VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "IVG-Sektion 42: Koloniale und postkoloniale deutschsprachige Literatur"
RessourcentypCall for Papers
TitelIVG-Sektion 42: Koloniale und postkoloniale deutschsprachige Literatur
BeschreibungCall for Papers

XII. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG)
Warschau, 30.7. – 7.8.2010

Sektion 42: Koloniale und postkoloniale deutschsprachige Literatur

Leitung: Oloukpona-Yinnon, Adjaï P.(Lomé, Togo, pyinnon@yahoo.fr)

Ko-Leitung: Dunker, Axel (Mainz, Deutschland, dunker@uni-mainz.de)

Postkoloniale Theorien gewannen in den 70er Jahren im englischsprachigen Raum an Einfluss. Inzwischen hat sich der Begriff „Postkolonialismus“ weltweit in der germanistischen Forschung fest etabliert. Aufgrund neuerer Impulse in den letzten Jahren ist die Postkolonialismus-Forschung heute multi- und interdisziplinär ausgerichtet. Davon soll diese Sektion zeugen. Der allgemeine Sektionstitel „Koloniale und postkoloniale deutschsprachige Literatur“ ist ganz bewusst breit angelegt. Hier können koloniale und postkoloniale Texte sowohl in den Literatur- als auch in den Kulturwissenschaften angeboten werden. Es soll in der Sektion erprobt werden, inwiefern Textbeispiele oder theoretische Ansätze aus dem deutschsprachigen Raum zu weiterführender Entwicklung der postkolonialen Theorien beitragen können. Im Zentrum stehen dabei Fragen nach der Funktion von Kategorien wie Rasse, Fremde, Geschlecht im kolonialen wie im postkolonialen Diskurs. Eingeschlossen in diesem Diskurs sind nicht nur Texte, die sich mit dem außereuropäischen Raum beschäftigen, sondern auch solche Texte und theoretische Ansätze, die aus hybriden kulturellen Zwischenräumen entstehen (contact zones) und transkulturelle Bewegungen in der deutschsprachigen Literatur thematisieren. Hier können auch die Verhältnisse zwischen deutscher Kulturtheorie und Kolonialismus oder Methodenfragen zu den Verbindungen zwischen Germanistik, German Studies und Komparatistik erörtert werden.

Deadline 30.11.2008. Vorschläge bitte unter Verwendung des Anmeldebogens (www.ivg.edu.pl/Anmeldung.doc) zugleich an pyinnon@yahoo.fr, dunker@uni-mainz.de und das Sekretariat der IVG (ivg@uw.edu.pl).



Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortWarschau
Bewerbungsschluss30.11.2008
Beginn30.07.2010
Ende07.08.2010
PersonName: Oloukpona-Yinnon, Adjaï P.; Dunker, Axel 
Funktion: Kontakt 
E-Mail: pyinnon@yahoo.fr; dunker@uni-mainz.de  
KontaktdatenInternetadresse: www.ivg.edu.pl/Anmeldung.doc 
LandPolen
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.06.00 Beziehungen einzelner Völker zur deutschen Literatur
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/5199

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 23.02.2009 | Impressum | Intern