VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Naivität und Popkultur. Eine deutsch-skandinavische Perspektive"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelNaivität und Popkultur. Eine deutsch-skandinavische Perspektive
BeschreibungNaivität und Popkultur. Eine deutsch-skandinavische Perspektive
Trondheim, 28.-29.11.2008

Ausgangspunkt für die Konferenz ist die Beobachtung, dass sich in den Ausdrucksformen der Popkultur überraschend viele Momente des Naiven finden. Die Leitfrage der zweitägigen Tagung in Trondheim lautet entsprechend, ob der gegenwärtig offensichtliche Rekurs auf Naivität als einem kulturellen Gestus und einer ästhetischen Praxis auf ein Krisenbewußtsein und eine daran anknüpfende – genuin romantische – Zivilisationskritik schließen lässt? Der Einsatz naiver Gesten, Figuren und Erzähl- wie Darstellungsweisen bei Autoren wie Christian Kracht und Erlend Loe, bei Musikern wie PeterLicht und DeLillos oder Künstlern wie Norbert Bisky und Odd Nerdrum ließe jedenfalls auf eine ästhetische Form des moralischen Protests im Rahmen der Popkultur schließen. Wird also dem verweisenden Zitat, der Montage und Künstlichkeit, der offensiven Oberflächlichkeit wie Hybridisierung als popkulturelle Verfahren ein naivistisches Gegengift injiziert? Ist der Rückgriff auf das dichotomisch und moralisch wertende Verhältnis von Natur und Kunst im Begriff der Naivität ein neokonservativer Rückgriff, wie es vor allem den Pop-Autoren vorgeworfen wird, oder im Gegenteil eine Negierung der popkulturellen Formen im Rahmen der Popkultur? Oder spiegelt sich schließlich in Gebrauch und Reflexion des Naiven nur eine weitere Spielart der postmodernen ‚breiten Gegenwart’ (H.U. Gumbrecht)?

PROGRAMM

Freitag, 28.11.2008

9.30-10.00
Velkomst og Innføring

10.00-11.30
Friedbert Aspetsberger, Universität Klagenfurt: ”Zu Unrecht gescholtene Einfachheit. Von Goethe abwärts, von Naters aufwärts”
Stefan Krankenhagen, NTNU: „Deutschland naiv: 1771/ 1995“

11.45-13.15
Moritz Schramm, Universitet i Odense: „Heldenhafte Authentizität: Zur politischen Inszenierung des Naiven in der Neuen Neuen Deutschen Welle“
Sascha Seiler, Universität Mainz: „Verbotene Früchte. Naivität im Diskurspop“

14.15-15.45
Hans-Otto Hügel, Universität Hildesheim: „Dilletantisch und/oder naiv. Erzähl- und Bildstrategien in Karl Mays Kolportageroman Das Waldröschen“
Stephan Porombka, Universität Hildesheim: "Gegenwartsverflachung. Anmerkungen zur Funktion der Naivität im Kulturjournalismus"

16.00-17.30
Michael Grote, Universitet i Bergen: „Konzeptionelle Naivität? Anmerkungen zum Werk von Dieter Roth“
Gry Ulfeng, Kristiansand: „Leben mit Pop – Gjenbruk av popkultur i Gogols Revisoren av regissør Yngve Sundvor”


Samstag, 29.11.2008

9.30-11.00
Eivind Lentz, Oslo: “The new borders of privat photography”
Sara Brinch, NTNU: "Naiv - med overlegg. En refleksjon over Torbjørn Rødlands I want to live innocent og ideen om et naivt fotografi."

11.15-12.45
John Brumo, NTNU: ”Naivitet og popkultur i Ragnar Hovlands korttekster”
Anders Malvik, NTNU: ”Naivitet og medier i Abo Rasuls Unfun”

12.45-13.00
Konklusjon


Veranstalter / Kontakt:
Assoc. Prof. Stefan Krankenhagen
Stefan.Krankenhagen@hf.ntnu.no
NTNU
Institut für moderne Fremdsprachen
Trondheim
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortTrondheim
Anmeldeschluss28.11.2008
Beginn28.11.2008
Ende29.11.2008
PersonName: Krankenhagen, Stefan [Assoc. Prof.] 
Funktion: Veranstalter, Ansprechpartner 
E-Mail: Stefan.Krankenhagen@hf.ntnu.no 
KontaktdatenName/Institution: NTNU- Institut für moderne Fremdsprachen 
Postleitzahl: 7491 
Stadt: Trondheim 
Telefon: (0047) 73 59 6707 
LandNorwegen
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1770 - 1830; Literatur 1880 - 1945; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.08 Unterhaltungsliteratur; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989); 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/6650

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 26.11.2008 | Impressum | Intern