VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Akademischer Rat/Rätin im Beamtenverhältnis auf Probe, Bes. Gr. A 13, Universität Heidelberg"
RessourcentypStellenangebote
TitelAkademischer Rat/Rätin im Beamtenverhältnis auf Probe, Bes. Gr. A 13, Universität Heidelberg
BeschreibungDieses Stellenangebot wurde über den H-Net Job Guide veröffentlicht
https://www.h-net.org/jobs/job_display.php?id=51745

Am Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie der Universität Heidelberg ist baldmöglichst die Stelle eines/einer

Akademischen Rates/Rätin im Beamtenverhältnis auf Probe, Bes. Gr. A 13, zu besetzen.

Die Aufgaben umfassen Lehre und Forschung im Bereich der deutschsprachigen Literatur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart sowie im Bereich der Interkulturellen Literaturwissenschaft und der Komparatistik, ebenso die Entwicklung angemessener didaktischer Lehrformen für die jeweiligen Studierendengruppen des Instituts. Die Betreuungs- und Prüfungsaufgaben erstrecken sich auf die Studiengänge ‚Germanistik im Kulturvergleich‘ (BA, MA). Das mit der Stelle verbundene Deputat richtet sich grundsätzlich nach der Lehrverpflichtungsverordnung Baden-Württemberg. Derzeit sind 16-19 Semesterwochenstunden vorgesehen. Die/Der künftige Stelleninhaber/in soll sich an den interdisziplinären, nationalen und internationalen Kooperationen des Instituts und der Universität beteiligen. Erwünscht ist ein Kursangebot innerhalb der BA-Studiengänge für das Lehramt an Gymnasien.

Erwartet werden Unterrichtserfahrungen im Ausland und im Inland an einer Universität oder im höheren Schuldienst, ferner die Bereitschaft zur Weiterentwicklung des Faches und zur Konzeption neuer Studiengänge sowie die Mitarbeit in der universitären Selbstverwaltung.

Einstellungsvoraussetzungen sind eine überdurchschnittliche Promotion sowie pädagogische Eignung, die durch mehrjährige Lehr- und Forschungstätigkeit nachgewiesen ist. Erfahrungen in den Bereichen der internationalen Wissenschaftsorganisation und der Didaktik sind von Vorteil.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bitte nur in digitaler Form bis 14.10.2015 zu richten an

Prof. Dr. Gertrud Maria Rösch unter der Adresse gmroesch@idf.uni-heidelberg.de

Die Universität Heidelberg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbungen gebeten.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.


Contact:

Prof. Dr. Gertrud Maria Rösch: gmroesch@idf.uni-heidelberg.de
Website: None
Primary Category: Literature
Secondary Categories: Human Rights
Posting Date: 09/30/2015
Closing Date 10/14/2015
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss14.10.2015
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/49955

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 05.10.2015 | Impressum | Intern