VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Mitarbeiterstelle Universität Hildesheim, Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur (50%)"
RessourcentypStellenangebote
TitelMitarbeiterstelle Universität Hildesheim, Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur (50%)
BeschreibungAn der Stiftung Universität Hildesheim ist im Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur des Fachbe-reichs 2 zum 01.09.2016 die Stelle einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ Mitarbeiters (TV-L E 13, 50 %) für den Zeitraum von 3 Jahren zu besetzen. Eine Verlängerung um zwei weitere Jahre wird angestrebt.

Aufgaben: Es sind die üblichen Umfänge im Bereich Forschung, Lehre (5 LVS) und Administration abzu-decken. Die inhaltlichen Schwerpunkte sollen bei der Theorie und Geschichte der Populären Kultur liegen. Ein interdisziplinärer Blick auf kultur-, gesellschafts-, technik-, und rezeptionsge-schichtliche Dimensionen der Populären Kultur wird erwartet. Erfahrungen in ästhetisch-praktischen Arbeitszusammenhängen sind von Vorteil. Eine Habilitation ist im Rahmen der Wissenschaftlichen Mitarbeiterstelle möglich.

Voraussetzungen:
- ein abgeschlossenes Studium der Kultur-, der Sozial oder der Geschichtswissenschaften oder der Anglistik mit den Aufgaben entsprechenden Interesseschwerpunkten, qualifizierte Promotion oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen
- Erfahrungen in der Lehre und bei der Betreuung von Studierenden
- Erfahrungen bei der Organisation und Durchführung von Publikationsprojekten - Teamfähigkeit sowie (erwünscht) Erfahrungen bei der Planung und Durchführung von wissenschaftlichen Tagungen oder ähnlichen Formaten

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt. Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Sie strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an in Bereichen, in denen Frau-en unterrepräsentiert sind. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Auswahlgespräche sind für die 24. Kalenderwoche geplant. Weitere Auskünfte erteilt Prof. Dr. Stefan Krankenhagen, Tel.: 05121-883 20740, E-Mail: krankenh@uni-hildesheim.de .

Bewerbungen sind mit folgenden Unterlagen: Lebenslauf, Zeugnisse (in Kopie), Publikationsliste, Gutachten oder Empfehlungen (sofern vorhanden), evtl. Hinweis auf weitere Qualifikationen (Sprachkenntnisse, EDV-Kenntnisse, Gremienerfahrungen, Lehr- und Praxiserfahrung etc.) und einer Schriftprobe (Kapitel aus der Dissertation oder einem Artikel) auf dem Postweg bis zum 23.05.2016 in doppelter Ausführung unter Angabe der Kennziffer 2016/29 zu richten an den Präsidenten der Stiftung Universität Hildesheim, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim. Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen zurück, wenn Sie einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen. Eingangsbestätigungen/Zwischennachrichten werden nicht versandt.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss23.05.2016
Anmeldeschluss23.05.2016
Beginn01.09.2016
Ende23.05.2016
PersonName: Prof. Dr. Stefan Krankenhagen 
Funktion: Prof. Dr./ Vorstand Abteilung Populäre Kultur 
E-Mail: krankenh@uni-hildesheim.de 
KontaktdatenName/Institution: Prof. Dr. Stefan Krankenhagen/Medien, Theater und Populäre Kultur ( Vorstand) 
Strasse/Postfach: Universitätsplatz 1 
Postleitzahl: 31141 
Stadt: Hildesheim  
Telefon: 05121-883 20740 
E-Mail: krankenh@uni-hildesheim.de 
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/54000

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 31.03.2016 | Impressum | Intern