VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "VIII. Internationaler Leibniz-Kongress: Einheit in der Vielheit"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelVIII. Internationaler Leibniz-Kongress: Einheit in der Vielheit
BeschreibungVIII. Internationaler Leibniz-Kongress: Einheit in der Vielheit
Hannover, 24.-29. Juli 2006

Universität Hannover,
Welfengarten 1
30167 Hannover

Veranstaltet von der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft in Verbindung
mit
Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
Istituto Italiano per gli Studi Filosofici
Leibniz Society of North America
Sociedad Española Leibniz
Association Leibniz Israel
Philosophisches Seminar der Universität Hannover

Vorläufiges Programm (26.5.2006)
(Programmaktualisierungen:
http://www.gwlb.de/Leibniz/Gesellschaft/Veranstaltungen/Kongress/)

Für großzügige Unterstützung gilt unser Dank den Sponsoren:
Deutsche Forschungsgemeinschaft
Land Niedersachsen
VGH Versicherungen
Stiftung Niedersachsen
Istituto Italiano per gli Studi Filosofici

Für Sachspenden danken wir:
Akademie-Verlag Berlin
Bahlsen Hannover


MONTAG, 24. Juli 2006

10.00 - 12.30 Uhr Eröffnungsveranstaltung

Eröffnung und Leitung: Professor Rolf Wernstedt, Präsident der
Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft
Grußwort des Niedersächsischen Wissenschaftsministers Lutz Stratmann
Grußwort der hannoverschen Bürgermeisterin
Prof. Dr. Hans Poser (Berlin) zum Motto des Kongresses
Eröffnungsvortrag: Hans-Peter Schneider (Hannover): Respublica universalis.
Recht und Staat bei Leibniz
Michel Fichant (Paris): Le degré de réalité des corps dans la dernière
philosophie de Leibniz


MONTAG, 14.30 - 18.30 Sektionssitzungen

Sektion Metaphysik I

Jeanne Roland (Paris): Leibniz contre le dualisme. Corporéité et
organisation de l'individualité dans la correspondance avec Arnauld

Ansgar Lyssy (Berlin): Psychophysischer Dualismus bei G. W. Leibniz

Käthe Trettin (Frankfurt amMain): How Things are Connected. On Leibnizian
Relations, Inherence, and Dependence

Vladimir O. Lobovikov (Ekaterinburg): Mathematical simulating G. W.
Leibniz's metaphysical principle of unity in plurality

Harald Walach (Northampton) / Nikolaus Stillfried (Freiburg im Breisgau) /
Hartmann Römer (Freiburg im Breisgau): Pre-established Harmony Revisited:
Generalised Entanglement is a Modern Version of Preestablished Harmony


Sektion Physik und Naturphilosophie I

Hartmut Hecht (Berlin): Leibniz aus der Sicht der Einsteinschen
Relativitätstheorie

Dieter Suisky (Berlin): The Newton - Leibniz Controversy on Space and Time
and the Development of Mechanics by Euler and Einstein

Weinert, Friedel (Bradford): Relationism and Relativity

Giridhari Lal Pandit (Delhi): Leibniz's Weltbild of Universal
Interconnectedness

Kirsanov, Prof. Dr. Vladimir (Moskva): Leibniz on motion in a resisting
medium (Parisian manuscripts)

Mormino, Dr. Gianfranco (Mailand): On "being acted upon" in Leibniz's
physics


Sektion: Möglichkeit, Kontingenz, Virtualität

María-Jesús Soto-Bruna (Pamplona): Die Kontingenz als Möglichkeit der
Vielheit bei Leibniz

Marta de Mendonça (Lisboa): "Rien ne se peut faire qui ne soit dans
l'ordre". Ordre général et ordres particuliers ou comment penser la
contingence dans le cadre du déterminisme

Pedro Stoichita (Berlin): Ist Leibniz 1676 Vertreter einer
Many-Worlds-Theorie gewesen?

Herbert Okolowitz (Augsburg): Virtualität bei Leibniz


Sektion Theodizee

Agustín Ignacio Echavarría (Pamplona): "Harmony", "Dissonance" and the
Permission of Evil in the Early Writings of Leibniz

Michael J. Murray (Lancaster, USA): God's Choice of the Best

Paul Rateau (Strasbourg): Le problème du calcul des biens et des maux dans
l'harmonie universelle, dans les Essais de Théodicée

Gregory Brown (Houston): Does the Best of All Possible Worlds Contain the
(Absolute) Most?

Emilio Maria De Tommaso (Cosenza): Le Palais des Destinées. Possibilité et
Nécessité chez Leibniz


Sektion Rezeption 18. Jahrhundert und Deutsche Klassik

Falk Wunderlich (Berlin): Leibniz und Wolff über Selbstbewußtsein

Manuela Mei (Firenze): Eine Auslegung des Leibnizschen Innatismus: Die
"ideae sensuales" von Wolff

Manouchehr Sanei Darebidy (Teheran): Monadology as the beginning of German
Idealism

Taiju Okochi (Bochum): Substanz und Kraft. Kants Monadologiekritik im
Amphiboliekapitel und Leibniz' dynamisches Konzept der Substanz und Materie

Benjamin Lindner (Hannover): Leibniz' "systematischer Geist". Zur Rezeption
des Rationalismus in Karl Leonhard Reinholds Schrift 'Uber das Fundament des
philosophischen Wissens'

Philippe Séguin (Nancy): Novalis' Weg vom absoluten Ich zu ars combinatoria
und Harmonie


DIENSTAG, 9 - 12 Uhr Sektionssitzungen

Sektion Mathematik I

Alexandru Giuculescu (Bucuresti): Der Begriff des Kontinuums bei der
Leibnizschen Posterität

Heike Sefrin-Weis (Columbia / Hannover): Leibniz and the Brachystochrone

Ralf Krömer (Hannover): Johann Bernoullis problema alterum von 1697 und die
Lösungen von Leibniz, Newton und anderen

Michel Serfati (Paris): Leibniz' Practice of Harmony in Mathematics

Emily Grosholz (University Park): Leibniz on Ambiguity in Mathematical
Notation: Universal Method and the Study of Curves


Sektion Rezeption Hegel

Friedrike Schick (Tübingen): Hegels Lektüre des Satzes der Identität
Ununterscheidbarer

Sasa Josifovic (Köln): Die Monaden-Theorie als Sinnhorizont einer Annäherung
an "Kraft und Verstand"

Grigory Ismajlow (Moskva): Leibniz and Hegel: Substance as subject

Vladimir O. Lobovikov (Ekaterinburg): G. W. Leibniz's discovery of a unity
in plurality of modalities; a fundamental unity of his and G. W. F. Hegel's
natural law doctrines in spite of the plurality of their philosophical views
(Mathematical simulating a unity in plurality of legal philosophy ideas of
the two men)


Sektion Substanz I

Antonella Balestra (Zürich): Liebe und Affekte in der Leibnizschen
Definition der individuellen Substanz

Hans Burkhardt (München): Dekonstruktion und Rekonstruktion des
Substanzbegriffes im 17. Jahrhundert: Descartes, Spinoza, Leibniz

Christian Leduc (Montréal): Intuition et unité de la notion de substance
chez Leibniz

Antonio-Maria Nunziante (Padova): "Monas Dominans" like "Monas actuatrix". A
Case of Unity in Plurality

Francesco Martinello (Torino): Does the Unity of Complete Concepts Account
for the Uniqueness of Individual Substances?


Sektion Ontologie

Enrico Pasini (Torino): Kinds of Unity and Modes of Union

Adam Jurek ( Lódz): Analysis of the basic notions of Leibniz's metaphysics
in terms of Ingarden's ontology

Ohad Nachtomy (Tel-Hai): Leibniz on Infinite Beings and Non-Beings

Adam Wilkins (Stony Brook) A Leibnizian Dilemma Concerning Existence

Alberto Guillermo Ranea (Buenos Aires) "Einheit in der Vielheit": Zur
Metamorphose einer Leibnizschen Lehre im gegenwärtigen ontologischen Denken


Sektion Harmonie

Sang Myung Lee (Berlin): Körperliche Substanz und die "Harmonie der Dinge":
Die aktual unendliche Teilbarkeit

Alexandra Lewendoski (Berlin): "Sentire harmoniam"

Hubertus Busche (Hagen): Prästabilierte Harmonie - Skizze einer neuen,
naturphilosophischen Interpretation

Pengcheng Li (Beijing): Justice and Harmony

Nikolaus von Stillfried (Freiburg) / Harald Walach (Northampton): Taking
Pre-established Harmony Beyond Determinism: The Complementarity Principle
Applied to the Mind-Body Problem


DIENSTAG, 14 - 18 Uhr Sektionssitzungen

Sektion Metaphysik II

Marek Rosiak ( Lodz): Varieties of Unity in Leibniz's Metaphysics

Burkhard Nonnenmacher (München): Das Universum als System der Phänomene
seiner selbst?Überlegungen zur Einheit von Einheit und Vielheit in Leibniz'
Discours de Métaphysique und Monadologie

Thomas Nawrath (München): Unendlichkeit als Einheit der Vielheit? Ein
Vergleich des Ansatzes von Leibniz mit Descartes, Locke und Kant

Jesus Padilla Galvez (Toledo): Die Setzung der Einheit

Alexander Scheidt (Berlin): "Vielheit in der Einheit" - DieÜbereinstimmung
von Logik und Mystik bei Leibniz

Roberto Palaia (Roma): Leibniz et l'unité de la mens


Sektion Mathematik II

Clara Silvia Roero (Torino): Johann Bernoulli's and Leibniz's solutions to
the 1703 Problem on the Transformation of Algebraic Curves

Uwe Mayer (Hannover): Mündliche Kommunikation und schriftliche Überlieferung
- Die Gesprächsaufzeichnungen von Leibniz und Tschirnhaus zur
Infinitesimalrechnung aus der Pariser Zeit

Siegmund Probst (Hannover): Zur Datierung von Leibniz' Entdeckung der
Kreisreihe

Philippe Nabonnand (Nancy): Quelques reprises de thématiques leibniziennes
en géométrie au 19e siècle

Michael von Renteln (Karlsruhe): Leibniz' Publikation über Enveloppen (AE
1694) als Ausgangspunkt für die Theorie der singulären Lösungen bei
Differentialgleichungen


Sektion Religion/Theologie
Leitung: Hartmut Rudolph (Potsdam)

Tahar Ben Guiza (Tunis): Unité de la religion chez Ibn Ruchd et union des
églises chez Leibniz

Margherita Palumbo (Roma): Die römische Inquisition und der "Fall" Leibniz

Verena Dohrn (Hannover): Ein Briefwechsel über Judaica in Hannover. Johann
Christoph Wolf und Gottfried Wilhelm Leibniz

Josef Bordat (Berlin): Leibniz und die Einheit der christlichen Kirche

Antonio Drago (Pisa / Florenz): Theory and Praxis of Inter-Religious
Relationships: Leibniz and Lanza del Vasto

Andreas Klotz (Darmstadt): Die Begriffe "Einheit" und "Vielheit" im Denken
von Leibniz in religionsphilosophischer Hinsicht


Sektion Rezeption 18. Jahrhundert
Leitung:Wenchao Li (Berlin/Dalian) Ruth Hagengruber (Paderborn): Emilie du
Châtelet: Metaphysik der Wissenschaften zwischen Leibniz und Newton

Karin Hartbecke (Hannover): Leibniz' Kreisquadratur als Vorlage für eine
philosophische Mimikry. Zur Vielfalt der Rezeption mathematischer Expertise

Godofredo Iommi Amunátegui (Valparaiso): Quelques aperçus `a propos de
Leibniz et Shaftesbury

Lucia Procuranti (Verona): Das Problem der Monaden von Leibniz bis Euler

Stefan Borchers (Hannover): Christian Wolff und der Süßwasserpolyp.

Ursula Winter (Berlin): Leibniz und die Naturtheorien der französischen
Aufklärung: Die Rezeption der Begriffe von Monas und Körper, Einheit und
Aggregat im Naturdiskurs der Encyclopédie


Sektion Ästhetik

Ulrich Seeberg (Berlin): Die Einheit der Rationalität. Zur Konzeption der
Ästhetik bei Leibniz, Baumgarten und Kant

Anselm Model (Freiburg im Breisgau): Kants Theorie des Erhabenen und Leibniz

Constanze Peres (Dresden): Leibniz' Perzeptionsstufung als Kontinuum und
seine Bedeutung für die Ästhetik

Giorgio Erle (Verona): Varietas und Dissonanz. Die Frage nach einem
musikalischen Ethos der Harmonie

Jan Altmann (Berlin): Leibniz und Sébastien Leclerc: Zeichenkunst und
dingliche Erkenntnis

18.00 - 19.00 Öffentliche Mitgliederversammlung Leibniz-Gesellschaft;
Diskussion über geplante Tagungen


MITTWOCH, 9 -12 Uhr Sektionssitzungen

Sektion Leibniz in der Schule (Sektion der AIPP)
Leitung: Luise Dreyer (Minden)

Gerd von Morzé (Krumpendorf): Das harmonische Dreieck bei Leibniz

Maria Muck (Iserlohn): Leibniz, Kant und Bernoulli - eine komplizierte
Beziehung. Didaktische Überlegungen zu G. W. Leibniz: Metaphysische
Anfangsgründe der Mathematik

Gesine Doernberg (Bad Nenndorf): Leibniz in der Schule? Bericht über
Versuche, die Monadenlehre im Philosophieunterricht zu behandeln

Johannes Hachmöller (Jena): Das Pygmalion-Experiment Condillacs. Ein Exempel
für die neuere Didaktik

Franz Schüppen (Herne): Leibniz' europäische Sendung für die Schule.
Überlegungen zu einer Textauswahl


Sektion Gottesbegriff

Mattia Geretto (Padova): The importance of the concept of "glory of god" in
Leibniz's Metaphysics

Klaus Erich Kaehler (Köln): DEUS est unus omnia. Die ultima ratio der
"analytischen" Wahrheitstheorie bei Leibniz

Mogens Lærke (Aarhus): Leibniz, Spinoza et la preuve ontologique de Dieu

Brandon Look (Lexington): Some Remarks on the Ontological Arguments of
Leibniz and Gödel

Maria Sol de Mora (San Sebastian): La monade dominante et le vinculum
abstraction faite de la puissance divine


Sektion Substanz II
Leitung: Alberto Guillermo Ranea (Buenos Aires)

Antonio Lamarra (Roma): Substances composées vs composés de substances. Les
raisons de la double écriture monadologique de l'été 1714

Adrian Nita (Bucuresti): How composed can a composed substance be?

Jan Palkoska (Praha): Divisibility and Substantial Unity in Leibniz

Bernardino Orio de Miguel (Madrid): Leibniz on seeds and monads. The mark of
the Chemical Philosophers

Isabelle Martinès (Louvain-la-Neuve): Le principe de l'antériorité du simple
dans la Monadologie. De la monade plotinienne aux monades leibniziennes


Sektion Logik und Charakteristik I

Klaus Glashoff (Lugano): Leibniz' Semantik der charakteristischen Zahlen für
die aristotelische Logik

Peter Jaenecke (Straubenhardt): über die Verwirklichung des
Calculemus-Gedankens in der Aussagenlogik

Nikolay Milkov (Pittsburgh): A New Interpretation of Leibniz's Concept
characterica universalis

Vladimir Sotirov (Sofia): Leibniz's "Calculemus!" at Work

Ivan Valbusa (Verona): Leibniz on Alsted's Encyclopaedia: A Formal Analysis


Sektion Leibniz und China

Wing-cheuk Chan (St. Catharines): Kung-sun Lung and Leibniz

Xuetao Li (Beijing): Von Leibniz über Hegel zu Jaspers: Paradigmenwechsel
der China-Rezeption bei den deutschen Denkern

Xiping Zhang (Beijing): Leibniz und der Ritenstreit

Jingyu Sang (Wuhan): Leibniz, Chu Hsi and Ecophilosophy


MITTWOCH, 14 - 18 Uhr Sektionssitzungen

Sektion: Editionsberichte Akademie-Ausgabe
Leitung: Günther Patzig (Göttingen)
Hartmut Hecht (Berlin): Reihe VIII
Herbert Breger (Hannover): Reihen I, III, VII
Hartmut Rudolph (Potsdam): Reihe IV
Martin Schneider (Münster): Reihen II, VI


Sektion Metaphysik III
Leitung: Klaus Erich Kaehler (Köln)

Marco Sgarbi (Verona): Spontaneity from Leibniz to Kant: Sources and Studies

Sukjae Lee (Columbus): Leibniz on Spontaneity: A Sketch of Formal and Final
Causation

Arnaud Pelletier (Hannover / Paris): "C'est donc dans l'Entéléchie que la
spontanéité se trouve": l'émergence de la spontanéité chez Leibniz

Helmut Schnelle (Bochum): Leibniz über "Aktiv" und "Passiv"

Michaël Devaux (Livarot): Le point réel dans la métaphysique réelle de G. W.
Leibniz. Lecture des manuscrits inédits du Système nouveau

Bianca Maria D'Ippolito (Salerno): La pluralité intérieure chez Leibniz


Sektion Physik und Naturphilosophie II

Philip Beeley (Münster): Divine Intervention? Leibniz's Reading of John
Wallis's Mechanica and the Reform of his Dynamics about 1676-8

Adelino Cardoso (Lisboa): The Polarity between Time and Instant in Leibniz

Agnieska Urbaniak ( Lodz): Leibniz's theory of space in correspondence with
Clarke

Frank Linhard (Frankfurt am Main): "Ordo existendi inter ea quae sunt simul"
- Die Raumauffassung des späten Leibniz und der Bezug zum "vinculum
substantiale"

Elad Lison (Ramat Gan): The Leibnizian Space as an Infinite Perspective

Leslie Kavanaugh (Amsterdam/Delft): On the Aggregation of Bodies and the
Unity of Monadic Substances. The Problem of Cohesion


Sektion Erkenntnistheorie I
Leitung: Emily Grosholz (University Park)

Hans-Georg Bensch (Hannover): "Was ist eine Idee" - bei Leibniz

Holger Gutschmidt (Göttingen): Notiones und notiones completae. Zur
Identifikation individueller Substanzen durch ihre vollständigen Begriffe

Peeter Müürsepp (Tallinn): Leibniz's Different Epistemological Strategies

Manuel Correia (Santiago, Chile): Leibniz on Induction

Mark A. Kulstad (Houston): Leibniz on Expression: Reflections After Three
Decades

Norma B. Goethe (Cordoba): Leibniz on the thought and knowledge of finite
beings like us


Sektion Rezeption 20. Jahrhundert
Leitung: Kiyoshi Sakai (Tokio)

Fritz Hartmann (Hannover): Ich-Identität; Monade; Subjekt. G. W. Leibniz'
Monadologie und V. v. Weizsäckers Anonyma. Ein lehrreicher Vergleich

Volodymyr Olexijovyc Abaschnik (Charkow): Vladimir Karinskij und der
ukrainischrussische Neuleibnizianismus

Elhanan Yakira (Jerusalem): (How) did Heidegger Read Leibniz?

Alexandru Boboc (Bucuresti): Bemerkungen über die Modalanalyse bei Leibniz
und N. Hartmann

Günther Neumann (München): Die Möglichkeit einfühlenden Verstehens
tierischer Organismen mittels analogischer Erfahrung (Apperzeption) bei
Leibniz und Husserl

Guido Kreis (Bonn): Das Individuelle denken. Der individuelle
Allgemeinbegriff bei Leibniz und seine Wiederaufnahme bei Adorno


DONNERSTAG, 9 -12 Uhr Sektionssitzungen

Sektion Leibniz und seine Vorgänger
Leitung: Günther Mensching (Hannover)

Alberto Romele (Verona): Dialectic of forms and unity of substance. The
influence of Scotus' distinctio formalis on Leibniz's monadology and
theodicy

Francesco Piro (Fisciano): Concursus Immediatus et Specialis. Leibniz vs.
Durand de Saint Pourçain on Agency and God's Presence in the World

Vitali Ivanov (Tübingen): Aptitudo existendi, Möglichkeit und Kontingenz:
Die problematische Beziehung der scientia Dei und der Natur des Seienden bei
Fr. Suárez und G. W. Leibniz

Sergiy Secundant (Odessa): Leibniz und Joachim Jungius: Zur
normativ-kritischen Grundlage von Leibnizens Metaphysik

Erwin Schadel (Bamberg): Comenius' Pansophie - ein Initialmoment des
Leibnizschen Philosophierens?


Sektion Sprachen, Pädagogik, Technik

Anneke Meyer (Hannover): Einheit in der Vielheit: Die Sprachen als Spiegel
des Verstandes?

James G. O'Hara (Hannover): "Eine Schwebefahrt zu vielerleyen Nutzen in so
mancherley Gestalt". Leibniz's reaction to the pedagogical methods and to
the school reform project of his former mathematics professor Erhard Weigel
(1625-1699)

Brigitte Saouma (Montrouge): L'influence des arts libéraux au moyen-âge sur
les conceptions éducatives de Leibniz

Jürgen Gottschalk (Hamburg): Versuch, Leibniz' mögliche Vorstellungen und
Anwendungsmöglichkeiten einer ars inveniendi in technischer Hinsicht
darzustellen


Sektion Metaphysik IV
Leitung: Mark Kulstad (Houston)

Pauline Phemister (Edinburgh): Progress and Perfection of World and
Individual in Leibniz's Philosophy, 1694-1697

Andrea Borghini (New York): Counting Individuals with Leibniz

Brian P. Kiniry (Boston): Leibniz's Essentialism

Héctor J. Ayala (Madrid): Harmonic Dissonances

Desmond Hogan (Princeton): Leibniz on the Principle of Suffcient Reason and
Moral Evil


Sektion Rezeption 19. Jahrhundert

Volker Peckhaus (Paderborn): Universalität ohne Dialektik: Zur
Leibnizlektüre Adolf Trendelenburgs

Stefan Lorenz (Münster): "La multitude dans l'unité, ou l'unité varié":
F.-P.-G. Maine de Biran und die französische Leibniz-Rezeption im 19.
Jahrhundert

Erika Luciano (Torino): The influence of Leibnizian ideas on Giuseppe
Peano's work

Pierfrancesco Basile (Zürich): "All monads have windows". James Ward and the
Reception of Leibniz's Theory of Monads in British Idealism


Sektion Identität
Leitung: Ursula Goldenbaum (Atlanta)

Antonio Moretto (Verona): Leibniz' Betrachtungen über die Identität in den
Nouveaux Essais

Stefan Kübler (Tübingen): Leibniz über personale Identität und Einheit der
Person - Eckpunkte der Position nach dem Discours de métaphysique

Maria-Sybilla Lotter (Zürich): Metaphysik und Erfahrung. Zu den
Voraussetzungen personaler Identität bei Leibniz und Locke

Stefano Di Bella (Pisa): Indigentia Conceptus Alterius. Conceptual and
Ontological Dependence in the Leibniz - de Volder Correspondence

Peter Myrdal (Uppsala): Will and Self in Leibniz


DONNERSTAG, 14 - 18 Uhr Sektionssitzungen

Sektion Rechenmaschine

Ludolf von Mackensen (Kassel): Erforschung und Nachbauten der Leibnizschen
Rechenmaschinen. Ein historischerÜberblick auf geniale Ideen und ihre
Realisierbarkeit

Manfred Ludwig (Dresden): Die Dresdner Nachbauten der Leibnizschen
Staffelwalzenmaschine unter Einbeziehung von Lehmanns Korrekturen

Klaus Badur (Garbsen): Neue Erkenntnisse zur Rechengenauigkeit der
Leibniz-Rechenmaschine. Erfahrungen mit einem originalgetreuen Nachbau

Erwin Stein (Hannover) / Franz Otto Kopp (Hannover) / Karin Wiechmann
(Hannover) /Gerhard Weber (Staufenberg): Neue Forschungsergebnisse zur
Vier-Spezies-Rechenmaschine und zur dyadischen Rechenmaschine nach Leibniz

Franz Otto Kopp (Hannover) / Erwin Stein (Hannover): Konstruktive
Verbesserungen im Hannoverschen Modell der Leibnizschen
Vier-Spezies-Rechenmaschine


Sektion Metaphysik V

Glenn A. Hartz (Mansfield): Putting Idealism in Its Place

Dagmar Mirbach (Tübingen): "Ut recte Plotinus": Der mundus sensibilis als
repraesentatio mentis des mundus intelligibilis

Giovanna Varani (Verona): Zwischen Gemeinplätzen und "nouvelles ouvertures":
Leibniz gegenüber dem Platonismus unter besonderer Berücksichtigung von
Plotin

Christina Schneider (München): Leibniz' ideelle, phänomenale und
monadischeWelt. Zur Tragfähigkeit seines metaphysischen Koordinatensystems

Blank, Dr. Andreas (Tel Aviv, Israel): The Early Leibniz and the Idea of a
Descriptive Metaphysics

Justin Erik Halldór Smith (Montréal): Complete Monads, Animals and the
Question of Late Period Idealism


Sektion Biographisches, Einzelaspekte
Leitung: Wolfgang Dittrich (Arpke) Giovanni Aliberti / Marco Chinaglia
(Padova): Iter Italicum. Leibniz und die Abtei Vangadizza

Maria Rosa Antognazza (London): Unity in plurality in Leibniz's life.
Interpretative guidelines for an intellectual biography

Herbert Breger (Hannover): Zwischen Philosophie, Mathematik und Politik:
Leibniz und die Kryptographie

Hartmut Rudolph (Potsdam): Die Phänomenologie der Leibniz-Handschriften und
Folgerungen für das Verständnis des Philosophen

Stephan Waldhoff (Potsdam): Die Universalbibliothek als System der
Wissenschaften

Hans-Joachim Waschkies (Altenholz): Deutung und Datierung ur- und
frühgeschichtlicher Funde und Monumente im Spiegel des Briefwechsels von
Leibniz


Sektion Praktische Philosophie

Concha Roldán (Madrid): Ethischer Universalismus und linguistischer
Pluralismus: Ein Weg zur Toleranz

Jérémie Griard (Montréal): L'articulation de la pratique avec les principes
de la morale selon Leibniz

Kiyoshi Sakai (Tokyo): Leibniz' Gedanken über die soziale Wohlfahrt

Andreas Schinkel (Hannover): Gerechtigkeit als Freundschaft. Leibniz'
Begründung des Naturrechts im Kontext des abendländischen
Freundschaftsdenkens

Martine de Gaudemar (Paris): Les fondements naturels de l'éthique et le
perspectivisme leibnizien

Markku Roinila (Helsinki): Deliberation and Self-Improvement in Leibniz


Sektion Erkenntnistheorie II

Martha Brandt Bolton (New Brunswick): Leibniz and the Limits of Perception

Stuart Brown (Harlington): Ex pluribus unum: reason, experience and
revelation as alternative sources of truth for Leibniz

Ursula Goldenbaum (Atlanta): Hypotheses fingo! Hypothetical truth as
Leibniz's rationalistic approach to sensory knowledge

Evelyn Vargas (La Plata): Perception and Sign. Leibniz on Thinking with the
Body

Hans G. Still (Berlin): Zeichensysteme und ihre Modalitäten bei Leibniz

Tsuyoshi Matsuda (Kobe): Leibnizsche Traum-Argumente und die Frage nach der
Realität des Körpers


DONNERSTAG, 18.15 Uhr

Empfang der VGH Versicherungen im Lichthof der Universität für die
Teilnehmer des Kongresses

20 Uhr Öffentlicher Abendvortrag:
Eike Christian Hirsch (Hannover): Leibniz als Mensch. Wie er sich gab, was
er fühlte, woran er glaubte


FREITAG, 9 -12 Uhr Sektionssitzungen

Sektion Metaphysik VI

Daniel J. Cook (Brooklyn) Leibniz and the Problem of Miracles

Christia Mercer (New York): Leibniz, Matter, and the Metaphysics of the
Resurrection

Daniel Schulthess (Neuchâtel): La sémantique des déclarations concernant les
items publics selon Leibniz

Daniel Selcer (Pittsburgh): Leibniz, Bayle, and Philosophical Page


Sektion Politische Philosophie
Leitung: Concha Roldan (Madrid)

Christopher Johns (Stony Brook): The Rule of Reason: The Golden Rule and the
Definition of Justice in Leibniz's Meditation On The Common Concept Of
Justice

Patrick Riley (Cambridge, USA): Leibniz' Monita on Pufendorf, 1706-2006

Stefan Luckscheiter (Berlin): Leibniz' Kritik an Lockes Two Treatises of
Government

Friedrich Beiderbeck (Potsdam): Leibniz und Saint-Pierre: Repräsentationen
europäischer Ordnung

Luca Basso (Padova): Republik und Empire de la raison im politischen Denken
von Leibniz
Sektion Rationalitätskonzeptionen

Cristina Marras (Cagliari): Mirrors that mirror each other. Metaphor as key
tool for conceptualizing the unity-cum-plurality

Lourdes Rensoli Laliga (Madrid): Keine Stadt Gottes ohne Vernunft

Pol Boucher (Rennes): La méthode des cas, les topiques et leur utilisation
de Leibniz

Alfonso Iommi Echeverría (Valparaiso): Wit in check. Notes to New Essays
Book II ch. 11 § 2

Noa Naaman Zauderer (Tel Aviv): Rethinking Leibniz's Notion of Justice, Love
and Human Motives


Sektion Logik und Charakteristik II
Leitung: Stefano di Bella (Pisa)

Gonzalo Serrano (Bogotá): Leibniz and the 17th century quarrel around
syllogism

Luigi Cataldi Madonna (L'Aquila): Die dritte Klasse der Sätze bei Leibniz:
Die moralische Gewissheit

Alexandre Thiercelin (Lille): Conditionnalité juridique et formes
propositionelles présomptives

Oscar M. Esquisabel (La Plata) Logik als Metaphysik bei Leibniz

Leticia Cabaas (Madrid): Pluralisme méthodologique leibnizien


Sektion Leibniz' Kulturphilosophie

Xiaoting Liu (Beijing): Leibniz's Concept of World Culture and Its
Contemporary Value: Concurrently Discussion about Cultural Rights and
Interests as well as the Mission of Philosophy of Culture

Eric Sean Nelson (Lowell): Leibniz, China, and the Hermeneutics of
Cross-Cultural Understanding

Rita Widmaier (Hannover): Leibniz' metaphysisches Weltmodell interkulturell
gelesen

Wenchao Li (Berlin/Dalian): Christian Kortholts Edition des Discours von
Leibniz

Wieslaw Sztumski (Katowice): Vieles auf einmal - die Grenze der
monochronischen Kultur


FREITAG, 14 -18 Uhr Plenarsitzung:

Eberhard Knobloch (Berlin): La généralité dans les mathématiques
leibniziennes
François Duchesneau (Montréal): Leibniz on the Twofold Complexity of Organic
Bodies
Daniel Garber (Princeton): Uniting Mechanism and Piety
Heinrich Schepers (Münster): Perzeption
Marcelo Dascal (Tel Aviv): Nova blandiora
Hans Poser (Berlin): Zwischen Instinkt und Vernunft. Leibniz' Konzept der
Willensfreiheit in den Nouveaux Essais


SONNABEND, 29. Juli 2006

Exkursion zu Leibniz' Grab, nach Herrenhausen und zum Kloster Loccum
Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.


Kontakt:
Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V.
c/o Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek
Niedersächsische Landesbibliothek
Waterloostr. 8
D-30169 Hannover
Tel.: +49 (0)511 1267-331 oder -327
Fax: +49 (0)511 1267-202
e-mail: leibnizgesellschaft@gwlb.de
web: www.nlb-hannover.de/Leibniz/Gesellschaft

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.gwlb.de/Leibniz/Gesellschaft/Veranstaltungen/Kongress/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortHannover
Beginn24.07.2006
Ende29.07.2006
KontaktdatenName/Institution: Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesellschaft e.V. -c/o Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek / Niedersächsische Landesbibliothek 
Strasse/Postfach: Waterloostr. 8 
Postleitzahl: 30169  
Stadt: Hannover 
Telefon: +49 (0)511 1267-331 oder -327 
Fax: +49 (0)511 1267-202 
E-Mail: leibnizgesellschaft@gwlb.de 
Internetadresse: www.nlb-hannover.de/Leibniz/Gesellschaft 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1580 - 1700; Literatur 1700 - 1770; Literatur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation11.00.00 17. Jahrhundert > 11.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 11.00.00 17. Jahrhundert > 11.07.00 Literarisches Leben; 11.00.00 17. Jahrhundert > 11.12.00 Zu einzelnen Autoren; 12.00.00 18. Jahrhundert > 12.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 12.00.00 18. Jahrhundert > 12.06.00 Literarisches Leben; 12.00.00 18. Jahrhundert > 12.12.00 Stoffe. Motive. Themen; 12.00.00 18. Jahrhundert > 12.13.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/501

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 28.06.2006 | Impressum | Intern