VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige ""Und sie erkannten, dass sie nackt waren." Nacktheit im Mittelalter"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel"Und sie erkannten, dass sie nackt waren." Nacktheit im Mittelalter
Beschreibung"Und sie erkannten, dass sie nackt waren." Nacktheit im Mittelalter
Nachwuchstagung des ZEMAS
3. & 4. November 2006
Sakristei an der Aula, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Freitag, 3. November

12.30 Eintreffen
13.30 Begrüßung, Eröffnung der Nachwuchstagung

14.00-15.00 Sektion I: Nacktheit in der Plastik

Reinhard Köpf, Köln
„Schön sein, und ein bisschen obszön sein…“ - Beobachtungen zur Nacktheit mittelalterlicher Skulpturen im sakralen Kontext.

Stefan Trinks, Berlin
Nacktheit am Pilgerweg nach Santiago de Compostela

15.00-15.30 Kaffeepause

15.30-17.00 Sektion II: Nacktheit in mittelhochdeutscher Dichtung

Maurice Sprague, Salzburg
Die Nacktheit in der Johanniterhandschrift A 94

Kai Lorenz, Bamberg
Der nackte Wahnsinn. Nacktheit und die Entäußerung von der Gesellschaft

Siobhán Groitl, Berlin
Phallus/ Penis/ Penis – „Der Turney von dem czers“

17.00-17.30 Kaffeepause

17.30-19.00 Sektion III: Metapher „nackt"

Susanne Moraw, Jena:
„Virtus“ und Sünde. Nacktheit in der lateinischen Spätantike

Hans Peter Pökel, Bamberg
Nacktheit und Scham im islamischen Mittelalter. Konstruktion und Darstellung im Werk des al-Gahiz

Mirko Gründer, Bamberg
Nacktheit als Metapher. Der mittelalterliche Topos des nackten Menschen im Lichte der Metaphorologie Hans Blumenbergs

19.00 Abendessen

20.30 Abendvortrag
Johanna Rahner, Bamberg
Ein nackter Gott? Theologische Perspektiven zur Nacktheit im Mittelalter


Samstag, 4. November

9.00-10.30 Sektion IV: Gemalte Nacktheit

Veronika Sattler, München
Nacktheit am Rande

Christian Opitz, Wien
„Imagines provocativas ad libidinem“. Der nackte (Frauen-)Körper in der profanen Wandmalerei des späten Mittelalters

Nicole Thies, Trier
Nacktheit als Zeichen der Armut – Visuelle Semantiken der Nacktheit und des Bekleidens

10.30-11.00 Kaffeepause

11.00-12.30 Sektion V: Nacktheit als Marker

Julia Weitbrecht, Berlin
„anvehtung der unkeusch.“ Nacktheit, Begehren und Heiligkeit in spätantiken und mittelalterlichen Märtyrerlegenden

Stergios Laitsos, Wien
„De virtute nuditatis”. Spirituelle Nacktheit in der Wahrnehmung des Frühmittelalters

Laura Brander, Bamberg
Nackte Verführung und enthaltsame Jungfrau. Die Koexistenz von Sexualität, Nacktheit und heiliger Unschuld.

12.30-14.00 Mittagspause

14.00-15.30 Sektion VI: Narration und Performanz

Andreas Hammer, München
Schwierige Nacktheit. Narrative Strategien zur Problematisierung eines Motivs in der höfischen und hagiographischen Literatur des Mittelalters

Silke Winst, Potsdam
Körper und Identität: Geschlechtsspezifische Codierungen von Nacktheit im höfischen Roman

Andrea Grafetstätter, Bamberg
Die Performativität von Nacktheit im mittelalterlichen Spiel

15.30-16.00 Kaffeepause

16.00-17.00 Sektion VII: Nackte Gewalt

Andreas Goltz, Bamberg
Der nackte Theoderich – ein Verfolger auf dem Weg in die Verdammnis

Heiko Hiltmann, Bamberg
Gewalt des Nackten. Oder: Die Waffen der Frau

17.00-17.30 Abschluss der Tagung


Stefan Bießenecker
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Kr10/104
Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte
unter Einbeziehung der Landesgeschichte
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
96047 Bamberg
Telefon +49 (0) 951 . 863 - 2303
Telefax +49 (0) 951 . 863 - 2306

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBamberg
Beginn03.11.2006
Ende04.11.2006
PersonName: Bießenecker, Stefan 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: stefan.biessenecker@ggeo.uni-bamberg.de 
KontaktdatenName/Institution: Otto-Friedrich-Universität Bamberg 
Strasse/Postfach: Am Kranen 10 
Postleitzahl: 96045 
Stadt: Bamberg 
Telefon: +49 (0) 951 863 - 2303  
Fax: +49 (0) 951 863 - 2306 
Internetadresse: http://www.uni-bamberg.de/index.php?id=3879 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 700 - 1150; Literatur 1150 - 1300; Literatur 1300 - 1500; Motiv- u. Stoffgeschichte
Klassifikation06.00.00 Mittelalter > 06.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 06.00.00 Mittelalter > 06.08.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/707

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.07.2010 | Impressum | Intern