VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Elfriede Jelinek und die europäischen Literaturen"
RessourcentypVerschiedenes (Workshops, Sommerschulen u.a.)
TitelElfriede Jelinek und die europäischen Literaturen
Beschreibung4.-5.2.2016
Universität Bydgoszcz (Polen)

Elfriede Jelinek und die europäischen Literaturen
Interdisziplinärer Workshop für NachwuchswissenschaftlerInnen

veranstaltet von der
Forschungsplattform Elfriede Jelinek: Texte – Kontexte – Rezeption der Universität Wien, dem Institut für Germanistik der Kazimierz-Wielki-Universität Bydgoszcz und dem Teatr Polski Bydgoszcz

Der zweite interdisziplinäre Workshop für NachwuchswissenschaftlerInnen der Forschungsplattform Elfriede Jelinek: Texte – Kontexte – Rezeption, der in Kooperation mit der Universität Bydgoszcz und dem Teatr Polski Bydgoszcz in Polen stattfindet, bietet 14 Studierenden, DissertantInnen, ProjektmitarbeiterInnen, Postdocs und HabilitandInnen aus dem In- und Ausland die Möglichkeit, ihre Arbeiten zu Elfriede Jelinek zu präsentieren und mit ExpertInnen, die als MentorInnen fungieren, zu diskutieren.
Im Plenum und in Kleingruppen werden die NachwuchswissenschaftlerInnen ihre Beiträge über Jelineks Werke im europäischen Kontext – zu Fragen der Politik und Ökonomie, zu Gewalt, Körper und Geschlecht, zu literarischen Bezügen und zu (Inter-)Medialität – im Aus-tausch mit folgenden Internationalen PartnerInnen und Mitgliedern der Forschungsplattform Elfriede Jelinek besprechen und weiterentwickeln:

Prof. Dr. Inge Arteel (Freie Universität Brüssel, Belgien)
Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Pia Janke (Universität Wien, Österreich)
Dr. Agnieszka Jezierska-Wiśniewska (Universität Warschau, Polen)
Prof. Dr. Brigitte E. Jirku (Universitat de València, Spanien)
Dr. Bärbel Lücke (Stade, Deutschland)
Dr. Artur Pełka (Uniwersytet Łódzki, Polen)
Prof. Dr. Monika Szczepaniak (Uniwersytet Kazimierza Wielkiego w Bydgoszczy, Polen)
Dr. Alexandra Tacke (Kazimierz-Wielki-Universität Bydgoszcz, Polen)

Beginnzeiten: 4.2.: 9.30 Uhr; 5.2: 10 Uhr.


PROGRAMM

DONNERSTAG / CZWARTEK, 4.2.2016
Bibliothek / Biblioteka Główna Uniwersytetu Kazimierza Wielkiego
(Pracownia „Pamięci Bydgoszczan“ 2.28 und Arbeitsräume 3.13, 3.14, 3.15, 3.16)
9.30 Uhr
Musikalischer Auftakt / Muzyczne preludium:
Studierende der Fakultät für Musikpädagogik der Kazimierz Wielki-Universität Bydgoszcz
Studenci Wydziału Edukacji Muzycznej Uniwersytetu Kazimierza Wielkiego w Bydgoszczy

Begrüßung: Pia Janke und Monika Szczepaniak

10-13 Uhr
Kurzpräsentation der Arbeitsgruppen / Prezentacje grup roboczych

14-17 Uhr
Interne Gespräche der Arbeitsgruppen / Dyskusje w grupach roboczych

Teatr Polski Bydgoszcz, ul. Mickiewicza 2
18 Uhr
Präsentation und Diskussion / Prezentacja i dyskusja:
Die Bühne als geopolitische Anstalt betrachtet / Geopolityka nowych dramaturgii

FREITAG / PIĄTEK, 5.2.2016
Bibliothek / Biblioteka Główna Uniwersytetu Kazimierza Wielkiego
10-13 Uhr
Präsentation und Diskussion der Arbeitsgruppen 1 und 2 / Prezentacje i dyskusje: grupy robocze 1 i 2

14-17 Uhr
Präsentation und Diskussion der Arbeitsgruppen 3 und 4 / Prezentacje i dyskusje: grupy robocze 3 i 4

ARBEITSGRUPPEN / GRUPY ROBOCZE

1. Europa im Vergleich I: Politik – Ökonomie / Europa w perspektywie porównawczej: polityka – ekonomia

MENTORIN: Bärbel Lücke, CO-MENTORIN: Alexandra Tacke

Natalia Fuhry:
„Sie werden ihr halbfertiges Haus behalten wollen, aber Sie werden es nicht können.“ Elfriede Jelineks sprachlich-musikalische Prophezeiungen in Die Kontrakte des Kaufmanns

Priska Seisenbacher:
Die Griechenlandkrise als Ausgangspunkt einer Kapitalismuskritik bei Elfriede Jelinek

Darius Watolla:
Jenseits der (deutschen) Sprache – Themen und Kontexte in Jelineks Im Verlassenen

Sebastian Weirauch:
Das entfernte Ich: Elfriede Jelineks Erzählperspektive und der Wandel der politischen Literatur


2. Europa im Vergleich II: Gewalt - Körper - Geschlecht / Europa w perspektywie porównawczej: przemoc – ciało – płeć

MENTORIN: Brigitte E. Jirku, CO-MENTORIN: Agnieszka Jezierska-Wisniewska

Anna Brod:
Zeugenschaft vor Gericht in Das schweigende Mädchen von Elfriede Jelinek

Uta Degner:
Elfriede Jelinek und der europäische Feminismus

Julia Reichenpfader:
Pathologisierte Protagonistinnen


3. Internationale literarische Kontexte / Międzynarodowe konteksty literackie

MENTORIN: Inge Arteel, CO-MENTORIN: Monika Szczepaniak

Janik Hauser:
Auf den Spuren Freuds? Zur Frage der Schnitzler’schen Freud-Rezeption als Spur in der delirierenden Rede ausgewählter Theatertexte Elfriede Jelineks

Natia Saginadze:
Komik als Grenzerfahrung im österreichischen und georgischen Gegenwartsdrama

Brigitte Stocker:
Elfriede Jelineks intertextuelle Bezüge zum Werk von Paul Celan

Susanne Teutsch:
„Ich bin in der Welt enthalten, aber die Welt ist auch in mir enthalten.“
Gesellschaft, Erinnerung und Körper in Elfriede Jelineks Die Kinder der Toten und Mircea Cartarescus Die Wissenden


4. (Inter-)Medialität / (Inter)medialnosc

MENTOR: Artur Pelka, CO-MENTORIN: Pia Janke

Asako Fukuoka:
Erzählen der unerlebten Katastrophen
Übersetzen als literarisches Modell bei Elfriede Jelinek und Autoren der „zweiten Generation“

Sarah Neelsen:
Vorrang und Stellung der Künste
Ein neues Licht auf Jelineks essayistisches Werk aus der Sicht Leonardo da Vincis

Julia Prager:
Exophone Wende: Bewegte Klangkörper in Text und Inszenierung von Jelineks Die Schutzbefohlenen


Nähere Informationen:
https://fpjelinek.univie.ac.at/veranstaltungen/nachwuchsworkshop-2016/

Am 4.2.2015 findet im Rahmen des Nachwuchsworkshops um 18 Uhr die DISKUSSION „Die Bühne als geopolitische Anstalt betrachtet“ im Teatr Polski Bydgoszcz statt.
Der Eintritt ist frei.

Kontakt Österreich:
Forschungsplattform Elfriede Jelinek
Texte – Kontexte – Rezeption
Universität Wien
Universitätsring 1
1010 Wien
T: +43 1 4277 25501
jelinek.germanistik@univie.ac.at

Kontakt Polen:
Kazimierz-Wielki-Universität Bydgoszcz
Katedra Germanistyki
ul. Grabowa 2
85-601 Bydgoszcz
T: +48 52 360 84 50
hakuch@ukw.edu.pl

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttps://fpjelinek.univie.ac.at/veranstaltungen/nachwuchsworkshop-2016/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBydgoszcz
Beginn04.02.2016
Ende05.02.2016
PersonName: Konstanze Fladischer 
Funktion: Organisation 
E-Mail: konstanze.fladischer@univie.ac.at 
KontaktdatenName/Institution: Forschungsplattform Elfriede Jelinek: Texte – Kontexte – Rezeption 
Strasse/Postfach: Universitätsring 1 
Postleitzahl: 1010 
Stadt: Wien 
Telefon: +43 1 4277 25501 
E-Mail: jelinek.germanistik@univie.ac.at  
Internetadresse: https://fpjelinek.univie.ac.at/home/ 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Medien- u. Kommunikationstheorie; Motiv- u. Stoffgeschichte; Theater (Aufführungspraxis)
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft; 01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.03.00 Germanistik; 03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.02 Schriftsteller; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.12.00 Österreich; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.12.00 Österreich > 18.12.01 Forschung; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.12.00 Österreich > 18.12.03 Geistes- und Kulturgeschichte; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.12.00 Österreich > 18.12.05 Literarisches Leben; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.12.00 Österreich > 18.12.06 Gattungen und Formen; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.12.00 Österreich > 18.12.07 Stoffe. Motive. Themen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.08.00 Gattungen und Formen > 19.08.01 Allgemeines; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.08.00 Gattungen und Formen > 19.08.02 Drama. Theater; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.08.00 Gattungen und Formen > 19.08.03 Epik; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.09.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/52159

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 05.02.2016 | Impressum | Intern