VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Linguistik | Wydział Filologiczny"
RessourcentypCall for Papers
TitelLinguistik | Wydział Filologiczny
BeschreibungCall for papers


Die Redaktion der Studia Germanica Gedanensia lädt Sie ein, zum 35. Band der Zeitschrift mit folgendem thematischen Schwerpunkt beizutragen:

Sprache lokal betrachtet


Der fortschreitenden Globalisierung zum Trotz wollen wir die Sprache diesmal l o k a l betrachten, lokal im Sinne ‘örtlich [beschränkt], für einen bestimmten Ort oder Bereich geltend‘. Im Brennpunkt des Interesses stehen lokale Sprachen bzw. lokal begrenzte Sprachen, die als Sprachen der Nähe lokaler Kultur und sozialer Identität dienen.
Da man unter l o k a l nicht nur territoriale, sondern auch quantitative Begrenzung aus der Perspektive der diachronen sowie synchronen Sozio-, Kontakt-, (Post)koloniallinguistik und Dialektologie versteht, wären für uns folgende sprachliche Erscheinungen von großem Interesse: Randsprache, Sprachinsel, Dialekt, Mundart, Soziolekt, Stadtsprache, Jargon, Slang, Fachsprache, Genderlekt, Pidgin- oder Kreolsprache usw. Obwohl viele von ihnen heute als gut erforscht angesehen werden können, ist die Liste der zu lösenden Fragen immer noch nicht erschöpft.
Wir erwarten auch linguistische Beiträge zu Cracoviensia, Lodziensia, Posnaniensia, Stetiniensia, Varsoviensia, Vratislaviensia etc. Es handelt sich dabei um Texte, die das alltägliche Leben und die Kultur der wichtigsten polnischen Städte zeigen und dokumentieren.

Wir erwarten auch Rezensionen und Berichte sowie linguistische und kulturhistorische Beiträge zu Gedaniana und verweisen Sie zugleich auf unsere Homepage, wo Infos zur Manuskriptgestaltung und zur Begutachtung zu finden sind.

Ihre Aufsätze schicken Sie bitte per Post in zwei Exemplaren und die digitale Fassung in WORD- und RTF-Datei per E-Mail als Anhang an unsere Schriftleiterin, Dr. Anna Socka (anna.socka@univ.gda.pl) bis zum 30. März 2016. Für den in Studia Germanica Gedanensia veröffentlichten Artikel erhalten die Autoren / Autorinnen 7 Punkte.
Prof. Dr. habil. Danuta Olszewska
Dr. Dominika Janus
Dr. Izabela Olszewska

Web: http://fil.ug.edu.pl/wydzial/instytuty_i_katedry/instytut_filologii_germanskiej/studia_germanica_gedanensia/call_papers_-_linguistik

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortGdańsk
Bewerbungsschluss30.03.2016
PersonName: Izabela Olszewska, Dominika Janus 
Funktion: Herausgeberinnen 
E-Mail: izabela_olszewska@tlen.pl, dominikajanus@tlen.pl 
KontaktdatenName/Institution: Instytut Filologii Germańskiej, Uniwersytet Gdański 
Strasse/Postfach: ul. Wita Stwosza 51 
Postleitzahl: 80-308 
Stadt: Gdańsk 
E-Mail: izabela_olszewska@tlen.pl, dominikajanus@tlen.pl 
LandPolen
BenutzerführungPolnisch
SchlüsselbegriffeLinguistik; Angewandte Linguistik/ Sprache im Beruf (Technische Kommunikation, Sprachberatung, Schreibtraining, Gesprächstraining, Sprecherziehung, Texttechnologie, sprachbezogene Computeranwendungen, forensische Linguistik); Dialektologie; Gesprächsanalyse / gesprochene Sprache; Kontaktlinguistik (Sprachkontakt, Interferenzforschung, Interkulturelle Kommunikation, Mehrsprachigkeit); Kontrastive Linguistik (Sprachvergleich); Lexikologie / Lexikographie (Wortschatz/ Lexikon, Semantik); Onomastik (Personennamen, Ortsnamen, Hydronymie); Phraseologie / Parömiologie; Soziolinguistik (Varietätenlinguistik, div. Lekte, Register, Code); Sprache und Gesellschaft (Diskursanalyse, Ethnographie, Sprachkritik, Sprachplanung, Sprachpolitik); Sprachgeschichte (Sprachwandel, Idg., Germ., Ahd., Mhd., Frühnhd.)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/52280

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 20.01.2016 | Impressum | Intern