VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc), Marburg"
RessourcentypStellenangebote
TitelWissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc), Marburg
BeschreibungDieses Stellenangebot wurde über den H-Net Job Guide veröffentlicht
https://www.h-net.org/jobs/job_display.php?id=51654


Philipps Universität Marburg, Fachbereich 09: Germanistik und Kunstwissenschaften, Institut für Neuere deutsche Literatur

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc)


Institution Type: College / University
Location: Germany
Position: Editor

Am Fachbereich Germanistik und Kunstwissenschaften, Institut für Neuere deutsche Literatur, ist zum 01.12.2015 befristet bis 30.11.2018 die drittmittelfinanzierte Teilzeitstelle (75 % der regelmäßigen Arbeitszeit) einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (Postdoktorandin / Postdoktorand)

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Zu den Aufgaben gehören editionsphilologische Tätigkeiten (Transkription, Textauszeichnung, Kommentierung) sowie die Beteiligung am Projektmanagement im Rahmen des in Marburg, Dresden und Trier angesiedelten DFG-Projekts „Digitalisierung und elektronische Edition der Korrespondenz August Wilhelm Schlegels“ (www.august-wilhelm-schlegel.de).

Vorausgesetzt werden ein sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom, Staatsexamen, Master oder vergleichbar) und eine überdurchschnittliche Promotion im Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft (oder ggf. in einer anderen europäischen Philologie), Editionserfahrung (möglichst digitales Edieren) sowie verhandlungssichere Französischkenntnisse. Erwünscht sind XML/TEI-Kenntnisse, ein Forschungsschwerpunkt in der Zeit um 1800, Erfahrungen im Projektmanagement sowie Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität.

Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Jochen Strobel unter strobel@staff.uni-marburg.de zur Verfügung.

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familienfreundlichen Hochschule. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich.

Bewerberinnen/Bewerber mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Bewerbungsunterlagen sind bis zum 05.10.2015 unter Angabe der Kennziffer fb09-0020-wmz-2015 an den Fachbereich Germanistik und Kunstwissenschaften der Philipps-Universität Marburg, Institut für Neuere deutsche Literatur, Prof. Dr. Jochen Strobel, Wilhelm-Röpke-Str. 6A, 35032 Marburg zu senden.


Contact:
Philipps-Universität Marburg

Institut für Neuere deutsche Literatur

Prof. Dr. Jochen Strobel

Wilhelm-Röpke-Str. 6A

D-35032 Marburg

strobel@staff.uni-marburg.de

Website: http://www.august-wilhelm-schlegel.de
Primary Category: Literature
Secondary Categories: Digital Humanities
Posting Date: 09/22/2015
Closing Date 10/05/2015
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss05.10.2015
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/49670

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 22.09.2015 | Impressum | Intern