VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Realitäten. Herausforderungen und Reflexionen/ Realidades. Retos y reflexiones. 9. FAGE-Kongress. Sektion: Übersetzungswissenschaft - Traducción e interpretación"
RessourcentypCall for Papers
TitelRealitäten. Herausforderungen und Reflexionen/ Realidades. Retos y reflexiones. 9. FAGE-Kongress. Sektion: Übersetzungswissenschaft - Traducción e interpretación
BeschreibungIm digitalen Zeitalter haben das Internet und die unterschiedlichsten Mobilsysteme zu einer zunehmenden Symbiose zwischen Sprache, Bild und Ton geführt, die unter anderem unsere Kommunikationsform stark verändert hat. Aufgrund der stark anwachsenden Migrationsströme, der Internationali-sierung von Unternehmen und des steigenden Tourismus kommt es zu einer kulturellen Fusion, die nicht nur die einzelnen Sprachen verändert, sondern auch unsere Wahrnehmung der Realität beeinflusst, wobei neue gesell-schaftliche Elemente auftauchen, die von Politik, Religion, Wirtschaft, Wissenschaft bis hin zu Kunst und Freizeit reichen. Zugleich ist das digitale Zeitalter durch eine immer größer werdende Geschwindigkeit der Ver-änderungen gekennzeichnet, die von der Gesellschaft kaum zu bewältigen ist. Diese Phänomene haben enorme Auswirkungen auf die Welt der Translation und beeinflussen die berufliche Praxis wie auch die Lehre. Über diesen wandelnden, digitalen und globalisierten Kontext soll in der Sektion Übersetzen und Dolmetschen mit Bezug auf das Sprachpaar Deutsch-Spanisch nachgedacht werden.
Es sollen dabei folgende Fragen erörtert werden:
• eine Neupositionierung der Rollen von Übersetzer/innen und Dolmetscher/innen
• der Beitrag von Übersetzer/innen und Dolmetscher/innen zum Aufbau der digitalen und globalisierten Gesellschaft
• neu zu entwickelnden Kompetenzen von Übersetzer/innen und Dolmetscher/innen
• die Bedeutung der deutschen Sprache im internationalen Übersetzungs- und Dolmetscherbetrieb sowie in den Institutionen
• Anforderungen an die universitäre Ausbildung für Übersetzer/innen und Dolmetscher/innen; neue Ansätze im Bereich des Ausbildung.

Abstracts können als Word-Dokument eingereicht werden und sollen folgende Angaben enthalten: Titel des Beitrags, Vor- und Nachnamen, Universität bzw. Forschungseinrichtung des Autors/der Autorin, Kontaktadresse mit Angabe der E-Mail-Adresse sowie eine kurze Zusammenfassung (ca. 200 Wörter) des Beitrags. Die Kongresssprachen sind Deutsch und Spanisch. Bitte senden Sie Ihre Vorschläge bis zum 31. März 2016 an Ingrid Cáceres Würsig (ingrid.caceres@uah.es).


--------

En la era digital internet y la variedad de dispositivos electrónicos están produciendo una simbiosis creciente entre lengua, imagen y sonido que ha transformado, entre otros aspectos, nuestra forma de comunicación. Las culturas, a su vez, experimentan una fusión cada vez mayor a raíz del incremento de los flujos migratorios, la internacionalización de las empresas y del turismo. La fusión cultural no solo produce cambios significativos en las lenguas, sino que modifica nuestra forma de entender la realidad al incorporar nuevos elementos de todos los ámbitos de una sociedad, ya sean políticos, religiosos, económicos, científicos, artísticos o de ocio.
Otro factor que distingue la era digital es la creciente velocidad a la que suceden todos estos cambios, a los que las sociedades ya no pueden hacer frente. Todo ello tiene un enorme impacto en el mundo de la Traducción y de la Interpretación, que ha revolucionado la práctica profesional así como la enseñanza de la disciplina. En este panel queremos reflexionar sobre la repercusión de este entorno digitalizado y globalizado en el ámbito de la Traducción e Interpretación en el par de lenguas español-alemán en torno a las siguientes cuestiones:

• redefinición del traductor e intérprete en la era digital,
• formas de contribución y de ejercer influencia en la construcción de la sociedad digital y globalizada,
• nuevas competencias que deben desarrollar los traductores e intérpretes,
• papel que desempeña la lengua alemana en el contexto de la Traducción/Interpretación y en las instituciones públicas,
• la adecuación a las nuevas exigencias sociales de los departamentos universitarios de Traducción e Interpretación. Nuevas didácticas universitarias.

Las propuestas de comunicación se presentarán en un documento Word e incluirán el título, nombre y apellidos del autor, centro de trabajo o investigación, dirección electrónica de contacto y un breve resumen que no exceda las 200 palabras. Los idiomas del Congreso son alemán o castellano. Las propuestas se enviarán a Ingrid Cáceres Würsig (ingrid.caceres@uah.es) antes del 31 de marzo de 2016.


URL: http://www.fage.es
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.fage.es
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortAlcalá
Bewerbungsschluss31.03.2016
Anmeldeschluss31.03.2016
Beginn14.09.2016
Ende17.09.2016
PersonName: Carmen Gómez / Lorena Silos 
Funktion: Koordinatorinnen 
E-Mail: lorena.silos@uah.es 
KontaktdatenName/Institution: Universidad de Alcalá 
Strasse/Postfach: Trinidad 3 
Postleitzahl: 28801 
Stadt: Alcalá de Henares 
E-Mail: lorena.silos@uah.es 
Internetadresse: www.uah.es 
LandSpanien
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeÜbersetzungswissenschaft
Zusätzliches SuchwortÜbersetzen und Dolmetschen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/52926

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 16.02.2016 | Impressum | Intern