VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Georg-Forster-Studien XX (2015): Literarische Weltreisen"
RessourcentypInhalte von Fachzeitschriften
TitelGeorg-Forster-Studien XX (2015): Literarische Weltreisen
BeschreibungHerausgegeben von STEFAN GREIF und MICHAEL EWERT
unter Mitarbeit von ANNA-CARINA MEYWIRTH


STEFAN GREIF: Vorbemerkung

JOHANNES GÖRBERT: „Ein Morgen war’s, schöner hat ihn schwerlich je ein Dichter beschrieben“. Zur Textgenese von Georg Forsters literarischer Tahiti-Inszenierung

JUTTA HEINZ: Der Weltreisende als Heros der praktischen Urteilskraft: Georg Forsters Cook der Entdecker

YVONNE MAASS: Von Zierpflanzen und Blumentieren - ein literarisches Eintauchen in das Korallenriff mit Forster, Eschscholtz, Chamisso & Darwin

JAN GERSTNER: Die Verteilung der Arbeit: Tätigkeit und Kultur in der Reise um die Welt

HEIKO ULLRICH: Forster, Kotzebue und Schlegel in Chamissos Reise um die Welt

FRANK VORPAHL: Georg Forsters Cascade am Mt. Sparrman: Die Entdeckung der ersten Landschaftsskizze des Naturzeichners der zweiten Cookschen Weltumseglung

MICHAEL EWERT: „Aber man fährt wie eine abgeschossene Kanonenkugel über die Erde dahin …“ Raumerfahrung und -darstellung in Adelbert von Chamissos Reise um die Welt

HEIKO SCHNICKMANN: Von Ungeheuern und fremden Wesen - Tierbeschreibungen in den Reiseberichten der Frühen Neuzeit

REINHARD SCHREIBER: Lebensgeschichte und Beschreibung der Reisen des Zacharias Taurinius - eine literarische Wiederentdeckung

CHRISTINE EICKENBOOM: „Auch hält man diese Cannibalen für so artig daß sie einer hülflosen Frau nichts anhaben werden.“ Ida Pfeiffer auf Borneo und Sumatra - kolonialer Diskurs als Mittel einer rezipientenorientierten Darstellung?

FLORIAN KROBB: Weltreisen im Ballon: Jules Verne und Mark Twain überfliegen Afrika

STEFFEN RICHTER: Weltreiseverweigerung. Heinrich Seidels Prosa-Idyllen Leberecht Hühnchen

MARIA EUCHNER: Das Lepra-Gelb der Toten Stunde: Die Farben des Orients in Annemarie Schwarzenbachs journalistischem und fiktionalem Werk

CHRISTIANE WELLER: Im Blick die Angst - Christoph Ransmayrs Atlas eines ängstlichen Mannes mit W.G. Sebalds Die Ringe des Saturn

DORIT MÜLLER: Am äußersten Meer: G.W. Steller und W.G. Sebald erkunden das Ende der Welt

ANNE-ROSE MEYER: Reisen, Globalisierung, Technisierung: In 80 Tagen um die Welt mit Jules Verne und Helge Timmerberg

CARSTEN ROHDE: Empire Revisited. Christian Krachts Poetik der Fremdheit

JOACHIM JORDAN: Abenteuercomics in Christian Krachts Imperium

Rezensionen

HEIKO ULLRICH
Uwe Hentschel: Vom Lieblingsautor zum Außenseiter. Ein Beitrag zur Kanondebatte des 18. Jahrhunderts, Frankfurt/M. 2015

MICHAEL EWERT
Johannes Görbert: Die Vertextung der Welt. Forschungsreisen als Literatur bei Georg Förster, Alexander von Humboldt und Adelbert von Chamisso, Berlin 2014

Neue Literatur zu Forster

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.georg-forster.uni-kassel.de/
PersonName: Michael Ewert 
Funktion: Akadem. Oberrat 
E-Mail: ewertmuen@web.de 
KontaktdatenName/Institution: Dr. Michael Ewert, LMU 
Strasse/Postfach: Ludwigstr. 27/I 
Postleitzahl: 80539 
Stadt: München 
Telefon: 089 1233308 
E-Mail: ewertmuen@web.de 
Internetadresse: www.georg-forster.uni-kassel.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Literatur nach 1945
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/52367

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 01.02.2016 | Impressum | Intern