktheater zur Sprache kommen.


Programm:

Freitag, 27. Oktober 2006

9.30 Uhr:
Begrüßung: Prof. Dr. Günther Lottes (FEA).

Eröffnung der Tagung:

Prof. Dr. Brunhilde Wehinger (FEA) und Prof. Dr. Hans Schumacher (Freie Universität Berlin)

1. Sektion: Kritisches Denken im Dienst der Aufklärung und gegen sie.

10.00Uhr:
Prof. Dr. Gian Franco Frigo (Padua): Algarotti, Descartes und Newton. Der Streit um die neue Wissenschaftsmethodik.

10.45Uhr:
Prof. Dr. Hans Schumacher (Berlin): Widerspruch im Denken Machiavellis, Voltaires, Friedrichs II. und Algarottis.

11.30 Uhr:
Pause

12.00Uhr:
Dr. Anna Salvadè (Milano): Algarottis Gedankenlyrik (Epistole in versi).

12.45 Uhr:
Mittagspause

2. Sektion: Das aufklärerische Kommunikationsideal – die offenen Formen.

14.30 Uhr:
Prof. Dr. Brunhilde Wehinger (FEA): Zum Briefwechsel zwischen Friedrich II. und Algarotti.

15.15 Uhr:
Prof. Dr. William Spaggiari (Milano): Die Russische Reise (Viaggi di Russia) Algarottis im Rahmen der aufklärerischen Reiseliteratur.

16.00Uhr:
Pause

16.30 Uhr:
Prof. Dr. Gino Ruozzi (Bologna): Algarotti, der Enzyklopädist, seine Adressaten und die "offenen Formen": Tagebuch, Brief, Essay, Aphorismus.


Samstag, 28. 10. 2006

3. Sektion: Algarotti und die Kunst zwischen Barock und Neo-Klassizismus.

10.00 Uhr:
Prof. Dr. Luca Farulli (Aquila): Algarottis ästhetische Anschauungen.

10.45 Uhr:
Dr. Valentina Ciancio (Rom): Algarottis Versuch über die Malerei und sein Verhältnis zu Tiepolo.

11.30 Uhr:
Dr. Christoph Martin Vogtherr (SPSG, Potsdam): Algarotti und die französische Malerei.

12.15 Uhr:
Pause

13.00 Uhr:
Dr. Jörg Deuter (Öhringen/Berlin): Repräsentation und Funktion. Algarotti, Lodoli und der "Klassizismus".

13.45Uhr:
Dr. Ingeborg Allihn (Berlin): Algarotti und die Musik am Berliner Hof.

14.00 Uhr:
Ende der Tagung

Veranstalter/in:

Prof. em. Dr. Hans Schumacher, Freie Universität Berlin

Prof. Dr. Brunhilde Wehinger, FEA, Potsdam.

Mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Auskunft: wehinger@rz.uni-potsdam.de
Tel.: 0331-2781 100

Prof. Dr. Brunhilde Wehinger
Forschungszentrum Europäische Aufklärung
Am Neuen Markt 9 d
14467 Potsdam
Tel.: (0331) 2781-100
e-mail: wehinger@rz.uni-potsdam.de
www.fea-potsdam.de
und
Freie Universität Berlin
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Institut für Romanische Philologie

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortPotsdam
Beginn27.10.2006
Ende28.10.2006
PersonName: Wehinger, Brunhilde [Prof. Dr.] 
Funktion: Ansprechpartnerin 
E-Mail: wehinger@rz.uni-potsdam.de 
KontaktdatenName/Institution: Forschungszentrum Europäische Aufklärung e.V. 
Strasse/Postfach: Am Neuen Markt 9d 
Postleitzahl: 14467 
Stadt: Potsdam 
Telefon: +49 (0)331-2781100 
Fax: +49 (0)331-2781201 
E-Mail: wehinger@rz.uni-potsdam.de 
Internetadresse: http://www.fea-potsdam.de/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1700 - 1770
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.06.00 Beziehungen einzelner Völker zur deutschen Literatur; 12.00.00 18. Jahrhundert > 12.08.00 Aufklärung; 12.00.00 18. Jahrhundert > 12.13.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/881

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 13.10.2006 | Impressum | Intern