VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Weimarer Beiträge Heft 2/2015"
RessourcentypInhalte von Fachzeitschriften
TitelWeimarer Beiträge Heft 2/2015
BeschreibungAus dem Inhalt von Heft 2/2015, 61. Jahrgang

John Hamilton:
Rahmen, Küsten und Nachhaltigkeiten in Theodor Storms "Der Schimmelreiter"

Barbara Natalie Nagel:
Ambige Aggression. Häusliche Gewalt im Realismus

Claude Haas:
Im Schatten des "Unbekannten Soldaten". Trauer, Heldengedenken und Totenkult in der deutschen Literatur des Ersten Weltkriegs

Christian Luckscheiter:
Noch einmal: Thomas Mann und die Intertextualität am Beispiel des "Erwählten"

Theodore Ziolkowski
"Mors in Musica". Mittelalterliche Quellen eines romantischen Motivs

Kai Hammermeister:
Faust – Nietzsche – Dusapin

Roman Halfmann:
"I have seen myself backward". Dave Eggers' Roman "The Circle" als Anamnese eines neuartigen Personalitätsmodells



Bericht - Rezensionen

Maria Brosig:
"'lieben, was es nicht gibt'. Literatur, Pop und Politik bei Ronald M. Schernikau"
Öffentliche Tagung der Universität Potsdam am 19. und 20. März 2015

Thomas Möbius:
Klaus Pankow: Die Einzelheit. Gespräche, Porträts und Kritiken zur Gegenwartsliteratur; Klaus Pankow: In Grenzen lesen
Arbeiten zur Literatur aus der Wochenzeitung Sonntag

Michael Wedel:
Heather L. Gumbert: Envisioning Socialism. Television and the Cold War in the German Democratic Republic

Arne Klawitter:
David Wellbery (Hg.): Kultur-Schreiben als romantisches Projekt. Romantische Ethnographie im Spannungsfeld zwischen Imagination und Wissenschaft

Sebastian Lübcke:
Friedrich Vollhardt (Hg.): Hölderlin in der Moderne; Felix Christen: Das Jetzt der Lektüre. Zur Edition und Deutung von Friedrich Hölderlins Ister-Entwürfen

Heiko Ullrich:
Miriam Seidler (Hg.): Die Grazie tanzt
Schreibweisen Christoph Martin Wielands


Die Redaktion der Weimarer Beiträge lädt Autorinnen und Autoren der geisteswissenschaftlichen Disziplinen dazu ein, Beiträge für die kommenden Hefte der Zeitschrift einzureichen.

Die Zusendungen werden von den Herausgebern zeitnah begutachtet (editorial review). Die Lektüre erfolgt dabei nicht anonymisiert, sondern versteht sich als Teil einer produktiven Zusammenarbeit zwischen Autor/inn/en und Herausgebern.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Redaktion unter: weimarer.beitraege@passagen.at
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.passagen.at/cms/index.php?id=320
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
PersonName: Hein, Claudia  
Funktion: Redakteurin 
E-Mail: weimarer.beitraege@passagen.at 
KontaktdatenName/Institution: Weimarer Beiträge 
Strasse/Postfach: Schützenstr. 18 
Postleitzahl: 10117 
Stadt: Berlin  
Telefon: 030 20192 460  
Fax: 030 20192 154 
E-Mail: weimarer.beitraege@passagen.at 
Internetadresse: http://www.passagen.at/cms/index.php?id=27 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur- u. Kulturgeschichte
Zusätzliches SuchwortÄsthetik
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.13.00 Literaturkritik. Wertung; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 15.00.00 19. Jahrhundert; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914); 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945); 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/50768

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 17.11.2015 | Impressum | Intern