VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Der historische Roman zwischen Kunst, Ideologie und Wissenschaft"
RessourcentypVortragsreihen
TitelDer historische Roman zwischen Kunst, Ideologie und Wissenschaft
BeschreibungDer historische Roman zwischen Kunst, Ideologie und Wissenschaft


Zu den markanten Merkmalen des gegenwärtigen Literaturbetriebs zählt die verstärkte Aufmerksamkeit gegenüber historischen Romanen, seien es Neuerscheinungen oder adaptierende Übersetzungen von Klassikern, seien es neu eingelesene Hörbucher oder Literaturverfilmungen. In dieser Vorlesungsreihe beschäftigen sich französische und deutsche Kultur- und Literaturwissenschaftler in Fallstudien mit aktuellen und älteren, mit bekannten und neu zu entdeckenden historischen Romanen. Auch historische Grundlagen gegenwärtiger geschichtswissenschaftlicher Darstellungsformen, Literarizität historischer Romane, kontrafaktische Geschichte sowie die Kunst, Methode und Wahrheit in der Geschichtsschreibung stehen im Mittelpunkt des Interesses.


Programm:

14. 04. 2009
Prof. Dr. Wolfgang E. J. Weber (Universität Augsburg)
Ambivalente Dynamiken: Historische Grundlagen gegenwärtiger geschichtswissenschaftlicher Darstellungsformen

21.04.2009
Dr. Anne Kwaschik (Paris)
„Zuweilen musste ich vergessen, daß ich eine Frau war“. Artemisia Gentileschi, Anna Banti, Susan Sontag oder die Geschichte außergewöhnlicher Frauen

28.04.2009
Prof. Dr. Richard Faber (Freie Universität Berlin)
Cäsarismus – Bonapartismus –Faschismus. Zur Rekonstruktion des Brechtschen „Cäsar“-Romans

05.05.2009
Prof. Dr. Jens Flemming (Universität Kassel)
Kriegsromane als Zeit- und Gesellschaftsromane. Arnold Zweig und der „Große Krieg der weißen Männer“

12.05.2009
Prof. Dr. Gerhard Bauer (Freie Universität Berlin)
30 Jahre Krieg: Dicht, streng, hell. Zu Ricarda Huch und vier Anderen

19.05.2009
Dr. Helmut Hanko (München)
Leo Perutz’ „Nachts unter der steinernen Brücke“ – historischer Roman oder Kaiser Rudolf II. Kunst- und Wunderkammer?

26.05.2009
Prof. Dr. Margarete Zimmermann (Freie Universität Berlin)
Geschichte im Medium von Gegenwartsliteratur. Annie Ernaux, «Les Années» (2008)

02.06.2009
PD Dr. Ina Ulrike Paul (Freie Universität Berlin)
„Ich wollte schreiben wie ein verrückt gewordener Historiker“ – Daniel Kehlmann und „Die Vermessung der Welt“

09.06.2009
Prof. Dr. Karin Bruns (Universität Linz, Potsdam)
Der Baader-Meinhof-Komplex in Film und Literatur

16.06.2009
Prof. Dr. Erhard Schütz (Humboldt-Universität zu Berlin)
Kontrafaktische Geschichtsschreibung zum NS in Romanen nach 1945
(Achtung: Beginn 18.30 Uhr)

23.06.2009
Prof. Dr. Jörn Rüsen (Universität Witten-Herdecke)
Kunst, Methode und Wahrheit in der Geschichtsschreibung

30.06.2009
Prof. Dr. Christine de Gemeaux ( Universität Tours)
Über Marguerite Yourcenars Roman „Die schwarze Flamme“ (L’OEuvre au noir)

07.07.2009
Dr. Andreas Pfersmann (Paris, Universität Tahiti)
Die Fußnoten im Roman der Gegengeschichte. Über Chamoiseau und Roa Bastos

14.07.2009
Prof. Dr. Dr. mult. Otto Gerhard Oexle (MPI und Universität Göttingen)
Claude Simon – und „wie es eigentlich gewesen“


Zeit:
Dienstags, 18.00 bis 20.00 Uhr

Ort:
Freie Universität Berlin
Habelschwerdter Allee 45
Raum KL 25/134
14195 Berlin-Dahlem


Kontakt:
Dr. Ina Ulrike Paul
Friedrich-Meinecke-Institut
Freie Universität Berlin,
Telefon: 030 / 838-54528,
E-Mail: papu@zedat.fu-berlin.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.fu-berlin.de/presse/fup/2009/fup_09_079/index.html
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBerlin
Beginn14.04.2009
Ende14.07.2009
PersonName: Paul, Ina Ulrike [Dr.] 
Funktion: Ansprechpartnerin 
E-Mail: papu@zedat.fu-berlin.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte)
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/8503

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 22.04.2009 | Impressum | Intern