VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Morphomata Fellowship Programm 2016/2107"
RessourcentypStipendien
TitelMorphomata Fellowship Programm 2016/2107
BeschreibungAusschreibung: Morphomata Fellowship-Programm 2016/2017

Das „Internationale Kolleg Morphomata: Genese, Dynamik und Medialität kultureller Figurationen“ an der Universität zu Köln bittet um Bewerbungen für Fellowships aus den Geisteswissenschaften zum Themenfeld Biografie/life writing und/oder Portrait für das akademische Jahr 2016/17. Erwünscht sind insbesondere Projekte von internationalem und kulturvergleichendem Zuschnitt, die über konventionelle biografische Ansätze hinausgehen. Die Dauer der Fellowships beträgt 3 bis maximal 9 Monate. Die Fellowships sollten die Vorlesungszeit (Oktober bis Februar bzw. April bis Juli) mit umfassen.

Das Kolleg

Morphomata gehört zu den Käte Hamburger Kollegs, einer Reihe von Internationalen Kollegs für geisteswissenschaftliche Forschung, die vom Ministerium für Bildung und Forschung gefördert werden. Die Fellows des Kollegs bilden eine Lerngemeinschaft, die anhand von Fallbeispielen Manifestationen kulturellen Wissens in textuellen und materiellen Artefakten in kulturübergreifender und interdisziplinärer Perspektive untersucht.

Das Fellowship

Wir erwarten von unseren Fellows eine rege Teilnahme am interdisziplinären und transkulturellen wissenschaftlichen Diskurs des Kollegs. Fellows erhalten einen Arbeitsplatz und nehmen am akademischen Leben des Kollegs und der Universität teil. Einzelheiten zur Finanzierung der Fellowships sowie Erläuterungen vertraglicher und organisatorischer Art finden sich unter:
http://www.morphomata.uni-koeln.de/kolleg/archiv/2015/ausschreibung-fellowships-2016-2017

Voraussetzungen

Mindestvoraussetzung für ein Fellowship ist eine Juniorprofessur oder eine vergleichbare Position sowie ein Forschungsschwerpunkt im Bereich von Biografie/life writing und/oder Portrait bzw. in einem theoretischen Feld, das sich mit der Genese, Dynamik und Medialität kultureller Figurationen befasst. Es wird erwartet, dass die Fellows sich für den Zeitraum ihres Fellowships in Köln aufhalten und während des Semesters an den wöchentlichen Veranstaltungen des Kollegs teilnehmen.

Bewerbung

Bewerbungen sollten bestehen aus:
– 1- bis 2-seitigem Anschreiben, aus dem der gewünschte Zeitraum für ein Fellowship hervorgeht
– Lebenslauf
– Publikationsliste
– Titel und Proposal für ein Forschungsprojekt zu den oben genannten Themenbereichen im Umfang von max. 2000 Wörtern
– Zusammenfassung von max. 200 Wörtern, die die Signifikanz des Projekts auch für Fachfremde anschaulich darstellt
– Bewerbungen auf Deutsch müssen Titel und Zusammenfassung auch auf Englisch enthalten

Bewerbungen sind zu richten an: martin.roussel(at)uni-koeln.de
Bewerbungsschluss ist der 2.November 2015

Auswahl

Auswahlkriterien für die Fellowships sind akademische Qualifikation und Originalität des vorgeschlagenen Projekts. Die Auswahl trifft der wissenschaftliche Beirat bei seiner Sitzung im Januar/Februar 2016.

Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an: martin.roussel(at)uni-koeln.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss02.11.2015
Anmeldeschluss02.11.2015
PersonName: Larissa Förster 
Funktion: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Internationales Kolleg Morphomata 
E-Mail: larissa.foerster@uni-koeln.de 
KontaktdatenName/Institution: Internationales Kolleg Morphomata, Universität zu Köln 
Strasse/Postfach: Albertus-Magnus-Platz 
Postleitzahl: 50923 
Stadt: Köln 
Telefon: 02214701430 
E-Mail: larissa.foerster@uni-koeln.de 
Internetadresse: http://www.morphomata.uni-koeln.de 
LandDeutschland
Zusätzliches SuchwortBiografie
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/49141

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 10.09.2015 | Impressum | Intern