FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Reading Violence"
RessourcentypWeitere Forschungsvorhaben
TitelReading Violence
Beschreibung"Literarische Texte, aber auch andere künstlerische und mediale Artefakte sind in der Lage, Gewalt in einer kritischen Weise zu reflektieren. Dabei geht es neben der Darstellung von Gewalt immer auch um deren Überwindung. Das Forschungsnetzwerk READING VIOLENCE setzt sich aus Literaturwissenschaftlern zusammen, die seit Längerem in kritischen Lektüren den Signaturen der Gewalt nachgehen. Verdrängte Gewaltnarrative werden frei gelegt, neu konturiert sowie erzählerische Verfahren der Gewaltreflexion beschrieben.

Seit 2013 besteht das Forschungsnetzwerk READING VIOLENCE aus Prof. Dr. Dagmar von Hoff (Leitung und Koordination; Johannes Gutenberg-Universität Mainz), Prof. Dr. António Sousa Ribeiro (Centre für Social Studies/Universität Coimbra/Portugal), Prof. Dr. Brigitte Jirku (Universität Valencia/Spanien) und Prof. Dr. Simonetta Sanna (Universität Sassari/Italien). Seit 2016 sind dazugekommen: Prof. Dr. Anja Tippner (Universität Hamburg/Deutschland), Prof. Dr. Eneken Laanes (Universität Tallinn/Estland), Dr. Artur Pelka (Universität Łódź/Polen) und Prof. Dr. Matthias Bauer (Universität Flensburg/Deutschland). Das Forschungsnetzwerk READING VIOLENCE kooperiert mit über 30 universitären und außeruniversitären internationalen Partnern in unterschiedlichen Projekten. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf der Förderung von Nachwuchswissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen."
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.von-hoff.germanistik.uni-mainz.de/forschung/europaeisches-n...
PersonName: von Hoff, Dagmar [Prof. Dr.] 
KontaktdatenName/Institution: Johannes Gutenberg-Universität Mainz / ... / Deutsches Institut 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatursoziologie; Literaturtheorie: Themen
Zusätzliches SuchwortGewalt
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.14.00 Literatursoziologie;
03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/56303

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 19.08.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern