VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Medium Leiche: Präsentation und Re-Präsentation toter Körper - Dead Bodies: Presentation and Re-Presentation"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelMedium Leiche: Präsentation und Re-Präsentation toter Körper - Dead Bodies: Presentation and Re-Presentation
Beschreibung"In mehrfacher Hinsicht wurden in den vergangenen Jahren Aspekte von Körper und Körperlichkeit in ritualwissenschaftlichen, medienwissenschaftlichen und allgemeineren kulturwissenschaftlichen Debatten thematisiert. Gegensätzlich zu der omnipräsenten Debatte um die Unsterblichkeit der Körper wurde, parallel zu der in westlichen Gesellschaften verbreiteten Tabuisierung des Todes, den toten Körpern bisher allerdings kaum Beachtung geschenkt. Dabei kann die Leiche als Paradigma des raum-, zeit und kulturübergreifenden Topos der Anwesenheit des Abwesenden gelten. Denn der Tod ist die stärkste Form der Abwesenheit und diese ist nirgends so präsent wie im Leichnam. Dieser ist zwar noch Körper, doch kann er dem lebenden Körper nur mehr ähneln, von dem er sich mit Fortschreiten des Verwesungsprozesses zunehmend entfernt. Das Verschwinden des Körpers im Leichnam, sein unsicherer
Status, evoziert zahlreiche unterschiedliche Praktiken, die in Bezug zu bestimmten symbolischen, rituellen, erkenntnistheoretischen oder, allgemein gesprochen, kulturellen Ordnungen stehen, die sich über den Leichnam vermitteln. Die Tagung wird Fragen der Re-Präsentation und Präsentation von toten Körpern in der europäischen Kulturgeschichte thematisieren, darüber hinaus mit dem Blick auf vornehmlich asiatische Vorstellungen von toten
Körpern und deren Substituten eine komparatistische Perspektive eröffnen und abschließend Fragen der Re-Präsentation von Toten in den globalisierten Kommunikationsräumen der elektronischen Medien verhandeln." Das Programm ist aufzurufen unter http://www.ritualdynamik.uni-hd.de/pdf/Dead%20Bodies%20Programm.pdf. Wegen des begrenzten Platzangebots ist eine Anmeldung bis zum 27.11.2005 unter jbuss@ix.urz.uni-heidelberg.de notwendig.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters/Redaktion Germanistik im Netz
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortHeidelberg
Anmeldeschluss27.11.2005
Beginn08.12.2005
Ende09.12.2005
PersonName: Krüger, Oliver, Dr. 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: Oliver.krueger@urz.uni-heidelberg.de 
KontaktdatenName/Institution: Universität Heidelberg - SFB 619: "Ritualdynamik" - Geschäftsführung/Koordination: Dr. Brigitte Merz (Südasien-Institut) 
Strasse/Postfach:  Im Neuenheimer Feld 330 
Postleitzahl: 69120 
Stadt: Heidelberg 
Telefon: +49 6221 548847 
Fax: +49 6221 548799 
E-Mail: sfb619@uni-hd.de 
Internetadresse: http://www.ritualdynamik.uni-hd.de/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch; Englisch
SchlüsselbegriffeLiteratur- u. Kulturgeschichte; Medien- u. Kommunikationstheorie
Zusätzliches SuchwortRitual; Tod ; Körper
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/49

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 26.02.2010 | Impressum | Intern