FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Materiale Präsenz des Geschriebenen und ikonographische Rezeptionspraxis in der mittelalterlichen Lehrdichtung. Text-Bild-Edition und Kommentar zum Welschen Gast des Thomasin von Zerklaere"
RessourcentypWeitere Forschungsvorhaben
TitelMateriale Präsenz des Geschriebenen und ikonographische Rezeptionspraxis in der mittelalterlichen Lehrdichtung. Text-Bild-Edition und Kommentar zum Welschen Gast des Thomasin von Zerklaere
Beschreibung"Der ›Welsche Gast‹ ist eine mittelhochdeutsche höfische Verhaltenslehre in Versen. Laut dem Verfasser Thomasin von Zerklaere (Friaul) entstand das Werk im Jahr 1215. Ein fester Bildzyklus mit 120 Illustrationen begleitet den Text. Derzeit sind 25 erhaltene Handschriften und Fragmente bekannt.

Das Ziel unseres Projekts ist die Erschließung aller erhaltenen Handschriften und Fragmente des ›Welschen Gastes‹, die Erstellung eines kritischen Lesetextes aufgrund der ältesten Handschrift (Heidelberg, UB, Cod. Pal. germ. 389) sowie die Veröffentlichung aller zu diesem Werk gehörenden Texte und Bilder.

Bei der Handschriftenerschließung legen wir Wert auf die Dokumentation und Analyse des Layouts, auf möglichst zeichengenaue Transkription der Texte, auf eine umfassende Erforschung der Bilder und der Text-Bild-Beziehungen sowie auf die Untersuchung von Produktions- und Rezeptionsspuren. Damit möchten wir einen Beitrag zur Grundlagenforschung im Grenzbereich zwischen Philologie, Kunstgeschichte, Paläographie und Kodikologie leisten.

Gemeinsam mit der Universitätsbibliothek Heidelberg wird der ›Welsche Gast‹ in einer digitalen Open-Access-Ausgabe der breiten Öffentlichkeit und der Wissenschaft zugänglich gemacht.

Der Sonderfoschungsbereich 933 ›Materiale Textkulturen‹ an der Universität Heidelberg wird durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördert. Das Thomasin-Projekt arbeitet eng mit der Universitätsbibliothek Heidelberg zusammen."
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttps://thomasin.materiale-textkulturen.de/
Verknüpfte Ressourcehttp://digi.ub.uni-heidelberg.de/wgd
PersonName: Schmidt, Peter [Prof. Dr.] 
Funktion: Teilprojektleiter 
KontaktdatenName/Institution: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg / ... / Institut für Europäische Kunstgeschichte 
Strasse/Postfach: Seminarstraße 4 
Postleitzahl: 69117 
Stadt: Heidelberg 
Telefon: 06221 - 54 2342 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Zusätzliches SuchwortThomasin von Zerklaere; Der Welsche Gast; Text-Encoding-Initiative (TEI)
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.05.00 Editorik;
06.00.00 Mittelalter
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/56126

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 19.08.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern