VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Verteilt. Vertauscht. Verhandelt. Entstehung ungeplanter Strukturen durch Tausch und Zirkulation in Kultur und Medien."
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelVerteilt. Vertauscht. Verhandelt. Entstehung ungeplanter Strukturen durch Tausch und Zirkulation in Kultur und Medien.
BeschreibungVerteilt. Vertauscht. Verhandelt.
Entstehung ungeplanter Strukturen durch Tausch und Zirkulation in Kultur und Medien.

Tagung an der Universität Paderborn, 17./18.04.2009

Das Graduiertenkolleg Automatismen beschäftigt sich seit Mai 2008 mit Strukturentstehung außerhalb geplanter Prozesse in Kultur, Medien und Informationstechnologie. Die erste von den Kollegiaten organisierte Tagung legt den Fokus auf die Verbindung ökonomischer Tauschmodelle zu kultur-, sozial- und medienwissenschaftlichen Ansätzen von Zirkulation, Austausch oder dem Aushandeln von Bedeutung. Um der Vielschichtigkeit des interdisziplinären Zugangs gerecht zu werden, wollen wir folgende Themenkomplexe diskutieren: Auftreten und Grenzen verteilten Handelns in Kulturproduktion und -distribution im Kontrast zu verteilten Systemen im technischen Sinn; Aspekte formaler Einschreibung und Standardisierung durch Zirkulation; sowie
Tauschverhältnisse zwischen Medien und Körpern.


Freitag, 17.04.

10 Uhr Begrüßung

Panel 1: Neue Verteilungen durch verteilte Systeme

10.20-10.50
Alexander Böhnke
Beziehungsmakler in Hollywood ? Logik der Zirkulation und Unterbrechung in Netzwerken.

10.50-11.20
Harald Hillgärtner
Citizendium vs. Wikipedia ? Handeln mit verteilten/vertauschten Rollen?

11.30-12.00
Ramón Reichert
Wikipedia: Wissensdispositive und Diskursmacht.

12.00-12.40 Diskussion

Mittagspause

Panel 2: Verteiltes Handeln in der Kulturproduktion und kultureller Tauschwert

14.00-14.30
Annika Beifuss
Machtverhandlungen und -verteilungen des englischen Patronagesystems der frühen Neuzeit.

14.30-15.00
Matthias Beilein
Kanonisierung als kultureller Austauschprozess: Deutsche Klassiker und die Invisible Hand.

15.10-15.40
Nausikaa El-Mecky
Barlach. Breker. 1937: Die Inkonsistenzen der Nazi-Kunstpolitik.

15.40-16.20 Diskussion

Kaffeepause

Panel 3: Einschreibung von Tausch und Zirkulation in die Form

16.50-17.20
Bianca Westermann
Vom Flötenspieler zum Hochleistungssprinter. Kulturelle Austauschprozesse zwischen Körper- und Maschinenphantasien.

17.20-17.50
Julia Zons
Die graphische Lesbarkeit des Zufalls. Überlegungen zu verteilten Bildpunkten bei Casellis Bildtelegraphen (1865).

17.50-18.10 Diskussion

18.20-18.50
Marcel Schmid
Autoreferenzialität. Zum Problem der Selbstverhandlung am Beispiel der Zirkulation zwischen Text und Medium.

18.50-19.20
Mirna Zeman
Tausch, Othering und Stereotypie.

19.20-19.40 Diskussion


Samstag, 18.04.

Panel 4: Zirkulation zwischen Medium und Körper

10.00-10.30
Christine Ehardt
Audioprojektionen. Radio im Spannungsfeld soziotechnischer Mediensysteme.

10.30-11.00
Thomas Morsch
Kreisläufe des Somatischen. Zur Zirkulation des Körpers zwischen Theorie, Medium und Filmästhetik.

11.10-11.40
Ulrike Lauer
Ein optischer Effekt von Automatisierung. Kurt Lewins Versuch zur "Umkehrung der Raumlage auf dem Kopf stehender Worte und Figuren in der Wahrnehmung" (1923) und die Integration unerwarteter Befunde in ein wissenschaftliches Modell.

11.40-12.20 Diskussion

Mittagspause

Panel 5: Reichweite von Tauschmodellen

13.30-14.00
Frank Wörler
Freuds Entwurf: Eine "physikalische" Ökonomie.

14.00-14.30
Matthias Korn
Die Gabe des Destruierens. Jacques Derrida und das gelingende Kunstwerk.

14.30-15.30 Panel- und Abschlussdiskussion



Anreise

Die Tagung findet an der Universität Paderborn im Gebäude E, Raum E 2.339 statt. Eine Wegbeschreibung zum Tagungsort finden Sie unter: http://www.uni-paderborn.de/anreiselageplan
Vom Hauptbahnhof Paderborn erreichen Sie die Universität Paderborn mit folgenden Buslinien:
- Linie 4 in Richtung Dahl
- Linie 9 in Richtung Kaukenberg
- Linie 68 in Richtung ?Schöne Aussicht?
- UNI Linie in Richtung Uni/Südring (nur in der Vorlesungszeit)

Adresse
Universität Paderborn
Graduiertenkolleg Automatismen
Koordination
PD Dr. Sylvia Kesper-Biermann
Warburger Str. 100
Raum E 2.321
33098 Paderborn
Fon: 05251/60-3275
Fax: 05251/60-4223
Mail: koord@gk-automatismen.upb.de


Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortPaderborn
Beginn17.04.2009
Ende18.04.2009
PersonName: Kesper-Biermann, Sylvia [PD Dr.] 
Funktion: Koordination 
E-Mail: koord@gk-automatismen.upb.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur- u. Kulturgeschichte; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Medien- u. Kommunikationstheorie
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/8280

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 01.04.2009 | Impressum | Intern