FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Die Entwicklung der satzinternen Großschreibung im Deutschen (SiGS)"
RessourcentypWeitere Forschungsvorhaben
TitelDie Entwicklung der satzinternen Großschreibung im Deutschen (SiGS)
Beschreibung"Das Projekt untersucht die Entwicklung der satzinternen Großschreibung im Deutschen anhand von handschriftlichen Hexenverhörprotokollen aus dem Zeitraum 1570-1665. Dieser Zeitraum ist für die Ausbreitung der Majuskelsetzung entscheidend, da sich hier der Übergang zur durchgängigen Majuskelsetzung bei allen Substantiven vollzieht. Wir nehmen an, dass ein Zusammenspiel verschiedener (semantischer, syntaktischer und kognitiver) Faktoren für die Entstehung und Ausbreitung der Substantivgroßschreibung verantwortlich ist. Neben der Belebtheit der Referenten steht deshalb die Frage im Mittelpunkt, ob auch syntaktische Funktionen (wie Subjekt, Objekt, adverbiale Bestimmung) sowie semantische Rollen (wie Agens und Patiens) Einfluss auf die Majuskelsetzung haben. Dabei wird nicht nur die Durchsetzung der Großschreibung von Substantiven, sondern auch die Großschreibung anderer Wortarten wie Adjektive und Konjunktionen untersucht."
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uni-bamberg.de/germ-ling/forschung/projekte/sigs/
PersonName: Szczepaniak, Renata [Prof. Dr.] 
KontaktdatenName/Institution: Universität Bamberg / ... / Institut für Germanistik 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeGrammatik (Wortarten, Flexion, Syntax, Grammatiktheorien, Grammatikographie)
Zusätzliches SuchwortGroßschreibung; Majuskelsetzung; Substantiv; Konjunktion
Klassifikation02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.05.00 Grammatik
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/56244

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 19.08.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern