VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Projektionen – Imaginationen – Erfahrungen. Indien-Bilder in der europäischen Literatur des 18. und 20. Jahrhunderts"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelProjektionen – Imaginationen – Erfahrungen. Indien-Bilder in der europäischen Literatur des 18. und 20. Jahrhunderts
BeschreibungMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Germanistisches Institut

Projektionen – Imaginationen – Erfahrungen
Indien-Bilder in der europäischen Literatur des 18. und 20. Jahrhunderts
Internationale, interdisziplinäre Tagung
29. September – 1. Oktober 2006

Indien steht in diesem Jahr nicht nur als Gastland der Anfang Oktober stattfindenden Frankfurter Buchmesse im Mittelpunkt des Interesses, sondern auch wegen seiner globalen wirtschaftlichen, politischen und technologischen Bedeutung. Neben aktuellen und zukunftsorientierten Gesichtspunkten bilden freilich auch die historischen und kulturellen Erfahrungen in den europäisch-indischen Beziehungen und die damit verbundenen – teils künstlerisch gestalteten – „Indien-Bilder“ einen wichtigen Baustein, wenn es darum geht, die wechselseitigen Beziehungen zu erkunden und für die gegenseitige Verständigung zu nutzen. Dass der Standort Halle hier keine unwichtige Rolle spielt, lässt sich nicht zuletzt an der aktuell in den Francke’schen Stiftungen stattfindenden Ausstellung zu „300 Jahren dänisch-hallesche Indienmission“ und einer dazugehörigen Tagung des Zentrums für Pietismus-Forschung erkennen.

In diesem Rahmen ist es gelungen, für Ende September eine interdisziplinäre international besetzte Tagung zu den „Indien-Bildern“ in den europäischen Literaturen des 18. und 20. Jahrhunderts nach Halle einzuladen. Von Freitag, dem 29. 9., bis zum Sonntag, den 1. 10. 2006, werden über ein dutzend Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Indien, Kanada, Deutschland und Frankreich Vorträge zu dem angesprochenen Themenkreis halten; Frau Professor Dr. Gita Dharampal-Frick, eine der führenden Indienforscherinnen Europas, wird am Freitag einen Abendvortrag halten und die Tagung wird am Sonntag Vormittag mit einer Podiumsdiskussion indischer und europäischer Expertinnen und Experten abgeschlossen.

Die Tagung, zu der auch die interessierte Öffentlichkeit, Kolleginnen und Kollegen sowie nicht zuletzt die Studentenschaft herzlich eingeladen ist, wird von den Komparatisten Prof. Dr. Carola Hilmes (Frankfurt am Mainz), Prof. Dr. Winfried Eckel (Mainz) und Prof. Dr. Werner Nell (MLU Halle-Wittenberg) veranstaltet. Weitere Informationen, insbesondere auch das genaue Programm, finden sich unter www.germanistik.uni-halle.de.


Freitag, 29.September 2006

14:00 Prof. Dr. Winfried Eckel (Mainz)
Indienbilder des 18. und 20. Jahrhunderts. Eine Einführung

14:30 Dr. Daniel Cyranka (Halle)
„Der fromme Wilde“. Erik Pontoppidans „Menoza“ – Roman

15:00 Diskussion

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00 Prof. Dr. Werner Nell (Halle)
Indienbilder bei Georg Forster und Jean Paul

16:30 Prof. Dr. Jörg Esleben (Ottawa)
Indien in Wort und Bild im späten 18. Jahrhundert

17:00 Diskussion

18:00 Abendvortrag:
Prof. Dr. Gita Dharampal-Frick (Heidelberg)
India illustrata. Zur Repräsentation einer fremden Kultur in deutschen Berichten der frühen Neuzeit


Samstag, 30.September 2006

9:00 Prof. Dr. Thomas Wägenbaur(Bruchsal)
Kopfgeburten oder Indienfahrer? Indienbilder zwischen Günter Grass und Hubert Fichte

9:30 Prof. Dr. Rekha Kamath (Delhi)
Moderne Subjektivitäten. Indien-Imaginationen in den Texten von Ernst Augustin, Christoph Ransmayr und Felicitas Hoppe

10:00 Diskussion

10:30 KAFFEEPAUSE

11:00 Dr. Carmen Ulrich (München)
Alte Fremde – Neue Heimat. Indienvorstellungen in Anthologien der DDR

11:30 Prof. Dr. Shaswati Mazumdar (Delhi)
Der Seeweg nach Indien. Ein wiederkehrendes Motiv in der Literatur der DDR

12:00 Diskussion

12:30 MITTAGSPAUSE

14:00 Prof. Dr. Susanne Kleinert (Saarbrücken)
Zwischen Faszination und Abwehr. Indienbilder in der italienischen Literatur des 20. Jahrhunderts

14:30 Prof. Dr. Carola Hilmes (Frankfurt a. M.)
Verfehlungen. Eine postkoloniale Lektüre von Marguerite Duras’ „India Song“

15:00 Diskussion

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00 Prof. Dr. Wolfgang Riedel (Mainz)
An die Geschichte gefesselt. Identität, Magie und Chutney in Salman Rushdies „Midnight’s Children“

16:30 Diskussion

17:00 Führung durch die Ausstellung
Geliebtes Europa / Ostindische Welt.
Zum 300jährigen Jubiläum der Dänisch-Halleschen Indienmission


Sonntag, 1.Oktober 2006

9:00 Dr. Ursula Kocher (Berlin)
Buddhistische und taoistische Inhalte in Texten der Weimarer Republik

9:30 Diskussion

10:00 Dr. des. Ernst Stöckmann (Halle)
Der Erfahrungsraum des Eigenen im Fremden. Hermann Hesses Indien – revisited

10:30 Diskussion

11:00 KAFFEEPAUSE

11:30 Podiumsdiskussion mit
Prof. Dr. Rekha Kamath (Delhi),
Prof. Dr. Christine Maillard (Strasbourg),
Prof. Dr. Shaswati Mazumdar (Delhi),
Prof. Dr. Wolfgang Riedel (Mainz)

13:00 ENDE


Vorbereitung und Leitung der Tagung:

Prof. Dr. Werner Nell
Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Germanistisches Institut
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
06099 Halle an der Saale
werner.nell@germanistik.uni-halle.de

Prof. Dr. Winfried Eckel
Institut für Allgemeine und
Vergleichende Literaturwissenschaft
Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
eckel@uni-mainz.de

Prof. Dr. Carola Hilmes
Institut für deutsche Sprache und Literatur II
Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt a. M.
6029 Frankfurt a. M.
C.Hilmes@lingua.uni-frankfurt.de

Veranstaltungsort:
Hallescher Saal in der Burse zur Tulpe, Universitätsplatz

Weitere Informationen
www.germanistik.uni-halle.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortHalle
Beginn29.09.2006
Ende01.10.2006
PersonName: Nell, Werner [Prof. Dr.] 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: werner.nell@germanistik.uni-halle.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Literatur 1880 - 1945; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Motiv- u. Stoffgeschichte
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.04.00 Weltliteratur; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.11.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/739

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.07.2010 | Impressum | Intern