VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "TheorieTheorie. Die Geisteswissenschaften als Ort avancierter Theoriebildung – Theorie als Ort avancierter Geisteswissenschaft"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelTheorieTheorie. Die Geisteswissenschaften als Ort avancierter Theoriebildung – Theorie als Ort avancierter Geisteswissenschaft
BeschreibungTheorietheorie
Die Geisteswissenschaften als Ort avancierter Theoriebildung –
Theorie als Ort avancierter Geisteswissenschaft

Eine Tagung am

Inter University Centre (IUC)
(Dubrovnik, Kroatien)
26. bis 29. März 2009

http://www.uni-tuebingen.de/angl/theorietheorie/

Veranstalter:

Dr. Mario Grizelj (LMU München)
Prof. Dr. Jochen Hörisch (Universität Mannheim)
Prof. Dr. Oliver Jahraus (LMU München)
PD Dr. Christian Kohlross (Hebrew University of Jerusalem)
Prof. Dr. Christoph Reinfandt (Universität Tübingen)


Donnerstag, 26. März 2009

9.00 ERÖFFNUNG
Oliver Jahraus

WOZU THEORIETHEORIE? I
9.15 – 9.45 Oliver Jahraus (München)
"Was heißt und zu welchem Ende studiert man TheorieTheorie?“
9.45 – 10.15 Hans Ulrich Gumbrecht (Stanford)
"What did – and what should – we mean by ‘Theory’?"
10.15 – 10.45 Diskussion

10.45 – 11.15 Kaffeepause

11.15 – 11.45 Simone Winko / Tom Kindt (Göttingen)
"Wissenschaftstheorie – Metatheorie – TheorieTheorie“
11.45 – 12.15 Christoph Reinfandt (Tübingen)
"Objektivität, Kontingenz und Theorie in historischer Perspektive“
12.15 – 12.45 Beat Wyss (Karlsruhe)
"Das Paradox vom ’blinden Fleck’“
12.45 – 13.30 Diskussion

13.30 – 15.30 Mittagspause

DEKONSTRUKTION ALS PARADIGMA
15.30 – 16.00 Uwe Wirth (Gießen)
"Gepfropfte Theorie: eine ’greffologische’ Kritik des Hybriditätskonzepts als Beschreibung von intermedialen und interkulturellen Beziehungen“
16.00 – 16.30 Bettine Menke (Erfurt)
"Lesen Lesen"
16.30 – 17.00 Diskussion

20.00 Gemeinsames Abendessen


Freitag, 27. März 2009

SYSTEMTHEORIE ALS PARADIGMA
9.00 – 9.30 Remigius Bunia (Berlin)
"Epistemische Fundamente der Geisteswissenschaften. Differenztheorie und die Formalisierung nicht formalen Denkens"
9.30 – 10.00 Niels Werber (Bochum)
"Ameisengesellschaft: Zur Genealogie der Systemtheorie"
10.00 – 10.30 Diskussion

10.30 - 11.00 Kaffeepause
11.00 – 11.30 Mario Grizelj (München)
"(Fehl)Lektüren der Kybernetik"
11.30 – 12.00 Elena Esposito (Modena und Reggio Emilia)
"Die Logik der Autologie in der Systemtheorie"
12.00 – 12.30 Diskussion

12.30 – 13.30 Gemeinsamer Mittagsimbiss

FUNDAMENTALONTOLOGIE ALS PARADIGMA
13.30 – 14.00 Thomas Khurana (Potsdam)
"»Ein Seiendes, dem es um sein Sein selbst geht«: Vulgär- und Fundamentalontologie nach Heidegger, Brandom und Luhmann"
14.00 – 14.30 Rodolphe Gasché (Buffalo/NY)
"Nur-hinsehen oder hütendes Schauen: Zu Heideggers ’lebensweltlicher’ Begründung der Theorie"
14.30 – 15.00 Friedrich Kittler (Berlin)
"Heideggers Seinsgeschichte"
15.00 – 15.45 Diskussion


Samstag, 28. März 2009

KRITIK ALS PARADIGMA
9.00 – 09.30 Aleida Assmann (Konstanz)
"Theorien als implizite Wertsysteme"
09.30 – 10.00 Georg Stanitzek (Siegen)
"Über den Gebrauchswert von Ideologiekritik"
10.00 – 10.30 Jan Assmann (Konstanz)
"Transkulturelle Theorien - am Beispiel von Jaspers’ Achsenzeit-Konzept"
10.30 – 11.15 Diskussion

11.15 – 11.45 Kaffeepause

THEORIETHEORIE UND KULTUR(WISSENSCHAFT)
emotional culture, cognitive culture
11.45 – 12.15 Bernd Scheffer (München)
"Wissenschaft und Emotionen"
12.15 – 12.45 Dirk Baecker (Friedrichshafen)
"Kulturkultur"
12.45 – 13.15 Diskussion

13.15 – 14.15 Gemeinsamer Mittagsimbiss

performative culture, iconic culture, material culture
14.15 – 14.45 Anna Babka (Wien)
"Judith Butlers und Homi Bhabhas widerständige Performativität. Eine Erkundung in Theorie"
14.45 – 15.15 Sybille Krämer (Berlin)
"Windungen und Wendungen geisteswissenschaftlicher Debatten: Ein Kommentar zu den Grenzen des ’performative turn’ und ’iconic turn’"
15.15 – 15.45 Natalie Binczek (Siegen)
"Medienmaterialität als Theorieproblem"
15.45 – 16.30 Diskussion

20.00 Gemeinsames Abendessen


Sonnntag, 29. März 2009

THEORIETHEORIE UND LITERATUR(WISSENSCHAFT)
9.00 – 09.30 Jochen Hörisch (Mannheim)
"Die Geister der Geisteswissenschaften – Wieviel Theorie braucht und verträgt die Literatur?"
09.30 – 10.00 Klaus-Michael Bogdal (Bielefeld)
"Anleitung zum Erlernen des Ungenauen"
10.00 – 10.30 Diskussion

10.30 - 11.00 Kaffeepause
11.00 -11.30 Vladimir Biti (Wien)
"Theorie und Weltbürgerlichkeit"
11.30 – 12.00 Claus-Michael Ort (Kiel)
"Das ’Wissen’ der Literatur und die Grenzen ihrer Selbst-Beobachtung"
12.00 – 12.30 Diskussion

12.30 – 14.30 Mittagspause

WOZU THEORIETHEORIE? II
14.30 – 15.00 Christian Kohlross (Jerusalem)
"Theorie und Poesie"
15.00 – 15.30 Karl Ludwig Pfeiffer (Siegen)
"TheorieTheorie und die Paradoxie der Tatsächlichkeit"
15.30 – 16.00 Diskussion

16.00 - 16.30 Kaffeepause
16.30 – 17.00 Christoph Bode (München)
"TheorieTheorie als Praxis. Überlegungen zur Figur der Unhintergehbarkeit"
17.00 – 17.30 Peter Fuchs (Neubrandenburg)
"Die theoretische Beobachtung von Theorie – Anmerkungen zu einem Unausdrückbarkeitsproblem"
17.30 – 18.00 Diskussion
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortDubrovnik
Beginn26.03.2009
Ende29.03.2009
PersonName: Grizelj, Mario [Dr.] 
Funktion: Organisator 
E-Mail: mario.grizelj@germanistik.uni-muenchen.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Deutsche Philologie der LMU München 
Strasse/Postfach: Schellingstr. 3 RG 
Postleitzahl: 80799  
Stadt: München 
Telefon: ++49 (0)89 2180-3920 
Fax: ++49 (0))89 2180-3871 
E-Mail: mario.grizelj@germanistik.uni-muenchen.de 
Internetadresse: www.mariogrizelj.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literaturtheorie: Klassiker; Literaturtheorie: Themen; Medien- u. Kommunikationstheorie
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.12.00 Interpretation. Hermeneutik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.14.00 Literatursoziologie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/7978

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 29.03.2010 | Impressum | Intern