VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Dramatische Eigenzeiten des Politischen um 1800"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDramatische Eigenzeiten des Politischen um 1800
BeschreibungDramatische Eigenzeiten des Politischen um 1800
Neuchâtel, 5.-7. November 2015

Tagungsleitung:
Prof. Dr. Peter Schnyder
Prof. Dr. Michael Gamper

Tagungsort:
Université de Neuchâtel
Faculté des Lettres et Sciences Humaines
Espace Louis-Agassiz 1
CH-2000 Neuchâtel
Raum: R.S. 38


Tagungsprogramm:

Donnerstag, 5. Nov. 2015

14.15 Uhr: Peter Schnyder und Michael Gamper: Einleitung

14.45 Uhr: Juliane Vogel: Sonnenlauf. Aspekte aristotelischer Dramenzeit

(15.45 Uhr: Kaffeepause)

16.15 Uhr: Sophie Witt: Andere Szene der Geschichte. Überlegungen zum Dramatismus der Literatur um 1800

17.15 Uhr: Judith Preiß: "Ich setz’ ihr Geistesgegenwart entgegen": (Bio-)politische und ästhetische Ordnungen in Goethes "Die natürliche Tochter"


Freitag, 6. Nov. 2015

09.00 Uhr: Patrick Primavesi: Ritual und Zäsur. Figuren der Unterbrechung im Drama um 1800

(10.00 Uhr: Kaffeepause)

10.30 Uhr: Claude Haas: "Wir bleiben lieber eine Stunde länger." Zur Zeitpolitik des ,klassischen' Dramas

11.30 Uhr: Markus Wessels: Zeitlichkeiten politischer Rede im Drama. 1800-1850

(12.30 Uhr: Mittagspause)

14.30 Uhr: Lisa Bergelt: Warten, Zaudern, Unentschlossenheit. Szenen der Entschleunigung und Retardierung im Drama um 1800

15.30 Uhr: Roland Borgards: 100 Tage und eine Tertie. Revolutionäre Zeitmaße bei Grabbe und Büchner

(16.30 Uhr: Kaffeepause)

17.00 Uhr: Eva Horn: Gelangweilt und gehetzt. Zur politischen Ökonomie der Zeit bei Georg Büchner


Samstag, 7. Nov. 2015

09.00 Uhr: Johannes F. Lehmann: "Literatur der Gegenwart" als politisches Theater der Öffentlichkeit – der Fall Robert Prutz

(10.00 Uhr: Kaffeepause)

10.30 Uhr: Ethel Matala de Mazza: Wien, 1848. Die Revolution als Volkskomödie

11.30 Uhr: Andrea Polaschegg: Passionsspiele der Postrevolution. Geschichtsdramatik und Volksbühnenpolitik im Nachmärz

12.30 Abschluss der Tagung


Kontakt:
Claudio Steiger
E-mail: claudio.steiger@unine.ch
Web: www.unine.ch/allemand

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortNeuchâtel
Beginn05.11.2015
Ende07.11.2015
PersonName: Claudio Steiger 
Funktion: Assistent 
E-Mail: claudio.steiger@unine.ch 
KontaktdatenName/Institution: Institut de langue et littérature allemandes 
Strasse/Postfach: Université de Neuchâtel, Espace Louis-Agassiz 1 
Postleitzahl: 2000 
Stadt: Neuchâtel 
E-Mail: claudio.steiger@unine.ch 
Internetadresse: www.unine.ch/allemand 
LandSchweiz
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur 1770 - 1830
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 13.00.00 Goethezeit; 13.00.00 Goethezeit > 13.12.00 Gattungen und Formen; 13.00.00 Goethezeit > 13.12.00 Gattungen und Formen > 13.12.02 Drama. Theater; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.11.00 Vormärz und Revolution 1848
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/50492

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 28.10.2015 | Impressum | Intern