FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "‚vita mixta‘. Zur Laikalisierung eines geistlichen Konzepts"
RessourcentypWeitere Forschungsvorhaben
Titel‚vita mixta‘. Zur Laikalisierung eines geistlichen Konzepts
Beschreibung"Wie kann ein Ausgleich zwischen gesellschaftlichem Engagement und beschaulichem Rückzug gefunden werden? Diese bis heute umstrittene Frage wird – so die leitende Hypothese des TP – in Zusammenhang mit Laikalisierungsprozessen im Spätmittelalter erstmals in ihrer Bedeutung für breitere Schichten erörtert. Eine Referenzgröße war dabei das klerikale Konzept der vita mixta, das im TP als untersuchungsleitende Kategorie verwendet wird. Parallel zur spätmittelalterlichen Frömmigkeitskultur gab es im Frühhumanismus eine intensive Diskussion über das Verhältnis von vita activa und vita contemplativa. In einer vergleichenden Zusammenschau wird das TP den vita mixta-Diskurs in dieser Übergangsphase für den deutschen Raum aufzeigen und die Semantisierung von Phasen der Aktion und Kontemplation bzw. des Studiums untersuchen, um zu prüfen, ob letztere muße-affine Züge aufweisen."
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters/Redaktion Germanistik im Netz
Internetadressehttp://www.sfb1015.uni-freiburg.de/de/teilprojekte/g-grenzen#g2
Beginn01.01.2017
Ende31.12.2020
PersonName: Manuwald, Henrike [Prof. Dr.] 
Funktion: Teilprojektleiterin 
KontaktdatenName/Institution: Georg-August-Universität Göttingen, Philosophische Fakultät, Seminar für Deutsche 
Strasse/Postfach: Philologie Käte-Hamburger-Weg 3 
Postleitzahl: 37073  
Stadt: Göttingen  
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte)
Zusätzliches Suchwortvita mixta; Laikalisierung
Klassifikation09.00.00 Spätmittelalter und Übergangszeit (14. und 15. Jahrhundert) > 09.08.00 Gattungen und Formen > 09.08.08 Geistliche Literatur
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/56045

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 05.08.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern