VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Textrevisionen"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelTextrevisionen
BeschreibungTextrevisionen
16. internationale Tagung der Arbeitsgemeinschaft für germanistische Edition
durchgeführt von der Mediävistik des Instituts für Germanistik
an der Karl-Franzens-Universität Graz
Leitung: Prof. Dr. Wernfried Hofmeister, PD Mag. Dr. Andrea Hofmeister
17.–20. Februar 2016

PROGRAMM


MITTWOCH (17.2.2016)

10:00-12:00 Präsentation des Zentrums für Informationsmodellierung / Austrian Center for Digital Humanities
Systematische Wege der Digitalen Edition im Grazer Forschungsdatenrepositorium GAMS (Geisteswissenschaftliches Asset Management System)
Meerscheinschlössl, HS 23.03
14:00-14:30 Tagungseröffnung
Grußworte von Peter Scherrer (Vizerektor für Forschung der KFU) und Arne Ziegler (Vizedekan der Gewi Fakultät u. Leiter des Instituts für Germanistik)

Festsaal des Meerscheinschlössls

PLENUM 1, Vorsitz: Bodo Plachta

14:30-15:15 Paolo D'IORIO: Die Schreib- und Gedankengänge des Wanderers. Modell einer digitalen genetischen Nietzsche-Edition
15:15-16:00 Rüdiger NUTT-KOFOTH: "bis aufs letzte Tüttelchen/Tüpfelchen/Häkchen". Zur Terminologie des textgenetischen Felds

16:00-16:30 KAFFEEPAUSE

16:30-17:15 Andrea HOFMEISTER: Beredte Verbesserungen. Überlieferungsphilologische Betrachtungen zu Phänomenologie und Sinnproduktion von Textrevisionen in mittelalterlichen Handschriften
17:15-18:00 Wernfried HOFMEISTER / Astrid BÖHM / Helmut W. KLUG: Die deutschsprachigen Marginaltexte der Grazer Handschrift UB, Ms. 781 als interdisziplinärer Prüfstein explorativer Revisionsforschung und Editionstechnik

18:30-21:00 Empfang der Stadt Graz: Begrüßung in Vertretung von Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl,Abendbuffet des Universitätsvereins Kulinarisches Mittelalter (KuliMa)
Foyer des Meerscheinschlössls


DONNERSTAG (18.2.2016)

PLENUM 2, Vorsitz: Martin Schubert
09:00-09:45 Jörg PAULUS: Wiederholte Sichtungen. Archivalische Revision und ihr Einfluss auf den editorischen Prozess
09:45-10:30 Franz Karl PRASSL: Der Salzburger Liber Ordinarius (1198) und seine Bearbeitungen als Hinweise auf theologische, liturgische und musikalische Veränderungen

10:30-11:00 KAFFEEPAUSE


11:00-12:30

HS 23.03
SEKT. 1 Vorsitz: Helmut W. Klug
Holger RUNOW: Textrevisionen – Fallstudie zur Neuedition des 'Partonopier' Konrads von Würzburg
Judith LANGE: Wo bleibt denn da der Sinn? Textrevisionen 'sinnloser' Strophen in Regenbogens Langem Ton und ihr Nutzen
für die Literaturgeschichte
Jakub ŠIMEK: Revisionen des Geschriebenen im Editionsprojekt 'Welscher Gast digital'

Festsaal
SEKT. 2 Vorsitz: Klaus Kastberger
Gabriele WIX: Montage versus Revision: Zur Genese zeitgenössischer Lyrik am Beispiel von Thomas Kling (1957–2005) und Marcel Beyer (1965)
Hannah MARKUS: Poiesis und Poetik in der Textgenese. Autorvarianten in Ilse Aichingers lyrischem Vorlass
Roland BERBIG: Der Verleger als Textrevisor. Das Beispiel Siegfried Unseld (Suhrkamp Verlag). Zwei Fallstudien zu Ingeborg Bachmann und Thomas Brasch

HS 23.02
SEKT. 3 Vorsitz: Joachim Veit
Iacopo CIVIDINI: Von der literarischen Vorlage zum vertonten Text: Textgenese und Revisionsprozesse im Libretto zu Wolfgang Amadé Mozarts "Die
Entführung aus dem Serail" KV 384 im Rahmen der Digitalen Mozart-Edition
Ute POETZSCH: Korrektur und Revision bei Georg Philipp Telemann – eine Annäherung
Ramona HOCKER / Rainer J. SCHWOB: Fux durchs Schlüsselloch: Komposition und Revision in Messvertonungen

12:30-14:00 MITTAGSPAUSE

PLENUM 3, Vorsitz: Wolfgang Lukas
14:00-14:45 Bodo PLACHTA: Unerlaubte Variantenvermehrung. Überlegungen zum textkritischen Umgang mit Nach- und Raubdrucken
14:45-15:30 Federica ROVELLI: Revisionsprozesse in Beethovens Niederschriften der achten Symphonie op. 93

15:30-16:00 KAFFEEPAUSE

16:00-17:00

HS 23.03
SEKT. 4 Vorsitz: Christian Neuhuber
Annika ROCKENBERGER: Die "Ethica Complementoria" – Überlieferungs¬verhältnisse, Textrevisionen und die Frage der Autorschaft eines Bestsellers frühneuzeitlicher deutschsprachiger Anstandsliteratur
Anke BOSSE: Architextuelle und mediale Transposition als Agens der Textrevision – Werner Koflers "Tanzcafé Treblinka" als Exempel

Festsaal
SEKT. 5 Vorsitz: Winfried Woesler
Katja LEUCHTENBERGER: Wie "Mutmassungen" Struktur gewinnen. Aus der Werkstatt der Uwe Johnson-Werkausgabe am Beispiel der Mutmassungen über Jakob
Nicole STREITLER-KASTBERGER: Ge-Schichten aus dem Wiener Wald – Die Komplexität der Werkgenese von Horváths Volksstück anhand exemplarischer Überarbeitungsprozesse

19:00 Begrüßung durch Klaus Kastberger im Literaturhaus Graz
Lesung von Barbara Frischmuth aus "Die Schrift des Freundes" (1998) mit anschließendem Gespräch zur Praxis des Schreibens, moderiert von Anna Babka
Elisabethstraße 30 (Veranstaltung des Literaturhauses Graz mit freiem Eintritt für alle Tagungsgäste!)
20:00 Lange Nacht der Textrevisionen, Begrüßung durch Vertreter/innen der beteiligten Partnereinrichtungen
Elisabethstraße 30
Franz-Nabl-Institut für Literaturforschung, Elisabethstraße 30
Universitätsbibliothek, Abt. f. Sondersammlungen, Universitätsplatz 3a
Bibliothek an der Kunstuniversität Graz, Leonhardstraße 15


FREITAG (19.2.2016)

PLENUM 4, Vorsitz: Rüdiger Nutt-Kofoth
09:00-09:45 Wolfgang LUKAS: Konzepte der Modellierung und Visualisierung von Autorvarianz. Versuch einer historisch-systematischen Skizze
09:45-10:30 Katrin HENZEL: Zum Umgang mit editorischen Unsicherheiten bei der Auswertung von Revisionen

10:30-11:00 KAFFEEPAUSE

11:00-12:30

HS 23.03
SEKT. 6 Vorsitz: Udo Thiel
Harald BERGER: Text- und andere werkbezogene Revisionen: Fallbeispiele aus der spätmittelalterlichen Philosophie
Stefan JENSCHKE: Textrevision in der Leibniz-Akademieausgabe, dargestellt am Beispiel des "Système nouveau"
Niklas HEBING: Revision und Rekonstruktion. Zur historisch-kritischen Edition der Ästhetik-Vorlesungen Hegels

Festsaal
SEKT. 7 Vorsitz: Anke Bosse
Johannes JOHN / Walter HETTCHE: "Ausstreichungen Einschaltungen etc." Zur Typologie der Textrevisionen in Adalbert Stifters "Der Nachsommer"
Kristina FINK / Kathrin NÜHLEN / Jonas WOLF: The Variant View: Möglichkeiten der Darstellung und Interpretation textgenetischer Varianz am Beispiel des historisch-kritischen Editionsprojekts 'Arthur Schnitzler digital'
Manuela HEINIGER / Roland REICHEN: "Leiden und Freuden eines Schulmeisters" – Werkstattbericht zur digitalen Edition von Jeremias Gotthelfs zweitem Roman

HS 23.02
SEKT. 8 Vorsitz: Rainer J. Schwob
Esbjörn NYSTRÖM: Textrevisionen in Libretti. Beispiele aus der Verlagspraxis der Universal-Edition 1920–1939
Andrea MALNATI: "Tebaldo e Isolina" by Rossi and Morlacchi from Venice to Dresden: Author's Variants in Tebaldo's Gran Scena
Silja REIDEMEISTER: Vorschläge zur Edition mehrerer Fassungen am Beispiel von Paul Juons Bläserquintett Op. 84

12:30-14:00 Mittagspause

14:00-16:00
HS 23.03
SEKT. 9 Vorsitz: Thomas Bein
Dörte MEEßEN: Zwischen Autor und Editor – Textkritik als Textrevision bei Walther von der Vogelweide
Daniel KÖNITZ: Rettungsversuche von späterer Hand. Die umfassenden Redaktoreingriffe in der Bremer Sammelhandschrift msb 0042-02
Walter KOFLER: Abschriften als Primär- und Sekundärquellen. Rekonstruktionsversuche am Straßburger und Dresdener Heldenbuch
Sebastian SPETH: Das Projekt einer Literaturgeschichte als Überlieferungsgeschichte. Bleibende Anforderungen an Interpretation und Edition am Beispiel des "Herzog Ernst" (F/Volksbuch)

Festsaal
SEKT. 10 Vorsitz: Nicole Streitler-K.
Martin VEJVAR: Ödön von Horváth: Wiener Ausgabe sämtlicher Werke. Briefe - Dokumente - Akten
Markus ENDER: "In der Tat macht es ja genügt ja schon dieses ein Wort…". Textrevisionen als Januskopf für die digi¬ta¬le Edition des Briefwechsels Ludwig von Fickers
Uta STÖRL / Ariane MARTIN: Brieftextrevisionen in den "Digital Humanities": Die Online-Volltextdatenbank für Briefe von und an Frank Wedekind
Janina REIBOLD: "Ich ändere, so oft ich abschreibe" – Textrevisionen in Hamanns "Fliegendem Brief"

HS 23.02
SEKT. 11 Vorsitz: Kathrin Kirsch
Michael MATTER: Revisionen in den Klavierstücken aus Weberns Studienzeit
Alice TAVILLA: Structural variants types in the textual tradition of Giovanni Pacini’s "Barone di Dolsheim"
Margret JESTREMSKI: Richard Wagners Textrevisionen als kunstpolitisches Kalkül
Anja MORGENSTERN: Online-Edition der "Biographie W. A. Mozart’s" (Leipzig 1828/29) von Georg Nikolaus Nissen. Ein Projekt der 'Digitalen Mozart-Edition'

16:00-16:30 Kaffeepause

16:30-18:00

HS 23.03
SEKT. 12 Vorsitz: Roland Berbig
Daniel EHRMANN: Textrevision – Werkrevision. Überarbeitung und Veränderung im Wechsel von Autoren und Herausgebern
Walter SCHÜBLER: "Sic" oder Konrad Duden? Anmerkungen zum Edieren von Zeitungstexten aus den 1910er, 1920er und 1930er Jahren

Festsaal
SEKT. 13 Vorsitz: Elke Richter
Winfried WOESLER: Versionen von Dramentexten, dargestellt am Beispiel von A. M. Sprickmanns "Der Schmuck"
Stefan HULFELD / Matthias MANSKY: Spieltexte der Wanderbühne als editions-philologische Herausforderung
Christian NEUHUBER: "y bi a mä troy in grassen Nöthen". Zur Edition eines Paradestücks des Wandertheaters

18:30-19:30 Mitgliederversammlung, Festsaal


SAMSTAG (20.2.2016)

PLENUM 5, Vorsitz: Reinmar Emans
09:00-09:45 Frederike NEUBER: Typografie kritisch erschließen – Potentiale der digitalen Edition für das lyrische Werk Stefan Georges
09:45-10:30 Thorsten RIES: Thomas Klings "Skulpturen aus Ozeanien" (1997; Rhapsoden am Sepik, 2001). Rekonstruktion des digitalen Schreibprozesses mit Hilfe digitalforensischer Werkzeuge und Methoden
10:30-11:00 KAFFEEPAUSE
11:00-11:45 Kathrin KIRSCH: Verlagskorrekturen – autornahe und autorisierte Revisionen an Johannes Brahms' Werken vor dem Druck
11:45-12:30 Martin SCHUBERT: Reinmar der Alte als Oulipist. Eingebaute Revisionen im Spielfeld potentieller Literatur
12:30-13:00 Tagungssumme und Verabschiedung

14:00–16:00 Stadtspaziergang mit Mag. Dr. Karin KRANICH

Weitere Informationen: www.ag-edition.org
















Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortGraz
Beginn17.02.2016
Ende20.02.2016
KontaktdatenName/Institution: Arbeitsgemeinschaft für germanistische Edition 
Internetadresse: www.ag-edition.org 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Editionstheorie; Literatur 700 - 1150; Literatur 1150 - 1300; Literatur 1300 - 1500; Literatur 1500 - 1580; Literatur 1580 - 1700; Literatur 1700 - 1770; Literatur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Literatur 1880 - 1945; Literatur nach 1945
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.05.00 Editorik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.05 Literaturarchive. Museen. Forschungsinstitute. Gesellschaften. Sammlungen. Stiftungen; 08.00.00 Hochmittelalter; 09.00.00 Spätmittelalter und Übergangszeit (14. und 15. Jahrhundert); 10.00.00 16. Jahrhundert; 11.00.00 17. Jahrhundert; 12.00.00 18. Jahrhundert; 13.00.00 Goethezeit; 14.00.00 Romantik; 15.00.00 19. Jahrhundert; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914); 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945); 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/52911

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 09.02.2016 | Impressum | Intern