VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "X. Internationales Symposion für Sondersprachenforschung"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelX. Internationales Symposion für Sondersprachenforschung
BeschreibungInternationale Gesellschaft
für Sondersprachenforschung
International Association for Special Languages (IASL)
Association Internationale des Langues Spéciales (AILS)
Postanschrift: IGS � Rudolf-von-Langen-Str. 29 � D-48147 Münster
igs-sondersprachenforschung@gmx.de � Telefon: 0170-5469192
___________________________________________________________________



X. Internationales Symposion für Sondersprachenforschung



„Kontrollierte Kommunikation.
Codierungsverfahren in Geheimsprachen“
Wangerland. 8. bis 10. April 2016

Programm

Tagungsort: Haus des Gastes, Seminarraum, Zum Hafen 3, 26434 Horumersiel

Donnerstag, 7.4.:

● Anreise
● 17 Uhr: Ornithologischer Spaziergang am Strand von Schillig (Führung durch Generalleutnant a.D. Axel Bürgener)
● 19 Uhr: Zur Sprache der Küstenfischer in Ostfriesland (Öffentlicher Vortrag von Klaus Siewert).

Freitag, 8.4.:

● 9 bis 12 Uhr: Workshop: „Sprachenvielfalt in Ostfriesland: Mundart, Fachsprachen, Geheimsprachen“ – nicht nur für Tagungsteilnehmer
● 15 bis 18 Uhr: Vorträge Tagung
● 19 Uhr: Empfang in der Historischen Tischlerwerkstatt Lübsen/Wiarden.

Samstag, 9.4.:

● 9 bis 12 Uhr: Vorträge Tagung
● 15 bis 18 Uhr: Vorträge Tagung
● 19 Uhr: Führung „Saalkirche St. Cosmas und Damian“ in Wiarden
● 20 Uhr: Klönsnack un Vertellsels.



Sonntag, 10.4.:

● 9 Uhr: Internationale Gesellschaft für Sondersprachenforschung, Mitgliederbesprechung
● 12 Uhr: Ende der Tagung.





● Vortragsformat: 20 min + 10 min Diskussion.
● Die Vorträge sollen in der Reihe „Sondersprachenforschung“ veröffentlicht werden.
● Teilnahme (Vortragsthema oder Teilnahme ohne Vortrag) an:
igs-sondersprachenforschung.de.
● Finanzierung: bitte Reisekostenantrag an Ihre Universität stellen. Übernachtungskosten für Vortragende werden durch Drittmittel abgedeckt.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMünster
Beginn08.04.2016
Ende10.04.2016
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/52727

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 05.02.2016 | Impressum | Intern