VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Electri_City Konferenz: Kraftwerk, DAF und elektronische Musik aus Düsseldorf"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelElectri_City Konferenz: Kraftwerk, DAF und elektronische Musik aus Düsseldorf
BeschreibungElectri_City Konferenz: Kraftwerk, DAF und elektronische Musik aus Düsseldorf


Düsseldorf – die Welthauptstadt der elektronischen Pop-Musik? Ganz so verstiegen, wie dieser Anspruch auf den ersten Blick wirkt, ist er bei genauerer Betrachtung nicht. Nicht nur ist an Kraftwerk zu denken, wenn Düsseldorf und Elektronik in Verbindung gesetzt werden. Hinzu kommen Musiker wie Klaus Dinger und Michael Rother, mit ihren Bands Neu!, Harmonia, La Düsseldorf, die zum Teil bis heute Maßstäbe setzten. Cluster, eigentlich aus Berlin, waren durch die Kombination mit Rother (Harmonia) ebenfalls in Kontakt zur Rheinmetropole. Selbst Brian Eno produzierte mit Harmonia ein gemeinsames Album. Und damit nicht Schluss, mit dem Aufkommen der Neuen Deutschen Welle, mit Punk in Düsseldorf, gab es eine zweite Welle elektronischer Innovationen, geprägt von Bands wie Der Plan, den Krupps, und nicht zu vergessen: DAF.

Man sieht, dass von Beginn der 1970er bis Mitte 1980er Jahre eine reichhaltige Szene elektroakustischer Popmusik in Düsseldorf beheimatet war. Welche Bedeutung hatte diese Musik und hat sie heute? Welche kulturellen Konnotationen verbinden sich mit diesem „typisch deutschen“ Sonderweg in der Musik, die Musiker sahen sich ja in direkter Opposition zu „rockistischen“ Rollenmodellen und der dazu dazugehörigen Ästhetik, die zeitgleich im anglo-amerikanischen Raum grassierte? Welchen Einfluss hatte „Krautrock“, der elektronische Experimentalsound aus Deutschland, auf internationale Popmusik? Diese und viele weitere Fragen stellt diese Tagung, die folgerichtig in der NRW-Landeshauptstadt stattfindet.

An zwei aufeinander folgenden Tagen wollen deutsche und internationale Wissenschaftler sowie Musikkritiker sich dem Phänomen widmen. Der erste Tag, organisiert von Uwe Schütte (Aston University, Birmingham), widmet sich der alles überstrahlenden Band Kraftwerk; der zweite Tag, organisiert von Enno Stahl (Heinrich-Heine-Institut, Düsseldorf), nimmt dann das Werk anderer Düsseldorf-Bands der 1970er und 1980er Jahre in den Blick, insbesondere Neu! und DAF. Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch.

Mit der von Rüdiger Esch kompilierten und unlängst im Suhrkamp Verlag erschienenen Materialsammlung "Electri_City" ist für weitgehende Forschungen ein hervorragendes Fundament gelegt. Die Tagung findet statt im Rahmen des von Esch organisierten ELECTRI_CITY-Festivals, die mit zahlreichen Konzerten, Diskussionen und weiteren Veranstaltungen ein sehr attraktives Rahmenprogramm bietet. Die Teilnahme an dem von SSC/New Fall Festival veranstalteten wissenschaftlichen Symposion ist kostenlos. Für die Konzerte und anderen musikalischen Veranstaltungen (u.a. Konzerte von Michael Rother, Heaven 17 u.a.) sind Karten zu moderaten Preisen käuflich zu erwerben.

Veranstaltungsort: NRW Forum, Ehrenhof 2-5, 40479 Düsseldorf

Das gesamte Konferenzprogramm ist unter dieser URL zu finden: http://www.electricity-conference.com/de/

TAGUNGSPROGRAMM
Donnerstag, 29. Oktober
(Wissenschaftliche Leitung: Dr. Uwe Schütte)

9:00
BEGRÜSSUNG: Rüdiger Esch
Einführung: Dr. Uwe Schütte, Dr. Enno Stahl

9:30 - 10.15
PROF. DAVID PATTIE
(University of Chester)
On Ralf & Florian:  Krautrock & Germany

10:15 - 11.00
DR. ALEXEI MONROE
(London)
Beamed into The Future
"Computerwelt" - Now and Then

11.00 - 11.15
KAFFEEPAUSE

11:15 - 12.00
SEAN ALBIEZ
(Southampton Solent University)
Europe Non Stop: Kraftwerk, Britain and the Rise of Synthpop, 1975-81

12:00 - 13:00
MITTAGSPAUSE

13:00 - 13:45
DR. UWE SCHÜTTE
(Aston University, Birmingham):
Kalium, Kalzium, Eisen, Magnesium. Über Kraftwerks Texte

13:45 - 14:30
PROF. DR. ECKHARD SCHUMACHER
(Universität Greifswald)
Re-make/Re-model: Kraftwerk international

14:30 - 14:45
KAFFEEPAUSE

14:45 - 15:30
PROF. DR. CHRISTOPH JACKE / KRISTINA FLIEGER
(Universität Paderborn)
Medien-Mythos Kraftwerk: Daten, Konstruktionen, Illusionen

15:30 - 16:15
DR. JOHANNES ULLMAIER
(Universität Mainz)
„Kraftwerk, Kraftwerk unter anderem”. Anmerkungen zu einem deutschen Mythos.

16:15 - 17:00
PETER HOOK Q&A
(ex-Joy Division, ex-New Order)
Peter Hook im Gespräch mit Rob Keane.

17:30 - 19:00
BLAUE STUNDE IM NRW FORUM
Die Wirkung der "Düsseldorfer Schule" auf die elektronische Musik der Gegenwart


Freitag, 30. Oktober
(Wissenschaftliche Leitung: Dr Enno Stahl)

9:30 - 10:15
DR. STEPHEN MALLINDER
(Brighton University, ex-Cabaret Voltire)
"I Like Düsseldorf and Düsseldorf Likes Me"

10:15 - 11:00
DAVID STUBBS
(Brighton)
NEU! Klaus Dinger and the motorik beat

11.00 - 11.30
KAFFEEPAUSE

11:30 - 12:15
MELANIE SCHILLER
(Rijksuniversiteit Groningen)
Hitler on the Dancefloor

12:15 - 13:00
DR. ENNO STAHL
(Heinrich-Heine-Institut / Düsseldorf)
Minimal-Poesie. Schwinden und Re-Enactment des Texts in der elektronischen Popmusik der 1970er / 1980er Jahre

13:00 - 13.45
PROF. DR. MARCUS KLEINER
(Macromedia-Hochschule Stuttgart)
Cool Germany - Elektronische Entsinnlichung & Co. (DAF, u.a.)

ABSCHLUSSDISKUSSION

http://www.electricity-conference.com/de/

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortDüsseldorf
Beginn29.10.2015
Ende30.10.2015
PersonName: Uwe Schütte 
Funktion: Mitorganisator 
E-Mail: u.schutte@aston.ac.uk 
KontaktdatenName/Institution: Aston University, LSS 
Strasse/Postfach: Aston Triangle 
E-Mail: u.schutte@aston.ac.uk 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Zusätzliches SuchwortKraftwerk
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik > 03.08.04 Dichtung und Musik
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/49605

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 28.09.2015 | Impressum | Intern