FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Urbane Muße um 1800. Flanerie in der deutschen Literatur"
RessourcentypWeitere Forschungsvorhaben
TitelUrbane Muße um 1800. Flanerie in der deutschen Literatur
Beschreibung"Das TP untersucht Lebensformen und Verhaltensmuster urbaner Muße in der deutschen Literatur und Publizistik um 1800. Im Zentrum stehen Formen der Flanerie, deren Geschichte und diskursive Verhandlung neu beleuchtet werden. Betrachtet werden Reise- und Korrespondentenberichte aus den Metropolen London und Paris sowie Goethes Wahrnehmung von Rom, Venedig, Neapel und Palermo. Mit der Analysekategorie Muße werden Beschreibungen von großstädtischen Lebensformen, die keinen unmittelbaren zeitlichen Zwängen unterliegen, ebenso differenziert erfasst wie die jeweilige Figur des Beobachters, dem sich im verweilenden Blick Mußeräume als Reflexionsräume öffnen."
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters/Redaktion Germanistik im Netz
Internetadressehttps://www.sfb1015.uni-freiburg.de/de/teilprojekte/r-raumzeitlichkeit
Beginn01.01.2017
Ende31.12.2020
PersonName: Philipp Riedl, Peter [Prof. Dr.] 
Funktion: Projektleiter 
KontaktdatenName/Institution: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg / ... / Deutsches Seminar 
Strasse/Postfach: Platz der Universität 3 
Postleitzahl: 79085  
Stadt: Freiburg 
Telefon: 0761/203-3294 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeMotiv- u. Stoffgeschichte
Zusätzliches SuchwortUrbane Muße
Klassifikation12.00.00 18. Jahrhundert > 12.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/56077

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 19.08.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern