VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Thomas Manns kulturelle Zeitgenossenschaft"
RessourcentypCall for Papers
TitelThomas Manns kulturelle Zeitgenossenschaft
BeschreibungDeutsche Thomas-Mann-Gesellschaft Lübeck e.V.

CALL FOR PAPERS
Thomas Manns kulturelle Zeitgenossenschaft
Workshop des Kreises junger Thomas Mann-Forscher

Angeleitet von Thomas Mann selbst, hat sich die Forschung begierig an
die Erkundung des „Dreigestirns“ Nietzsche-Wagner-Schopenhauer gemacht,
als einen weiteren Stern Goethe ins Auge gefaßt und den weiten
Sternenhimmel der Tradition vermessen. Dabei gerät oft aus dem Blick,
wie sehr sich das Werk eines Schriftstellers gerade auch seiner
Zeitgenossenschaft verdankt. Den verschiedenen zeitgenössischen
Diskursen, intertextuellen und intermedialen Beziehungen, die Thomas
Manns Arbeit prägten, möchte die Tagung des Kreises der jungen Thomas
Mann-Forscher nachgehen. Dabei soll weniger die Aufdeckung bislang
unbekannter Quellen im Mittelpunkt stehen, als vielmehr die Verortung
Thomas Manns in seinem eigenen kulturellen Umfeld. Welche
Korrespondenzen wie und zu welchen Zwecken in das schriftstellerische
Werk umgesetzt werden, präzisiert Thomas Manns Position in den Debatten
und Diskursen der Moderne.

Dabei soll sich die Tagung nicht auf die Literatur beschränken. Hinzu
kommen Beiträge zur Musik und Kunst, Politik und Geschichte, Philosophie
und den verschiedenen Wissenschaften.

Die Tagung findet statt vom 19.-20. Januar 2007 in Bamberg. Es sollen 10
Vorträge (40 Minuten) gehalten werden, die später in einem Sammelband
dokumentiert werden.

Der Kreis junger Thomas Mann-Forscher setzt sich aus Forscherinnen und
Forschern aller Phasen der wissenschaftlichen Qualifikation (vom Studium
bis zur Habilitation) zusammen. Seit 1994 trifft er sich begleitend zu
den Tagungen der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft in Lübeck. Seit 2004
finden zudem regelmäßig eigene Tagungen des Kreises statt. Mit dem Kreis
verbindet sich die Idee eines universitätsübergreifenden Austausches
über laufende Forschungsprojekte des wissenschaftlichen Nachwuchses.


Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, bis zum

15. August 2006

ihr Projekt in einem Exposé (1 Seite) kurz darzulegen und dieses an die
unten angegebenen Adressen zu senden (wenn möglich via E-Mail).


Kontaktadressen:
Christian Müller
Universität Oldenburg
Friedhofsweg 7
26639 Wiesmoor
Junge-Thomas-Mann-Forscher@t-online.de

Tim Lörke
Universität Heidelberg
Bergheimer Str. 47
69115 Heidelberg
tim.loerke@urz.uni-heidelberg.de
Internet: www.buddenbrookhaus.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBamberg
Bewerbungsschluss15.08.2006
Beginn19.01.2007
Ende20.01.2007
PersonName: Müller, Christian 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: Junge-Thomas-Mann-Forscher@t-online.de 
Name: Lörke, Tim 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: tim.loerke@urz.uni-heidelberg.de 
KontaktdatenName/Institution: Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum 
Strasse/Postfach: Mengstraße 4 
Postleitzahl: 23552 
Stadt: Lübeck 
Telefon: +49 (0)451-1224190 
Fax: +49 (0)451-1224140 
E-Mail: redaktion@buddenbrookhaus.de 
Internetadresse: http://www.buddenbrookhaus.de/index.php?option=com_frontpage&Itemid=1 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/544

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 02.08.2006 | Impressum | Intern