VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Warenästhetiken. Literatur · Kunst · Konsumkultur "
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelWarenästhetiken. Literatur · Kunst · Konsumkultur
BeschreibungWarenästhetiken. Literatur · Kunst · Konsumkultur


3. bis 5. Oktober 2008
Frankfurt a.M.
Campus Westend
Casino, Festsaal

Tagungsprogramm


Fr., 3.10.08

I. Warenästhetik und Moderne

Chair: Prof. Dr. Heinz Drügh (Frankfurt)

09.30–10.00
Begrüßung

10.00–10.30
Prof. Dr. Gudrun M. König (Universität Dortmund):
Der Auftritt der Waren und die Strategien des Zeigens. Zur Konsumkultur um 1900

10.30–11.00
Prof. Dr. Thomas Wegmann (Universität Greifswald):
Hinter Glas: Schaulust und Warenperformanz in der Literatur um 1900

11.00–11.30
Diskussion

11.30–12.00
Kaffeepause

12.00–12.30
Prof. Dr. Eva Illouz (Hebrew University Jerusalem):
Emotional Capitalism

12.30–13.00
Diskussion

13.00–14.30
Mittagspause
Chair: Christian Metz, M.A. (Frankfurt)

14.30–15.00
Prof. Dr. Mila Ganeva (Miami University of Ohio):
Kino und Konfektion: Die Vermarktung der Mode im frühen deutschen Film

15.00–15.30
Dr. Ines Steiner (Universität Siegen):
Schaufenster-Inszenierungen im Film

15.30–16.00
Diskussion

16.00–16.30
Kaffeepause

16.30–17.00
Björn Weyand, M.A. (Universität Frankfurt M.):
Die Entdeckung der Oberfläche. Markenkonsum in Edmund Edels »Berlin W.« (1906)

17.00–17.30
Dr. Matthias Erdbeer (Universität Münster):
“Windows of Consumption”. Schaufensterästhetik zwischen Expressionspoetik, Virtual Identity und Gaming

17.30–18.00
Diskussion

18.00–18.30
Prof. Dr. Benjamin R. Barber (Distinguished Senior Fellow at Demos, A Network for Ideas & Action):
Consumed. How Markets Corrupt Children, Infantilize Adults and Swallow Citizens Whole

18.30–19.00 Diskussion



Sa., 4.10.08

II. Waren (vs.) Ästhetik: Schnittstellen der Theorie

Chair: Björn Weyand, M.A. (Frankfurt)

10.00–10.30
Robert Misik (Wien):
Schwierigkeiten mit der Konsumkritik. Konsumismus zwischen dürrer Affirmation und plumper Verteufelung.


10.30–11.00
Prof. Dr. Wolfgang Ullrich (Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe):
Philosophen haben die Welt immer nur verschieden interpretiert, Produktdesigner verändern sie auch

11.00–11.30
Diskussion

11.30–12.00
Kaffeepause

12.00–12.30
Prof. Dr. Georg Stanitzek (Universität Siegen):
Zur Kritik des Gebrauchswerts

12.30–13.00
Professor Dr. Bertram Schefold (Universität Frankfurt M.):
Der Gebrauchswert: vernachlässigt von Marx und der Klassik, von der Nutzentheorie verdrängt, jedoch ein Schlüssel zur Erfassung der Wirtschaftsstile

13.00–13.30
Diskussion

13.30–15.30
Mittagspause

Chair: Dr. Matthias Erdbeer (Münster)

15.30-16.00
Prof. Dr. Günter Leypoldt (Universität Mainz):
Don DeLillo´s transcendental commodities

16.00–16.30
Prof. Dr. Ivaylo Ditchev (Sofia Universty St. Kliment Ohridski):
Figures of the consumerist imaginary: the modern, the normal, the national

16.00–16.30
Diskussion

18.30-20.00
Warenästhetiken – Ost und West
Podiumsgespräch im Museum für Angewandte Kunst

Prof. Dr. Benjamin Barber (New York)
Prof. Dr. Ivaylo Ditchev (Sofia)
Prof. Dr. Eva Illouz (Jerusalem)
Robert Misik (Wien)
Prof. Dr. Schamma Schahadat (Tübingen)
Prof. Dr. Wolfgang Ullrich (Karlsruhe)

Im Anschluss: Umtrunk



So., 5.10.08

III. Affirmation und Kritik in der Pop-Moderne

Chair: Prof. Dr. Heinz Drügh (Frankfurt)

10.00-10.30
PD Dr. Julia Bertschik (FU Berlin):
'Babylonische Marken'. Popliterarische Markenästhetik im internationalen Vergleich

10.30–11.00
Anne Sievers M.A. (Universität Frankfurt M.):
Schreibweisen des Ökonomischen im deutschsprachigen Gegenwartsroman


11.00–11.30
Diskussion

11.30-12.00
Kaffeepause

12.00–12.30
Frederic Ponten, M.A. (Universität Siegen):
Verkaufen und Sich-Verkaufen in den Filmen Harun Farockis

12.30–13.00
Prof. Dr. Volker Mergenthaler (Universität Marburg):
„… und ich möchte kaufen“. Wie Harun Farockis „Die Schöpfer der Einkaufswelten“ sehen lehrt und über Freiheit spricht, über Kunst und über Film

13.00–14.00
Diskussion und Abschlussgespräch


Mit freundlicher Unterstützung der Volkswagen Stiftung
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortFrankfurt am Main
Beginn03.10.2008
Ende05.10.2008
PersonName: Drügh, Heinz [Prof. Dr.] 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: druegh@lingua.uni-frankfurt.de 
KontaktdatenName/Institution: Johann Wolfgang Goethe - Universität Frankfurt / M., Institut für Deutsche Sprache und Literatur II, Fachbereich Neuere Philologien 
Strasse/Postfach: Grüneburgplatz 1, Hauspostfach 140 
Postleitzahl: 60629 
Stadt: Frankfurt am Main 
Telefon: +49(0)69 798 - 32676 / 32694 
Fax: +49(0)69 798 - 32695 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/5032

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 23.02.2009 | Impressum | Intern