VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Zahlen, Zeichen & Figuren. Mathematische Inspirationen in Kunst und Literatur "
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelZahlen, Zeichen & Figuren. Mathematische Inspirationen in Kunst und Literatur
BeschreibungZahlen, Zeichen & Figuren

Mathematische Inspirationen in Kunst und Literatur

Internationale Tagung der School of Language & Literature des Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) vom 14. bis 17. Oktober 2008,

Veranstaltungsort: Universität Freiburg, Kollegiengebäude I, HS 1199


PROGRAMM

Dienstag, 14.10.08

16.00 Grußwort: Hans-Jochen Schiewer, Rektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Einführung: Werner Frick (Freiburg)

16.30-18.00
Friedrich Kittler (HU Berlin): Pythagoras versus Simon Stevin. Zum Unterschied von griechischer und neuzeitlicher Musik

Erich Hörl (Bochum): Heideggers Auge

20.00-21.00
Moritz Epple/Johanna Eiworth (Frankfurt/Freiburg): Felix Hausdorff (Vortrag & Lesung)



Mittwoch, 15.10.08

09.00-10.30
Mairéad Hanrahan (London): Proper Numbers

Leo Corry (Tel Aviv): Calculating the Limits of Poetic License: Fictional Narrative and the History of Mathematics

10.30-11.00 Kaffeepause

11.00-12.30
Stefan Rieger (Bochum): Die Form der Kurve. Zu einer neuen Physiognomik

Herbert Mehrtens (Braunschweig): Mathematik als Kunst

12.30-14.00 Mittagspause

14.00-15.30
Gabriele Werner (Wien): Max Bense und die Minimal Art oder: Zur Ästhetik von Theorien

Bettina Marten (Dresden): Symmetrie, Parkettierung, Perspektive, Topologie: Affinitäten zwischen Mathematik und Bildender Kunst

15.30-16.00 Kaffeepause

16.00-18.00
Andreas Gormans (Aachen): Memoria more geometrico. Welt und Weltverständnis im Zeichen von Kreis und Quadrat

Wolfgang Soergel (Freiburg): Ornamente aus der Sicht eines Mathematikers



Donnerstag, 16.10.08

09.00-10.30
Rainer Bayreuther (Freiburg): Arithmetische Operationalität als Medium satztechnischer Operationalität in der Musik des 16. Jahrhunderts

Bernd Enders (Osnabrück): Der wohltemperierte Computer: Zum Verhältnis von Ton und Zahl

10.30-11.00 Kaffeepause

11.00-12.30
Dieter Martin (Freiburg): Mathematische Meditationen über das Unendliche: Kombinatorisch-permutative Verfahren in der Literatur des Barock (und der Nachkriegsavantgarde)

Christine Maillard (Strasbourg): "Die kristallische Landschaft des Erkennens". Erkenntnis, Wertekrise und religiöse Erfahrung in Hermann Brochs "Mathematiker-Roman" Die Unbekannte Größe (1933)

12.30-14.00 Mittagspause

14.00-15.30
Laurence Dahan-Gaida (Besançon): De la méthode à l'esthétique: la modélisation mathématique chez Paul Valéry

Olav Krämer (Freiburg): Der Begriff der Konvention bei Paul Valéry und in der Mathematik und Wissenschaftstheorie um 1900

15.30-16.00 Kaffeepause

16.00-17.30
Erika Greber (Erlangen): triskaidekaphobia: Sonettzahlen und Zahlensonette

Lutz Danneberg (HU Berlin): Mathematik und Kreativität: Selbstbeschreibungen mathematischen Tuns im Vergleich mit den Künsten seit Mitte des 19. Jahrhunderts

20.00 Gemeinsames Abendessen




Freitag, 17.10.08

09.00-10.30
Robert Matthias Erdbeer (Münster): Numerische Poetik. Humboldts Repräsentationen zwischen Bild und Zahl

Friedrich Vollhardt (LMU München): Essayismus und Mathematik um 1900. Die Schriften von Paul Mongré (d.i. Felix Hausdorff) im Kontext

10.30-11.00 Kaffeepause

11.00-12.30
Aura M. Heydenreich (Erlangen): Hilberts Axiomatik und Hilperts Alphabet. Axiomatik und Enzyklopädik in Günter Eichs Spätwerk

Joachim Grage (Freiburg): Die Abwehr des Zufalls. Inger Christensen und die sprachbildende Kraft der Mathematik



Kontakt: lili@frias.uni-freiburg.de
homepage: www.frias.uni-freiburg.de



Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortFreiburg
Beginn14.10.2008
Ende17.10.2008
PersonFunktion: Kontakt 
E-Mail: lili@frias.uni-freiburg.de 
KontaktdatenName/Institution: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) , School of Language & Literature 
Strasse/Postfach: Albertstr. 19 
Stadt: 79104  
Telefon: Freiburg i.Br. 
Internetadresse: www.frias.uni-freiburg.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte)
Klassifikation05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.11.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/5464

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 04.10.2008 | Impressum | Intern