FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Briefwechsel Arthur Schnitzlers mit Schriftstellern"
RessourcentypWeitere Forschungsvorhaben
TitelBriefwechsel Arthur Schnitzlers mit Schriftstellern
Beschreibung"Dieses Projekt ediert die Korrespondenzen von Arthur Schnitzler (1862-1931) mit 86 Schriftstellerinnen und Schriftstellern und stellt sie auf einer gemeinsamen Website mit dem digitalen Tagebuch Schnitzlers zur Verfügung. Auf diese Weise werden dringend revisionsbedürftige bereits publizierte Briefwechsel (jener mit Hugo von Hofmannsthal) und unvollständig edierte (jener mit Richard Beer-Hofmann) mit bislang unveröffentlichten (u. a. Max Burckhard, Gustav Schwarzkopf, Jakob Wassermann) zugänglich gemacht. Neben den bereits Genannten werden so unter anderem Briefwechsel mit Lou Andreas-Salomé, Hermann Bahr, Otto Brahm, Georg Brandes, Gerhart Hauptmann, Siegfried Jacobsohn, Alfred Kerr, Karl Kraus, Heinrich Mann, Thomas Mann, Rainer Maria Rilke, Romain Rolland und Stefan Zweig erfasst.
Am Ende des Projektzeitraums wird damit der Forschung und interessierten Laien erstmals vollumfänglich das beruflich-freundschaftliche Netzwerk des Wiener Schriftstellers durch Faksimiles, Transkriptionen und verschiedene Erschließungen wie Personen-, Werk-, Orts- und Körperschaftsregister sowie Absender- und Empfängerorte zur Verfügung gestellt. Neben Fragestellungen zur Biografik und Werkgenese wird mit Schnitzler als Briefschreiber einer der Protagonisten der Briefkultur auf eine Weise erschlossen, die sich als digitales Projekt beispielhaft für die kulturwissenschaftliche Erforschung transnationaler Netzwerke und die Korrespondenzforschung eignet.
Das Projekt wird angesiedelt am Austrian Center for Digital Humanities der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Dies erlaubt die Verschränkung der Korrespondenzen mit dem digitalen Tagebuch von Arthur Schnitzler, das gerade am selben Forschungsstandort entwickelt wird. Die technische Ausgestaltung des Projekts ist dabei bewusst pragmatisch: Die Erfassung der Briefe folgen bewährten internationalen Standards und die Daten werden mit einer offenen Copyright-Lizenz zur Verfügung gestellt. Das ermöglicht es, dass alle Leistungen des Projekts auch von Dritten uneingeschränkt erweitert und in neue Kontexte gebracht werden können."
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttps://pf.fwf.ac.at/de/wissenschaft-konkret/project-finder/43511
Beginn15.07.2018
Ende14.07.2021
PersonName: Müller, Martin Anton [Mag. Dr.] 
Funktion: Projektleiter 
KontaktdatenName/Institution: Österreichische Akademie der Wissenschaften / Austrian Centre for Digital Humanities (ACDH) 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1880 - 1945
Zusätzliches SuchwortArthur Schnitzler; Briefwechsel
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.05.00 Editorik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/56188

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 19.08.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern