VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Weltliteratur im global village: Yoko Tawadas west-östliche Kopfkissenbücher"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelWeltliteratur im global village: Yoko Tawadas west-östliche Kopfkissenbücher
BeschreibungKolloquium 12.05.-15.05.2009
Paris/Tours

Weltliteratur au global village
Notes sur l’oreiller occidental-oriental
de Yoko Tawada

Weltliteratur im global village
Yoko Tawadas west-östliche Kopfkissenbücher
Weltliteratur in the global village
Yoko Tawada’s West-Eastern Pillow Books


DIENSTAG 12.05.09 – Paris

15.00 Uhr – Centre tchèque, 18, rue Bonaparte - 75 006 Paris, tél. 01 53 73 00 22
Métro : Saint-Germain-des-Prés ou Mabillon, Bus 39 ou 95 (arrêt Jacob)
Das nackte Auge – L’Œil nu
Vorstellung der Berliner Theatergruppe Lasenkan
(in Deutsch, Japanisch, Russisch und Französisch)

18.00 – 20.00 Uhr - Maison de la Recherche, Sorbonne, 28 rue Serpente (métro St-Michel ou Odéon)
“Les langues de la littérature – autour de Yoko Tawada”
Diskussionsrunde unter der Leitung von Jean-Marie Valentin
mit Cécile Sakai, Christine Montalbetti, Jean-Yves Masson

anschließend
Lektüre deutscher und japanischer Texte von Yoko Tawada
vorgestellt von Bernard Banoun


DONNERSTAG 14.05.09 – Tours

Amphithéâtre de musicologie
5, rue François-Clouet - Tours

Vormittag
9.00 Uhr Eröffnung : Martine Pelletier, Vize-Präsidentin für Kulturangelegenheiten et Direktorin des Service Culturel, Heinz Raschel, Dekan der Faculté des Lettres et Langues et Jean-Jacques Tatin-Gourier, Direktor des Forschungszentrums « Histoire des Représentations ».

Einführung : Bernard Banoun et Linda Koiran

Section I – Le mystère de la langue

Diskussionsleitung : Jean-Marie Valentin

9.30 Uhr
Cécile Sakai (Université Paris 7-Denis-Diderot)
« Tawada Yôko et le mystère de l'écriture »

10.00 Uhr
Livia Monnet (Université de Montréal, Canada)
« La langue étrange du langage/Die unheimliche Zunge der Sprache /ことばの不気味なコトバ /: Synesthésie, non-sens et le comique dans l’oeuvre de Yoko Tawada/ Language’s Uncanny Tongue : Synesthesia, nonsense, and the comic in the work of Yoko Tawada »

Diskussion
Pause

11.00 Uhr
Birgit Maier-Katkin (Florida State University, USA)
« On Polyglot and Mitteilbarkeit; Yoko Tawada in the Benjaminian Context of Language »

11 h 30
Monika Schmitz-Emans (Ruhr Universität Bochum, Allemagne)
« Rausch und Rauschen bei Yoko Tawada »

12.30 – 14.00 Uhr
Mittagessen

Nachmittag
Section 2 – Corps et écriture

Diskussionsleitung : Livia Monnet

14.00 Uhr
Christine Ivanovic (Universität Tokyo):
« L’OBJET O / 口 »

14.30 Uhr
Danuta Laska (University of Tokyo) object
« Visiting Body, “Self” in Residence »

15.00 Uhr
Miho Matsunaga (Waseda University Tokyo)
« Autor(in) als Schreibautomat? Die Metapher der Schreibautomaten in der Literatur von Yoko Tawada »

Diskussion
Pause

Section 3 – Texte, voix image

Diskussionsleitung : Andrea Allerkamp

16.00 Uhr
Hansjörg Bay (Universität Erfurt, Allemagne)
« Tokyo – Moskau – Paris. Mediale Übersetzungen in Das nackte Auge »

16.30 Uhr
Suzuko Mousel Knott (Washington University in St. Louis, USA)
« Yoko Tawada and the ‘F-Word’: Locating the Author’s Intertextual and Intermedial Process in a Continuum of Feminist Discourse. »

Diskussion - Pause

17.15 Uhr
Nicole Gabriel (Université Paris 7-Denis-Diderot)
« Yoko Tawada et le cinéma : des affinités électives »

17.45 Uhr
Martin Rass (Université de Poitiers)
« J'entends des voix – la bande son de Yoko Tawada »

Diskussion

Abend
20.30 Uhr
Amphithéâtre de musicologie :

Das nackte Auge – L’Œil nu
Vorstellung der Berliner Theatergruppe Lasenkan
(in Deutsch, Japanisch, Russisch und Französisch)


FREITAG 15.05.09

Amphithéâtre de musicologie
5, rue François-Clouet - Tours

Vormittag
Section 4 – Occidental-oriental

Diskussionsleitung: Cécile Sakai

9.00 Uhr
Douglas Slaymaker (University of Kentucky, USA)
« Yoko Tawada Travels »

9.30 Uhr
Shigemi Nakagawa (Université Ritsumeikan, Kyoto, Japon)
« The Seduction of Europe »

10.00 Uhr
Maria Mayr (University of Western Ontario, USA)
« Heterotopic Berlins and Holey Europes »

Diskussion
Pause

Diskussionsleitung: Monika Schmitz-Emans

11.00 Uhr
Dennitza Gabrakova (Université de Tokyo, Japon)
« ‘Un trou dans le continent’ – la géopoétique Est/Ouest de Yoko Tawada »

11.30 Uhr
Yuko Yamade (Université Ochanomizu, Tokyo, Japon)
« La création de l’espace interculturel entre l’Asie et l’Europe : Une analyse sur L’exophonie et Das nackte Auge de Yoko Tawada »

12.00 Uhr
Daniel Medin (Humboldt Fellow, Technische Universität Berlin)
« The Woman Who Disappeared: Traces of Kafka in Das nackte Auge »

Diskussion
12.45 – 14.15 Uhr Mittagessen

Nachmittag
Section 5 – De la traduction

Diskussionsleitung : Christine Ivanovic
14.15 Uhr
Julia Genz (Université de Tübingen, Allemagne)
Yoko Tawadas Poetik des Übersetzens »

14.45 Uhr
Bettina Brandt (Montclair State University, USA):
“Yoko Tawada auf Holländisch – Yoko Tawada und die Holländer”

Diskussion
Pause

15.45 Uhr
Yun-Young Choi (Seoul National University, Corée du Sud)
« Mythologische Logik und Übersetzungsprobleme der Texte Yoko Tawadas »

16.15 Uhr
Yumiko Saito (université de Tokyo, Japon)
« Worte aus dem Zwischenraum-die Übersetzung und das Schaffen bei Yoko Tawada »

Diskussion

17.00 Uhr
Bilanz der Tagung und Perspektiven : Linda Koiran et Bernard Banoun


19.00 Uhr : Buchhandlung Le Livre, place du Grand-Marché :
Yoko Tawada liest ihre Texte
vorgestellt von Bernard Banoun

Organisation :
Bernard Banoun (Tours)
Emmanuelle Séjourné (Tours)
Linda Koiran (Paris)
Marielle Silhouette (Paris)

Wissenschaftlicher Beirat :
Andrea Allerkamp (Universität Poitiers)
Bernard Banoun (Universität Tours)
Christine Ivanovic (Universität Tokyo)
Linda Koiran (Universität Paris 7)
Jean-Yves Masson (Universität Sorbonne)
Miho Matsunaga (Universität Waseda/Tokyo)
Livia Monnet (Universität Montreal)
Cécile Sakai (Paris 7 Denis-Diderot)
Monika Schmitz-Emans (Universität Bochum)
Douglas Slaymaker (Kentucky University)
Jean-Marie Valentin (Sorbonne, Institut universitaire de France)

Teilnehmergebüren
25 Euro für die ganze Tagung, 15 Euro pro Tag. Für die Studenten und den Lehrkräfte der l’université François-Rabelais ist die Teilnahme kostenfrei.

Information :
Bernard.Banoun@univ-Tours.fr

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortParis und Tours
Beginn12.05.0009
Ende15.05.0009
PersonName: Bernard Banoun und Linda Koiran 
Funktion: Organisatoren 
E-Mail: Bernard.Banoun@univ-Tours.fr und linda.koiran@eila.univ-paris.diderot.fr 
KontaktdatenName/Institution: Université François Rabelais - Faculté des Lettres et Langues 
Strasse/Postfach: 3, rue des Tanneurs 
Postleitzahl: 34041 
Stadt: Tours 
Telefon: 0033 (0) 2 47 36 68 46 
LandFrankreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft)
Klassifikation19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.10.00 Bundesrepublik Deutschland > 19.10.08 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/8629

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 30.04.2009 | Impressum | Intern