VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "REAL 6/2015: Deutsch in der mehrsprachigen Gesellschaft – O alemão na sociedade multilingue"
RessourcentypCall for Papers
TitelREAL 6/2015: Deutsch in der mehrsprachigen Gesellschaft – O alemão na sociedade multilingue
BeschreibungREAL 6/2015: Deutsch in der mehrsprachigen Gesellschaft – O alemão na sociedade multilingue

Unsere gegenwärtige Welt tauscht Grenzen durch Netzwerke, sie ist global, fließend und… mehrsprachig. Migrationsbewegungen nehmen zu, sei es auf Grund von gewaltsamen Konflikten, sei es in der Hoffnung, der Armut zu entkommen, oder ganz einfach, weil neue Arbeits- und Lebensformen es möglich oder notwendig machen. Dies alles stellt Individuen und Gesellschaft vor neue Aufgaben.
Diese Migrationsbewegungen verlangen nach neuen Formen in der gemeinsamen Präsenz verschiedener Sprachen und Kulturen, eine Erfahrung, die selbst wieder zur Herausbildung neuer sprachlicher und kultureller Entwicklungen führt.
Aufgrund seiner geopolitischen Lage war der deutsche Sprachraum immer schon ein Ort der Begegnung verschiedener Sprachen und Kulturen. Dies gilt auch heute, vielleicht sogar in einem besonderen Sinn, indem die deutschsprachigen Länder zunehmend vom Zusammenleben mit nicht-deutschsprachigen Kulturen geprägt sind.
Die 6. Ausgabe der Zeitschrift REAL fragt deshalb nach den spezifischen Herausforderungen des Deutschen (d.h. der deutschen Sprache, der Kulturen, der Geschichte, der Philosophie, der Gegenwart und der Erfahrungen) in seinem mehrsprachigen Kontext.
Die Redaktion der Zeitschrift REAL lädt alle Interessierten ein, Artikel zum Thema Deutsch in der mehrsprachigen Gesellschaft vorzuschlagen. Folgende Themen können dabei unter anderem Berücksichtigung finden:

- Mehrsprachigkeitsforschung
- Sprachpolitik
- Politik und Sprache
- Sprachwandel
- Spracherwerb und Sprachverlust
- Wissenschaftssprache Deutsch
- Mehrsprachiges Denken
- Sprache und Identität
- Mehrsprachigkeit und die Rolle der Übersetzung
- Mehrsprachige Kulturen
- Viele Kulturen – eine Sprache: Philosophie und Literatur in der mehrsprachigen Gesellschaft

Autorinnen und Autoren werden eingeladen, zunächst bis zum 1. September 2015 nur eine Zusammenfassung (200 Wörter) vorzulegen mit Angabe des Themas, der Untersuchungsziele, Methoden und der wichtigsten Ergebnisse sowie bis zu fünf Schlüsselbegriffen: real@letras.ulisboa.pt.
Die Entscheidung über die Annahme des Themas erfolgt bis zum 15.9.2015. Die endgültigen Artikel dürfen 10.000 Wörter nicht überschreiten und müssen bis zum 15.11.2015 eingereicht werden.
Es werden Artikel auf Deutsch, Portugiesisch und Englisch angenommen. Über die endgültige Annahme entscheidet eine doppelte Revision durch Mitglieder des Beirats der Zeitschrift.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss01.09.2015
PersonName: Ana Margarida Abrantes 
Funktion: APEG, Portugiesischer Germanistenverband (Vorstand) 
E-Mail: ana.margarida.abrantes@gmail.com 
KontaktdatenName/Institution: APEG - Faculdade de Ciências Humanas, Universidade Católica Portuguesa 
Strasse/Postfach: Palma de Cima 
Postleitzahl: 1649-023 
Stadt: Lissabon 
Telefon: +351 21 721 41 99  
Fax: +351 21 727 17 00 
E-Mail: apeg.portugal@gmail.com 
Internetadresse: http://www.germanistik-portugal.org/ 
LandPortugal
SchlüsselbegriffeDeutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache; Kognitive Linguistik (Metapherntheorie, Prototypentheorie, Konzeptualisierung); Kontaktlinguistik (Sprachkontakt, Interferenzforschung, Interkulturelle Kommunikation, Mehrsprachigkeit); Kontrastive Linguistik (Sprachvergleich); Sprachdidaktik (Schuldidaktik, Erwachsenenbildung, Konzepte sprachlicher Bildung); Sprache und Gesellschaft (Diskursanalyse, Ethnographie, Sprachkritik, Sprachplanung, Sprachpolitik); Übersetzungswissenschaft
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/48352

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 27.07.2015 | Impressum | Intern