VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "E 13 Stelle, wissenschaftliche Mitarbeiter/in; Altgermanistische Editionsphilologie"
RessourcentypStellenangebote
TitelE 13 Stelle, wissenschaftliche Mitarbeiter/in; Altgermanistische Editionsphilologie
BeschreibungDie Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) ist eine Körperschaft des öf-fentlichen Rechts mit Sitz in Berlin. Ihr wissenschaftliches Profil ist vor allem geprägt durch langfristig orientierte Grundlagenforschung der Geistes- und Kulturwissenschaften. Die Akademie beschäf-tigt etwa 350 Mitarbeiter/innen, ihr Jahresbudget beträgt rund 20 Mio. Euro. Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projektes „Edition der in Regenbogens Langem Ton überlieferten Lieder“ ist ab 1. September 2015 folgende Position zu besetzen:

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin /
ein wissenschaftlicher Mitarbeiter

für die Dauer von drei Jahren und mit 65% der tariflichen Regelarbeitszeit

Das Projekt erstellt eine Edition der Lieder in Regenbogens Langem Ton in digitaler und gedruckter Form. Die unter dem Namen des Spruchdichters Regenbogen überlieferten Töne gehören zu den am breitesten tradierten Liedformen des Mittelalters und bilden das wohl größte noch nicht systema-tisch bearbeitete Feld der Meisterliedüberlieferung.

Aufgaben: - Editions- und Redaktionstätigkeit im Rahmen des Projekts

Voraussetzungen:
- Studienabschluss in der germanistischen Mediävistik,
- Vertrautheit mit philologischen Fragestellungen und mit der Lektüre mittelal-terlicher Handschriften,
- Kenntnisse in elektronischen Editionsverfahren (z. B. XML, TUSTEP)

Es besteht die Möglichkeit zur Anfertigung einer wissenschaftlichen Qualifizierungsarbeit im Umfeld des Projektes. Weitere Auskünfte können beim Projektleiter eingeholt werden: PD Dr. Martin Schubert, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin, email: schubert@bbaw.de.
Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E 13 Angleichungstarifvertrag Land Berlin.
Bewerbungen von Frauen sowie von Bewerberinnen und Bewerbern mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung vorran-gig berücksichtigt.

Bewerbungen sind ausschließlich schriftlich und auf dem Postweg mit den üblichen Unterlagen so-wie einer Skizze zum Dissertationsvorhaben (max. 2 Seiten) unter der Angabe der Kennziffer AV/06/2015 möglichst bis zum 14. August 2015 zu richten an die

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Wissenschaftsadministration
Referat Akademienvorhaben (AV/04/2015)
Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin

Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen kann nur dann erfolgen, wenn ein frankierter Rück-umschlag beigelegt ist.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss14.08.2015
Beginn01.09.2015
PersonName: Schubert, Martin [PD Dr.] 
Funktion: Arbeitsstellenleiter 
E-Mail: schubert@bbaw.de 
KontaktdatenName/Institution: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften 
Strasse/Postfach: Jägerstr. 22/23 
Postleitzahl: 10117 
Stadt: Berlin 
Telefon: +49 (0)30 20370 282 
Internetadresse: www.bbaw.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeComputerphilologie; Editionstheorie
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/48503

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 28.07.2015 | Impressum | Intern