VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Kunst und Wissen - Beziehungen zwischen Ästhetik und Erkenntnistheorie im 18. und 19. Jahrhundert (GK 412 "Klassizismus und Romantik im europäischen Kontext)")"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelKunst und Wissen - Beziehungen zwischen Ästhetik und Erkenntnistheorie im 18. und 19. Jahrhundert (GK 412 "Klassizismus und Romantik im europäischen Kontext)")
Beschreibung"Die Tagung geht von dem Befund aus, daß sich die Ausformung ästhetischer Theorien häufig in Abhängigkeit von Definitionen des Wissens und Erkennens bewegt. Ästhetik und Kunsttheorie werden oft oder zumeist profiliert, indem ästhetischer und kognitiver Weltzugang in ein Konkurrenz- oder Ergänzungsverhältnis gebracht werden. Der Vergleich mit Erkenntnisakten wird dabei in den meisten Fällen genutzt, um die Produktivität ästhetischer Leistungen zu charakterisieren. Die Tagung möchte die Perspektive vor allem auf historische Problemlagen öffnen. Historische Begriffe von Wissen und Wissensformen sollen untersucht und in ein Verhältnis zu Entwicklungen
in der ästhetischen Theorie und in Kunst und Literatur gesetzt werden. Es soll der Vermutung nachgegangen werden, daß zum Aufbau von Ästhetiken in der Regel der Vergleich mit Aussagen der Erkenntnistheorie genutzt wird. PROGRAMM, Donnerstag, 1.12.05 (Moderation: GÜNTER OESTERLE): 16:30 Uhr - ASTRID BAUEREISEN, STEPHAN PABST, ACHIM VESPER: Einführung; 17:15 Uhr - WOLFGANG RIEDEL (Würzburg): Empiristische Spuren in Schillers Ästhetik; 18:15 Uhr - TILL DEMBECK: Mögliche und beobachtbare Welten. Grenzen ästhetischer Darstellung bei Breitinger, Sterne und Wieland; FREITAG, 2.12.2005 (Moderation: GERHARD KURZ): 09:00 Uhr - ARBOGAST SCHMITT (Marburg): Gottfried Alexander Baumgarten und die Ästhetisierung der antik-mittelalterlichen Schönheitstheorien im 18. Jahrhundert. Voraussetzungen und Folgen; 10:00 Uhr - STEFANIE BUCHENAU (Paris): Die Einbindung von Poetik und Ästhetik in die Logik der Aufklärung; 11:00 Kaffeepause;
11:15 Uhr - GOTTFRIED GABRIEL (Jena): Der Witz als Erkenntnisvermögen undästhetisches Prinzip;
12:15 Uhr - STEPHAN PABST: Wissenschaftlichkeit und Heilsgeschichte. Zu J.K. Lavaters
Wissenschaftsbegriff; 13:00 Mittagessen; Moderation: ANJA OESTERHELT 14:30 Uhr - RUDOLF BEHRENS (Bochum): Fließtext. Bewegung, Raumwahrnehmung, Kunstbetrachtung und Imagination in 'Corinne ou l'Italie' (1807) von Germaine de Staël; 15:30 Uhr - ASTRID BAUEREISEN: Die Mine und der Kristall. Zur Imagination bei de Sade und Stendhal; 16:15 Uhr Kaffeepause; 16:45 Uhr - DIETMAR RIEGER: 'L'imaginaire nourrit le savoir qui le nourrit en retour'. Über einen Versuch der Wiederbelebung eines 'roman encyclopédie'; 17:45 Uhr - MARKUS DAUSS: Bibliotheksarchitekturen als gebaute und erbauliche Ordnungen des Wissens; Samstag, 3.12.2005 (Moderation: ASTRID BAUEREISEN): 09:30 Uhr - REINHARD BRANDT (Marburg): Zur Metamorphose der Kantischen Philosophie
bei Fichte und in der Romantik; 10:30 Uhr - ACHIM VESPER: Bolzano über Betrachten und Unterscheiden; 11:15 Uhr Kaffeepause; 11:30 Uhr - MATTHIAS BUSCHMEIER: Wilhelm von Humboldts Poetik des Wissens; 12:15 Uhr - EKBERT BIRR: Zur historischen Legitimität der Luftnummer. Auf der Suche nach poetologischen Anschlüssen an Benthams Kritik referenzloser Sprachzeichen im 19. Jahrhundert."
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uni-giessen.de/~g91048/pdf/Faltblatt.pdf
Verknüpfte Ressourcehttp://www.uni-giessen.de/~g91048/pdf/Kunst_und_Wissen.pdf; http://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortGießen
Beginn01.12.2005
Ende03.12.2005
PersonName: Schwarzer, Stephanie 
Funktion: Ansprechpartnerin 
E-Mail: Stephanie.Schwarzer@gradko.uni-giessen.de 
KontaktdatenName/Institution: Graduiertenkolleg "Klassizismus und Romantik im europäischen Kontext" an der Universität Gießen 
Strasse/Postfach: Otto-Behaghel-Str. 10 G 
Postleitzahl: 35394 
Stadt: Gießen 
Telefon: +49 (0)641 99-31082 
Fax: +49 (0)641 99-31088 
E-Mail: klassizismus.romantik@gradko.uni-giessen.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur 1700 - 1770; Literatur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Literaturtheorie: Klassiker; Literaturtheorie: Themen
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/56

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 20.07.2006 | Impressum | Intern