VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige ""Visuelle Modelle" - Junges Forum für Bildwissenschaft II"
RessourcentypCall for Papers
Titel"Visuelle Modelle" - Junges Forum für Bildwissenschaft II
BeschreibungCALL FOR PAPERS
„Visuelle Modelle“

JUNGES FORUM FÜR BILDWISSENSCHAFT II

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

22. und 23. März 2007


Deadline Call for Papers: 15. Dezember 2006
Kontakt: bildwissenschaft@bbaw.de


Die Interdisziplinäre Arbeitsgruppe »Die Welt als Bild« an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften veranstaltet im März 2007 zum zweiten Mal ein »Junges Forum für Bildwissenschaft«. Zu diesem Kolloquium werden junge Wissenschaftler/innen der Kultur- und der Naturwissenschaften eingeladen, die ihrer aktuellen Forschungsarbeit (Dissertation oder Magister- bzw. Diplomarbeit) einen Schwerpunkt auf die Analyse visueller Modelle geben.

Modelle sind, disziplinenübergreifend, unverzichtbare Instrumente wissenschaftlicher Hypothesenbildung, Argumentation und Kommunikation. Der besondere und den Gebrauch von Modelle rechtfertigende Wert liegt in der Konkretisierung und Veranschaulichung komplexer Wissensstrukturen. Doch lassen sich Modelle nicht auf den Begriff einer vereinfachenden Nachbildung einer ihnen vorgängigen Wirklichkeit reduzieren. Anstelle eines solchen Konzepts, in welchem Theoriebildung als primär, Modellbildung hingegen als sekundär aufgefasst wird, sollten Modelle vielmehr als genuiner Teil wissenschaftlicher Theorien angesprochen und ihre je spezifische Leistungsfähigkeit analysiert werden.

Eine solche Charakterisierung von Modellen macht es möglich, die sich mit ihnen ereignende Materialisierung als Teil wissenschaftlicher Erkenntnis zu erörtern. Mit Modellen gewinnen komplexe Wissensstrukturen eine Form, die sowohl visuell als auch haptisch wahrgenommen werden kann. Daher sollen anlässlich des zum zweiten Mal veranstalteten Jungen Forums für Bildwissenschaft Modelle als Bildkörper des Wissens thematisiert werden.

An eine solche Definition von ‚Modell’ knüpfen sich Fragen:

· nach dem Zusammenspiel von Komplexität, Reduktion und Konkretisierung in Prozessen der Modellbildung
· nach der Beschaffenheit jener Übersetzungsprozesse, die Modellen notwendigerweise vorausgesetzt sind
· nach dem Gewinn und dem Verlust, den Modellbildungen für Erkenntnisprozesse bedeuten
· nach der spezifischen Unschärfe von Modellen und ihrer Bedeutung für Erkenntnis
· nach der Spezifik visueller Modelle und der Vielfalt jener hierfür in Frage stehenden Medien und Wahrnehmungsweisen
· nach Funktion und Geschichte von Modellen als visuelle Artefakte zwischen den Wissenschaften und der bildenden Kunst
· nach den Rückwirkungen visueller Modelle auf Modelle der Visualität


Das Forum hat den Charakter eines internen Workshops und soll einer gemeinsamen, intensiven Diskussion dienen. Grundlage des »Jungen Forums für Bildwissenschaft« sind konzise Projektpräsentationen von 20 bis 25 Minuten, an die sich eine mindestens ebenso lange Diskussion anschließen soll. In den Beiträgen sollen die methodischen Prämissen des Forschungsansatzes erläutert sowie anhand exemplarischer visueller Modellbildungen zur Debatte gestellt werden.

Das Forum richtet sich an Doktorand/innen sowie Magisterkandidaten bzw. Diplomand/innen der Kunst-, Literatur-, Medien- und Kulturwissenschaft, der Philosophie, der Geschichts-, Politik- und Sozialwissenschaften sowie der Mathematik und der verschiedenen Naturwissenschaften. Erbeten sind, unter Angabe des Stichworts »Junges Forum« an die unten angegebene E-Mail-Adresse, ein kurzes, nicht mehr als einseitiges Abstract des Projekts sowie ein knapper Lebenslauf mit Stichworten zu Studienverlauf und Forschungsinteressen. Stichtag der Einsendung ist der 15. Dezember 2006.

Eine Erstattung von Reise- und Übernachtungskosten ist voraussichtlich möglich.


Einsendungen bitte an: bildwissenschaft@bbaw.de
(Stichwort: Junges Forum)

Für weitere Informationen zur Interdisziplinären Arbeitsgruppe »Die Welt als Bild« siehe
www.bbaw.de/bbaw/Forschung/Forschungsprojekte/Weltbilder/de/Startseite

Wissenschaftliche Konzeption und Organisation:
Dr. Ingeborg Reichle
Steffen Siegel, M.A.
Achim Spelten, M.A.

Adresse:
Junges Forum für Bildwissenschaft
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Interdisziplinäre Arbeitsgruppe "Die Welt als Bild"
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.bbaw.de/bbaw/Forschung/Forschungsprojekte/Weltbilder/de/Sta...
VeranstaltungsortBerlin
Bewerbungsschluss15.12.2006
Beginn22.03.2007
Ende23.03.2007
PersonName: Ingeborg Reichle [Dr.], Steffen Siegel [M.A.], Achim Spelten [M.A.] 
Funktion: Kontakt 
E-Mail: bildwissenschaft@bbaw.de 
KontaktdatenName/Institution: Junges Forum für Bildwissenschaft, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Interdisziplinäre Arbeitsgruppe "Die Welt als Bild" 
Strasse/Postfach: Jägerstraße 22/23 
Postleitzahl: 10117 
Stadt: Berlin 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeMedien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Medien- u. Kommunikationstheorie
Klassifikation00.00.00 ohne thematische Zuordnung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/805

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 29.09.2008 | Impressum | Intern