VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Altersbilder - Immagini della vecchiaia nella cultura occidentale"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelAltersbilder - Immagini della vecchiaia nella cultura occidentale
BeschreibungConvegno internazionale a cura di Hans-Georg Pott (Düsseldorf), Giovanna Pinna (Molise), Christoph Riedweg (ISR Roma)


Istituto Svizzero di Roma; Sala Conferenze; 27 e 28 novembre 2008

Konzept / concetto
La vecchiaia è un dato non soltanto biologico e sociale, ma anche culturale. In quanto oggetto di negoziazione tra diversi discorsi cognitivi, è fenomeno tanto eterogeneo quanto problematico, determinato da criteri di valore e visioni del mondo, che variano nel tempo e nei diversi ambiti culturali. Il convegno si propone di render conto di tale complessità facendo interagire riflessioni e percorsi di ricerca che si sviluppano in ambiti disciplinari differenti, dalla psicologia alla teologia e alla filosofia, dagli studi sulle letterature antiche e moderne alla storia dell’arte. Scopo di tale confronto è di illustrare il mutamento culturale delle concezioni della vecchiaia, di valutare la qualità della percezione sociale dell’identità in vecchiaia e di metterne in luce gli impliciti criteri di valore.

Das ‚Alter’ ist nicht nur eine biologische und soziale, sondern auch eine kulturelle Tatsache und als Objekt der Verhandlungen zwischen Wissensdiskursen ein ebenso heterogenes wie problematisches Phänomen, das von Werturteilen und Weltanschauungen bestimmt wird. Diese unterliegen dem Wandel der Zeit und sind kulturell determiniert. Im Rahmen der Tagung sollen
Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Erforschung des Alters aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen von der Psychologie über die Theologie und die Philosophie bis hin zur antiken und zeitgenössischen Literatur- und Kunstwissenschaft gegenübergestellt werden. Ziel der Tagung ist einerseits die Versinnbildlichung des kulturellen Wandels der Alterskonzepte. Andererseits soll die Veränderung der sozialen Identität im Alter nachgezeichnet und implizite Bewertungskriterien herausgearbeitet werden.



Programm / Programma
Donnerstag, den 27. November 2008 / Giovedì 27 novembre 2008
9.15 - 9.30 Saluto e introduzione del Direttore dell’ISR Christoph Riedweg

9.30 - 10.15 Mike Martin (Zurigo) Von der Lebensbewältigung zur Lebensgestaltung, vom Lebensrückblick zur Zukunftsplanung: Aktuelle Perspektiven der psychologischen Altersforschung

10.30 - 11.15 Ralph Kunz (Zurigo) Die Grenzen der Weisheit und die Weisheit der Grenzen. Biblische Fußnoten zur gerontologischen Weisheitsforschung

11.45 - 12.30 Giovanna Pinna (Molise) Il tempo interrotto. Riflessioni sulla vecchiaia nella filosofia del ‘900

15.00 - 15.45 Philippe Mudry (Losanna) L’insostenibile felicità della vecchiaia. Riflessioni sul De senectute di Cicerone

16.00 - 16.45 Gioia Paradisi (Calabria) Amore e vecchiezza nel Roman de la Rose e in alcuni testi medievali pseudo-ovidiani

17.15 - 18.00 Stefano Cracolici (Durham) Gli umori della vecchiaia

18.15 - 19.00 Henriette Herwig (Düsseldorf) Alter und Tod in Don Juan-Dichtungen vom 17. bis zum 20. Jahrhundert

Freitag, den 28. November 2008 / Venerdì 28 novembre2008
9.00 - 9.45 Hans-Georg Pott (Düsseldorf) Ein alternder Casanova. Zu Arthur Schnitzlers Novelle „Casanovas Heimfahrt“

10.00 - 10.45 Stefano Giovanardi (Molise) Il vecchione di Italo Svevo

11.15- 12.00 Peter Rusterholz (Bern) Max Frisch: Das eigene Altern und das Alter der Anderen

12.15 - 13.00 Markus Winkler (Ginevra) Figurationen des Alters und des Alterns bei Günter Grass: Von der Novelle Im Krebsgang zur Autobiographie Beim Häuten der Zwiebel

15.00- 15.45 Giovanna Capitelli (Calabria) Dipingere la senilità nell’età moderna. Dalla Vecchia di Giorgione alla Sofonisba Anguissola di Van Dyck

16.00 - 16.45 Andrea von Hülsen-Esch (Düsseldorf) Die Weisheit ist männlich, der Verfall weiblich. Überlegungen zu einigen Altersdarstellungen in der Kunst des 16. Jahrhunderts

17.15 - 18.00 Miriam Seidler (Düsseldorf) “Aufstand der Alten” oder “Erlöser AG”? Zukunftsszenarien für eine alternde Gesellschaft in Literatur und Film

Simultanübersetzer sind anwesend / Traduzione simultanea
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortRom
Beginn27.11.2008
Ende28.11.2008
PersonName: Pott, Hans-Georg [Prof. Dr.] 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: pott@phil-fak.uni-duesseldorf.de 
Name: Christoph Riedweg [Prof. Dr.] 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: roma@istitutosvizzero.it 
KontaktdatenName/Institution: Istituto Svizzero di Roma (ISR) 
Strasse/Postfach: Via Ludovisi 48 
Postleitzahl: 00187 
Stadt: Roma  
Telefon: +39 06 420 421 
Fax: +39 06 420 42 420 
E-Mail: roma@istitutosvizzero.it 
Internetadresse: http://www.istitutosvizzero.it 
LandItalien
BenutzerführungItalienisch
SchlüsselbegriffeLiteratur- u. Kulturgeschichte; Motiv- u. Stoffgeschichte
Zusätzliches SuchwortAlter; Altersbild ; Alterskonzept
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.03.00 Germanistik; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.14.00 Stoffe. Motive. Themen; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.17.00 Stoffe. Motive. Themen; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.09.00 Stoffe. Motive. Themen; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.12.00 Österreich > 18.12.07 Stoffe. Motive. Themen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.10.00 Bundesrepublik Deutschland > 19.10.08 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/6535

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 09.12.2010 | Impressum | Intern