VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Thomas Mann und die Ökonomie"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelThomas Mann und die Ökonomie
BeschreibungThomas Mann und die Ökonomie

Mannheim, 13.03.-14.03.2009

Workshop des Kreises junger Thomas Mann-Forscher in Kooperation mit dem Germanistischen Seminar der Universität Mannheim. Die Vorträge sind öffentlich und kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Programm

Freitag, 13. März 2009 // O 48/50 (Schloss, Ostflügel)

15.00 Uhr
Sebastian Hansen (Düsseldorf): Thomas Manns „politische Ökonomie“ während des zweiten Dreißigjährigen Kriegs

15.30 Uhr
Anna Kinder (Heidelberg): Reflexe der kapitalistischen Moderne in den Romanen Thomas Manns

16.00 Uhr
gemeinsame Diskussion zu den beiden Vorträgen

16.15 Uhr
Pause

16.30 Uhr
Alke Brockmeier (Göttingen): Kapitalismuskritik im Märchen: Thomas Manns „Königliche Hoheit“

17.00 Uhr
Tatjana Kielland Samoilow (Trondheim): Der Unternehmer in „Buddenbrooks“ und Alexander Kiellands „Garman & Worse“

17.30 Uhr
gemeinsame Diskussion zu den beiden Vorträgen

18.00 Uhr
Pause

19.30 Uhr
Abendvortrag: Prof. Dr. Jochen Hörisch // O 163


Samstag, 14. März 2009 // O 48/50 (Schloss, Ostflügel)

10.00 Uhr
Tim Lörke (Berlin): Überbietungsästhetik. Zu Thomas Manns Marketing

10.30 Uhr
Felix Oehmichen (Hamburg): „Raubbau getrieben, Saatfrucht vermahlen“ – Unökonomisches in Thomas Manns frühen Erzählungen

11.00 Uhr
gemeinsame Diskussion zu den beiden Vorträgen

11.30 Uhr
Kaffeepause

11.45 Uhr
Frank Weiher (Düsseldorf): Geplatzte Finanzträume und liquide Individualität. Felix Krulls Verhältnis zu Geld, Luxus und Mondänität in Hinblick auf die derzeitige Finanzkrise

12.15 Uhr
Miriam Albracht (Düsseldorf): Joseph, Roosevelt, Obama – der Ruf nach einem New-Deal in Zeiten der Krise

12.45 Uhr
gemeinsame Diskussion zu den beiden Vorträgen

13.00 Uhr
Abschlussdiskussion
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMannheim
Beginn13.03.2009
Ende14.03.2009
PersonName: Zeller, Regine  
Funktion: Sprecherin des Kreises der jungen Thomas Mann-Forscher 
E-Mail: regine-zeller@uni-mannheim.de 
KontaktdatenName/Institution: Regine Zeller 
Strasse/Postfach: Universität Mannheim 
Postleitzahl: 68131 
Stadt: Mannheim 
Telefon: 0621 181 2323 
E-Mail: regine-zeller@uni-mannheim.de 
Klassifikation17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945); 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.18.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/7867

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 01.11.2010 | Impressum | Intern