VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Glass Shards. Echoes of a Message in a Bottle | Alexander Kluge-Jahrbuch; Band 2"
RessourcentypInhalte von Fachzeitschriften
TitelGlass Shards. Echoes of a Message in a Bottle | Alexander Kluge-Jahrbuch; Band 2
BeschreibungGlass Shards. Echoes of a Message in a Bottle | Alexander Kluge-Jahrbuch; Band 2

Flaschenpost war Adornos resignative Metapher aus dem Jahr 1940 für die eingebüßte Wirkungsmacht der Kritischen Theorie im Exil. Echos einer Flasche heißt für Kluge die bescheidene Optik – etwas indirekt im Glassplitter sehen – womit er wirksame Perspektiven im globalisierten 21. Jahrhundert sucht. Der zweite Band des Kluge-Jahrbuchs widmet sich einerseits Kluges theoretischer Verwandlung am Beispiel seiner Theoriearbeit mit Oskar Negt und andererseits den multimedialen Sichtweisen, die nicht nur seine »Haltung der Bescheidenheit« zum Ausdruck bringen, sondern auch seine theoretischen Wurzeln offenlegen.

INHALT:

Vier Briefe (Adorno, Kracauer, Habermas, Adorno)

ALEXANDER KLUGE: »Landkarte der Begriffe. Ein Glossar zu Geschichte und Eigensinn«

RICHARD LANGSTON: »›Das ist die umgekehrte Flaschenpost‹. Ein montiertes Interview mit Oskar Negt und Alexander Kluge«

ANDREW BOWIE: »Kluge and Negt 30 Years On. A Brief Reflection«

MATTHEW D. MILLER: »Eigensinn in Transit. Reexamining a Concept for the Twenty-First Century«

CHRISTOPHER PAVSEK: »The Utopia of Reading«

ALEXANDER KLUGE: »Zu Öffentlichkeit und Erfahrung«

LUTZ KOEPNICK: »Inside Kluge’s Cosmic Cinema. Critical Theory and Mobile Spectatorship Today«

BERT-CHRISTOPH STRECKHARDT: »Passagen-Werkstatt der Autoren. Benjamin – Adorno – Kluge«

GREGORY CORMANN & JEREMY HAMERS: »Adorno-As-Memory. Inheriting, Resurfacing and Replaying Confidence in Kluge’s Late Work«

THOMAS COMBRINK: »Zu Alexander Kluges Metaphernwelt. Mit Blick auf die Überlegungen Hans Blumenbergs«

ANSELM KIEFER: »›Alexander, You Are a Particle Accelerator‹« (Trans. Martin Brady)

ALEXANDER KLUGE: »Heinrich Heine Prize 2014 Acceptance Speech« (Trans. Martin Brady)

GREGORY H. WILLIAMS: »Toward an Aesthetic of Cross-Mapping. Alexander Kluge’s Impact on the Visual Arts«

THOMAS COMBRINK: »Ein Medium, das die Lichtstrahlen bündelt. Über das Verhältnis zwischen Heinrich von Kleist und Alexander Kluge«

PHILIPP EKARDT: »Form der Paraphrase. Umgearbeitete Romantik bei Alexander Kluge«

KATHERIN LAEMMLE: »Doing Undoing. Störung, Umordnung und Bewusstmachung – Brüche in Alexander Kluges Fernsehformat«

ALEXANDER KLUGE: »Heidegger at Wildenstein Castle« (Trans. Wieland Hoban)

PAUL RABINOW: »Assemblage-Work, a Chance Collaboration. Had These Then Eighty-Three-Year-Olds Not Decided to Work Together«

JENS BIRKMEYER: »Fährtenleser des organisierten Unglücks. Alexander Kluges ›Wer ein Wort des Trostes spricht, ist ein Verräter‹ im Literaturunterricht«


BESPRECHUNGEN

Kai Lars Fischer, Geschichtsmontagen. Zum Zusammenhang von Geschichtskonzeption und Text-Modell bei Walter Benjamin und Alexander Kluge, Hildesheim: Georg Olms Verlag, 2013. 264 pp. € 38,00. ISBN: 978-3-487-15014-7. (von Richard Lambert III)

Alexander Kluge, L’utopie des sentiments. Essais et histoires de cinéma, textes réunis et présentés par Dario Marchiori, duits par Christophe Jouanlanne et Vincent Pauval, Lyon: Presses Universitaires Lyon, 2014. 228 pp. 18 €. ISBN: 978-2-7297-0877-1. (von Susanne Marten)

Alexander Kluge, Idéologies. des nouvelles de l’Antiquité, Edité et traduit par Bénédicte Vilgrain, Courbevoie: Théâtre Typographique, 2014. 128 pp. 24 €. ISBN: 978-2-9096-5749-3. (von Dario Marchiori)


BIBLIOGRAPHIE

Alexander Kluge Bibliographie, 2014 (zusammengestellt von Winfried Siebers)


VIDEOGRAPHIE

Verzeichnis der Kulturmagazine, 2014 (zusammengestellt von Beate Wiggen)
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://klugejahrbuch.web.unc.edu/volume-2-glass-shards/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/51561

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 17.12.2015 | Impressum | Intern