VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige ""Literatur im Unterricht. Texte der Gegenwartsliteratur für die Schule" 3 (2015): Wolfgang Herrndorf"
RessourcentypInhalte von Fachzeitschriften
Titel"Literatur im Unterricht. Texte der Gegenwartsliteratur für die Schule" 3 (2015): Wolfgang Herrndorf
Beschreibung2015 wäre Wolfgang Herrndorf 50 Jahre alt geworden. Zwei Jahr nach seinem Tod hat sich die Begeisterung, die sein Roman „Tschick“ (2010) hervorrief, zu einem umfassenden Interesse an Werk und Autor ausgeweitet. Die jüngst erschienene Gesamtausgabe der Werke Herrndorfs hebt die Bedeutung des Autors für die deutschsprachige Gegenwartsliteratur, die mittlerweile auch von der Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik aufmerksam registriert wird, eindringlich hervor. Seine ‚Fortsetzung‘ findet Herrndorfs Werk nun in einer intensiven Rezeption, die sich z.B. in der angekündigten Kinoverfilmung von „Tschick“, nicht zuletzt aber auch in einer anwachsenden Zahl literaturwissenschaftlicher Analysen und einer Vielzahl an Materialien für den Literaturunterricht niederschlägt. Aus seiner Distanz gegenüber der akademischen Kommentierung seiner Romane und Erzählungen hat der Autor kein Geheimnis gemacht. Entziehen können sich die publizierten Romane, Erzählungen und das Weblog „Arbeit und Struktur“ der wissenschaftlichen und didaktischen Aufmerksamkeit freilich nicht.
Die in diesem Themenheft von „Literatur im Unterricht“ versammelten Beiträge führen die literaturwissenschaftliche und literaturdidaktische Auseinandersetzung mit Herrndorfs Werk fort. Hierfür greifen die Autorinnen und Autoren den aktuellen Stand der Forschung auf und vermitteln einen Überblick über die analytischen Schwerpunkte und Fragestellungen, die bislang an die Texte Wolfgang Herrndorfs herangetragen wurden. Darüber hinaus setzen die Beiträge in Analyse und didaktischer Perspektivierung ganz gezielt neue, innovative Akzente. Neben den häufig diskutierten Romanen „Tschick“ und „Bilder deiner großen Liebe“ (2014) werden auch Herrndorfs Debütroman „In Plüschgewittern“ (2002) sowie das mittlerweile in Buchform veröffentlichte Weblog „Arbeit und Struktur“ (2013) berücksichtigt. Das Themenheft bildet den Auftakt zu einer weiterführenden Auseinandersetzung mit dem Gesamtwerk Wolfgang Herrndorfs, deren Ergebnisse 2016 in einem umfangreichen Sammelband veröffentlicht werden.
In das Jahr 2016 startet Literatur im Unterricht mit einem Heft zum Thema „Gegenwartsliteratur und inklusiver Deutschunterricht“.


EDITORIAL
Jan Standke: Zum Themenheft: Wolfgang Herrndorf, S. 207


PERSPEKTIVEN
Carolin Führer: „Es wird eigentlich nichts erzählt, oder?“ Wolfgang Herrndorfs Debütroman "In Plüschgewittern" im Literaturunterricht der Sekundarstufen, S. 209

Cornelia Zierau: „Irgendwo da draußen und Walachei, das ist dasselbe.“ Wolfgang Herrndorfs Roman "tschick". Ein Adoleszenzroman mit interkulturellem Potential im Literaturunterricht, S. 223

Elisabeth Hollerweger: Ver-rückte Welt? Zur De- und Rekonstruktion von Ich – Natur – Gesellschaft in Wolfgang Herrndorfs "Bilder deiner großen Liebe", S. 235

Julia Hodson und Andrea Sieber: Phantasmagorien der Wohlstandsverwahrlosung? "Tschick" und "Bilder deiner großen Liebe" im medienintegrativen Literaturunterricht, S. 249

Lena Lang: Wolfgang Herrndorfs Weblog "Arbeit und Struktur". Die Analyse schriftstellerischer Inszenierungspraktiken im Literaturunterricht, S. 267

Nina Marie Loderhose und Kirsten Kumschlies: Von der Bestsellerliste in den Literaturunterricht. Unterrichtsmaterialien zu "Tschick" auf dem Prüfstand, S. 285

LITERATURSCHAU
Dieter Wrobel: Vergessene Texte der Moderne wiedergelesen
Wolf Durian: Kai aus der Kiste, S. 301

Jana Mikota: Kinder- und Jugendliteratur aktuell: Bilderbuch
Doro Göbel und Peter Knorr: Unser Zuhause. Eine Wimmelbilder-Geschichte, S. 313

Jana Mikota: Kinder- und Jugendliteratur aktuell: Kinderbuch
Ingeborg Kringeland Hald: Vielleicht dürfen wir bleiben, S. 317

Thomas Scholz: Kinder- und Jugendliteratur aktuell: Jugendbuch
Rafik Schami: Sophia oder Der Anfang aller Geschichten, S. 323


ÜBER DIE AUTOR(INN)EN, S. 329
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.wvttrier.de/top/beschreibungen/LIU.html
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
PersonName: Standke, Jan (Jun.-Prof. Dr. phil.) 
Funktion: Herausgeber 
E-Mail: jan.standke@ovgu.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur nach 1945
Zusätzliches SuchwortGegenwartsliteratur, Literaturdidaktik, Literaturunterricht
Klassifikation05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.07 Kinder- und Jugendliteratur; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/51688

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 08.01.2016 | Impressum | Intern