VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "IASLonline (03.09.2015-??)"
RessourcentypOnline-Rezensionen (Digests)
TitelIASLonline (03.09.2015-??)
BeschreibungLiebe Kolleginnen und Kollegen,

in IASLonline wurden neu ins Netz gestellt:

1)
Birgfeld, Johannes / Schimmelpfennig, Roland (Hg.): Roland Schimmelpfennig - Ja und Nein.
Vorlesungen über Dramatik. (Recherchen) Berlin: Theater der Zeit 2014. EUR (D) 16,00. ISBN: 978-3-943881-53-0.
http://www.iaslonline.de/index.php?vorgang_id=3873

Besprochen von: Johanna Canaris: »Aber die Texte - und die leere Bühne - bleiben.« Roland Schimmelpfennig über das Schreiben und das Theater.

2)
Morgenroth, Claas: Erinnerungspolitik und Gegenwartsliteratur. Das unbesetzte Gebiet - The Church of John F. Kennedy - Really ground zero - Der Vorleser.
(PhSt 244) Berlin: Erich Schmidt 19.12.2013.
EUR (D) 49,80.
ISBN: 9783503137862.
http://www.iaslonline.de/index.php?vorgang_id=3804

Besprochen von Karolin Viseneber: Die Gegenwart des Politischen im Spiegel des Erinnerns.

3)
Reynolds, John F. (Hg.): C. F. Gellerts Briefwechsel.
Band V (1767-1769). Berlin: Walter de Gruyter 2013.
EUR (D) 239,00. ISBN: 978-3-11-027455-4.
http://www.iaslonline.de/index.php?vorgang_id=3826

Besprochen von Jochen Strobel:
Der Meister des 'natürlichen' Briefs.
Zum Abschluss der Edition von Gellerts Korrespondenz.


3)
Auerbach, Berthold: Schriften zur Literatur.
Hg. und mit einem Nachwort versehen von Marcus Twellmann. Göttingen: Wallstein 2014.
EUR (D) 29,90.
ISBN: 978-3-8353-1418-4.
http://www.iaslonline.de/index.php?vorgang_id=3910

Besprochen von Anna-Maria Post: Berthold Auerbachs Schriften zur Literatur. Wiederentdeckung eines Schriftstellers und Literaturtheoretikers des Vormärz.


4)
Kasper, Norman: Ahnung als Gegenwart.
Die Entdeckung der reinen Sichtbarkeit in Ludwig Tiecks frühen Romanen.
(Laboratorium Aufklärung 18)
München: Wilhelm Fink 2014.
ISBN: 978-3-7705-5556-7.

Besprochen von Peter-Henning Haischer:
Ungemalte Bilder. Tieck und die Entdeckung 'reiner Sichtbarkeit'.

http://www.iaslonline.de/index.php?vorgang_id=3846




Über Anregungen oder Kritik freuen wir uns:
iaslonline@germanistik.uni-muenchen.de

mit herzlichen Grüßen
Martin Huber, Georg Jäger, Oliver Jahraus, Steffen Martus, Nina Ort

IASLonline
Universität München
Schellingstraße 3
D-80799 München

http://www.iaslonline.de

Fax. 089 / 2180-3871

iaslonline@germanistik.uni-muenchen.de
_________________________________________________

Wer sind wir, was wollen wir?
IASLonline stellt sich vor:
http://www.iaslonline.de/index.php?mode=profile
_________________________________________________

Die Beiträge von IASLonline sind auch zugänglich über das Portal "Literaturwissenschaftliche Rezensionen (Lirez)"
http://www.lirez.de
_________________________________________________
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/49227

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 05.10.2015 | Impressum | Intern