VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Doktorandenstipendien der Herzog August Bibliothek"
RessourcentypStipendien
TitelDoktorandenstipendien der Herzog August Bibliothek
BeschreibungDie in Wolfenbüttel errichteten Stiftungen, Dr. Günther Findel-Stiftung zur Förderung der Wissenschaften und die Rolf und Ursula Schneider-Stiftung zur Förderung der Geschichtswissenschaften, vergeben Stipendien an besonders befähigte akademische Nachwuchskräfte (Doktorandinnen und Doktoranden). Das internationale Programm steht allen historisch orientierten Fachrichtungen offen. Gefördert werden Projekte, die einen engen Bezug zu den Beständen der Herzog August Bibliothek aufweisen. Die Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel ist eine der wichtigsten Forschungsbibliotheken Europas. Ihre einzigartigen Buch- und Manuskriptbestände sowie Sondersammlungen (u.a. zu Graphiken, Gemälden und Karten) sind weltweit bekannt.

Es werden Stipendien in Höhe von € 1.100 monatlich für 2 bis 10 Monate vergeben. Die Unterbringung der Stipendiaten während dieser Zeit erfolgt in den Gästehäusern der Bibliothek. Die Miete ist aus dem Stipendium zu entrichten. Es wird eine Materialkostenpauschale von monatlich € 100 gewährt. Ein Reisekostenzuschuss kann beantragt werden, wenn die Kosten nicht von dritter Seite übernommen werden können. Es besteht eine Residenzpflicht in Wolfenbüttel.

Zudem kann ein 2-monatiges Stipendium für eine Musikwissenschaftlerin/ einen Musikwissenschaftler vergeben werden. Diese Förderung wurde ermöglicht durch eine testamentarische Verfügung der Musikwissenschaftlerin Frau Dr. Gudrun Busch, die über viele Jahrzehnte Quellen der Herzog August Bibliothek für ihre eigene Forschungsarbeit verwendet hat. Das Stipendium wird durch das Kuratorium der Doktorandenstiftungen vergeben. Die Bedingungen und Modalitäten für dieses Stipendium entsprechen dem oben genannten Förderprogramm.

Bitte fordern Sie ein Bewerbungsformular an, aus dem hervorgeht, welche Unterlagen eingereicht werden müssen.

http://www.hab.de/de/home/wissenschaft/stipendienprogramme/doktoranden--und-nachwuchsfoerderung.html

Dr. Elizabeth Harding, forschung@hab.de

Frühester Förderbeginn in diesem Zyklus: 01. Oktober 2016.
Bewerbungsschluss: 01. April 2016

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.hab.de/de/home/wissenschaft/stipendienprogramme/doktoranden...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss01.04.2016
Beginn01.10.2016
PersonName: Dr. Elizabeth Harding 
E-Mail: forschung@hab.de 
KontaktdatenName/Institution: Herzog August Bibliothek 
Internetadresse: www.hab.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLexikologie / Lexikographie (Wortschatz/ Lexikon, Semantik); Methodologie / Wissenschaftsgeschichte; Sprache und Gesellschaft (Diskursanalyse, Ethnographie, Sprachkritik, Sprachplanung, Sprachpolitik); Sprachgeschichte (Sprachwandel, Idg., Germ., Ahd., Mhd., Frühnhd.); Literaturwissenschaft; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/53169

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 19.02.2016 | Impressum | Intern