VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Let me entertain you. Über das Verhältnis von Populärer Kultur und Bildung"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelLet me entertain you. Über das Verhältnis von Populärer Kultur und Bildung
BeschreibungLet me entertain you
Über das Verhältnis von Populärer Kultur und Bildung
Hildesheim, 9. und 10. Oktober 2015

Kultur und Bildung hängen zusammen - auf diese Formel können sich viele aus dem Kultur- und Bildungsbereich einigen. Aber welche Kultur ist dabei eigentlich gemeint? Literatur, Theater, Bildende Kunst – klar. Aber auch Hip Hop? Fernsehen? Computerspiel? Die Frage, wie weit und wie „populär“ der Kulturbegriff im Zusammenhang mit Bildung gedacht sein soll, wird keineswegs einhellig beantwortet.

Die interdisziplinäre Arbeitstagung will Forscherinnen und Forscher verschiedener Disziplinen, Kulturvermittler und –vermittlerinnen und alle am Thema Interessierten ins Gespräch über das Verhältnis von Populärer Kultur und Bildung bringen. Welche Lernerfahrungen birgt die Unterhaltung, welche Bildungspotenziale liegen in den Artefakten und kulturellen Praktiken der Populären Kultur? Welche ästhetischen, theoretischen und pädagogischen Konzepte sind in der Lage, Bildungspotenziale im Populären zu beschreiben und zu nutzen? Und wie werden diese Fragen im pädagogischen und kulturpraktischen Feld beantwortet?

Kontakt

Dr. Barbara Hornberger
Universität Hildesheim
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim
hornberg@uni-hildesheim.de
+49 5121 883-20744


Computerspiel
Dr. Silke Günther
Populäre Computerspiele in der Lehrerbildung
Florian Kiefer
„Computerspiele und/oder Bildung“. Zur bildungstheoretischen Auseinandersetzung mit Bildschirmspielen

Populäre Musik

Prof. Dr. Michael Rappe
„Lernen nicht, aber …“ – Bildungsprozesse im Breaking

Prof. Dr. Florian Heesch
„Somewhere in Time“: Historische Bildung mit Heavy Metal


TV und Internet
Prof. Dr. Christoph Scheurle
„Als wär’s ein Stück von mir“ – scripted reality als selbstreferentielles Bildungsfernsehen

Dr. Petra Missomelius
Bildung und Populärkultur im Spannungsfeld pädagogischer Medienphobie. Medienpädagogische Ansätze zum Umgang mit online-Videokulturen

Metadiskurse
Prof. Dr. Hartmut Rosa
Fack Ju Göthe, School‘s Out Forever! Schule als Resonanzraum und als Entfremdungszone
Dr. Barbara Hornberger
Blinde Flecken? Anmerkungen zum Diskurs um Bildung und Populäre

Prof. Dr. Hans-Otto Hügel
Blättern, Bilder schauen, sich bilden. Praxis und Ästhetik des Sammelbilds.

Podiumsdiskussion

Andrea Ehlert
Bundesakad. für kulturelle Bildung

Dr. Tobias Fink
Universität Hildesheim

Prof. Dr. Florian Heesch
Universität Siegen

Michael Kleinschmidt
Institut für Kino und Filmkultur

Astrid Reibstein
Theater für Niedersachsen

Prof. Dr. David-Emil Wickström
Popakademie Mannheim

Dr. Volker Wortmann
Universität Hildesheim

Moderation
Prof. Dr. Stefan Krankenhagen


Roundtables

Populäre Kultur im Praxistest
Daniel Bister: Jugendkulturarbeit
Andrea Ehlert: Kulturelle Bildung
Prof. Dr. Stefan Krankenhagen: Museum
Birgit Krauß: Erwachsenenbildung
Dr. Thomas Muntschik: Radio
Ulf Pankoke: Kirchenmusik/Musikförderung
Astrid Reibstein: Theater


Querschnittsthemen zu Populärer Kultur und Bildung
Anja Dreschke: Wissenserwerb in populärer Kultur / durch Fans
Dr. Tobias Fink: Legitimierung und Förderung populärer Kultur
Matti Müller: Entertainment vs. Unterhaltung: Diskurs-Unterschiede
zwischen USA und BRD
Merlin Schumacher: Bildung in der digitalen Kultur


Unter letmeentertain.de stellen wir Ihnen unsere Speaker vor und das komplette Programm bereit.


Auf einen Blick

Zeit
9. Oktober 2015, 13:00 Uhr -
10. Oktober 2015, 18:30 Uhr
Die Teilnahme ist auch nur an einem der beiden Tage möglich.

Ort
Kulturcampus Domäne Marienburg
Volkshochschule Hildesheim
Anmeldung
Die Anmeldung ist möglich unter letmeentertain.de. Für die
Teilnahme an der Tagung werden keine Gebühren erhoben.

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortHildesheim
Beginn09.10.2015
Ende10.10.2015
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturdidaktik
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.17.00 Deutschunterricht. Literaturdidaktik
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/49772

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 30.09.2015 | Impressum | Intern